Haus
Sankt Unterholz
Viel Natur, wenige Menschen: In der Uckermark im Nordosten Deutschlands  lässt man den Alltag ganz schnell hinter sich. Die ruhige ländliche Umgebung ist ideal, um sich zu entspannen, aber auch um konzentriert und kreativ zu arbeiten. Im Haus Sankt Unterholz im Dorf Kraatz im Naturpark Uckermärkische Seen ist beides möglich. Der ehemalige Stall auf dem Grundstück eines typischen Siedlungshäuschens aus den 1930er Jahren wurde ökologisch renoviert und in ein Ferien- und Seminarhaus umgebaut. Auf 150 Quadratmetern und verteilt auf zwei Etagen bietet das Haus Platz für 8 bis 12 Personen...
Haus
Aux Losanges
Die großen weißen Rhomben im Eingangsbereich deuten es an: Aux Losanges im Bündner Bergdorf Tschiertschen ist keins der üblichen traditionellen Bergchalets - auch wenn es von außen fast so anmutet. Das Architekturbüro Caruso St. John hat den Walser Strickbau von 1869 für ein kunstaffines Paar aus Zürich in ein außergewöhnliches Ferienhaus mit Veranstaltungsraum umgewandelt. Sie verpassten dem früher als Café genutztem Haus ein Make-Over, das britische Extravaganz und Schweizer Bodenständigkeit vereint.