Haus
Das Dellacher
Das Haus Dellacher gilt als eines der bedeutendsten Baudenkmäler Österreichs. Das Gebäude ist ein Frühwerk des österreichisch-amerikanischen Architekten Raimund Abraham, der insbesondere durch den Bau des Österreichischen Kulturforums in New York internationales Renommee erlangte. Raimund Abraham hat das Haus im Burgenland in den 1960er Jahren für seinen Freund, den Fotografen Max Dellacher, entworfen. Über 20 Jahre stand es leer bis es der Architekt Johannes Handler im Jahr 2015 vor dem Verfall rettete und originalgetreu restaurierte. Es ist der Öffentlichkeit nicht nur für Architekturführungen zugänglich, sondern kann nun auch für Übernachtungen gebucht werden.