Chesa Wazzau

Schweizer Idyll wie aus dem Bilderbuch: In der Chesa Wazzau, einem Engadinerhaus aus dem 17. Jahrhundert, fühlt man sich um ein paar Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt. Das Haus wurde so renoviert, dass der ursprüngliche Charakter erhalten geblieben ist. Gewölbedecken, tief in die Mauern eingelassene Fenster, die typischen Sgraffiti-Verzierungen und antike Möbel lassen einen den Charme vergangener Zeiten erleben. Allerdings mit dem Komfort von heute wie Fußbodenheizung in Küche und Bad.

Die Chesa Wazzau bietet auf 275 Quadratmetern Platz für bis zu 12 Personen, die einen Urlaub im schönen Oberengadin verbringen möchten. Ausflugsziele gibt es reichlich: Das beschauliche Örtchen Bever ist umgeben von reizvoller Landschaft und St. Moritz ist nur wenige Autominuten entfernt.


Aktivitäten

Ausflüge nach St. Moritz, Skifahren, Kutsch- und Schlittenfahrten, Wandern, Schwimmbad, Mineralbad

Warum wir dieses Haus mögen

Ein Schweizer Juwel, in dem sich der Charme vergangener Zeiten mit dem Komfort von heute verbindet.

Für wen passt dieses Haus

Urlaub mit Familie und Freunden, Gruppen.


Details zum Objekt

Ort: CH - Schweiz, Engadin, Bever

Name: Chesa Wazzau

Lage: Bergdorf in den Schweizer Alpen

Typ: Haus

Personenanzahl: bis zu 12 Personen

Architektur: Baudenkmal - alt

Fertigstellung: Erbaut 1630, Renovierung und Umbau 2001

Design: Nora Küenzi, dipl. Architektin AAM / SIA

Veröffentlicht: NZZ Online 27. Januar 2012, Landidee Wohnen& Deko, Annabelle 23. November 2010


0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.