Das schwarze Haus

merken

Die Uckermark wird auch die Toskana des Nordens genannt. Wälder, Seen und sanfte Hügel soweit das Auge reicht. Am Fuße eines dieser Hügel steht ein Ferienhaus, das auch für eine Scheune gehalten werden könnte. Aber dafür sind die Fensterflächen viel zu groß. Innen ist es überwiegend in schwarz gehalten, daher haben die Eigentümer den Namen “Das schwarze Haus” gewählt. Die Einrichtung ist puristisch, der Blick kann sich auf das Wesentliche konzentrieren: Die Landschaft. Diese wird durch die zurückgenommene Architektur bewusst inszeniert und so zum prägenden Element. Im Haus hat man daher das Gefühl, inmitten der Natur zu sein. Und das selbst in der Badewanne!

Im Erdgeschoss befindet sich ein 6 Meter hoher Wohnraum mit Ess- und Kochbereich und einer ein paar Stufen tiefer gelegenen Sitzecke am Kamin. Auf der gegenüberliegenden Seite des Hauses liegt ein Arbeitszimmer – ebenfalls mit einer Raumhöhe von 6 Metern. Dazwischen angeordnet sind zwei Alkoven für je zwei Personen, die mit Schiebetüren abgetrennt werden können, sowie ein Badezimmer. Im Dachgeschoss befinden sich zwei weitere Schlafzimmer.

Lesen Sie dazu auch unsere UA HomeStory!

Warum wir dieses Haus mögen

Grandiose Architektur !

Für wen passt dieses Haus

Ein Haus für 1-2 Familien, auch für Workshops mit kleinen Gruppen gut geeignet.

Details

Ort DE - Deutschland, Brandenburg, Gerswalde / Ortsteil Pinnow
Name Das schwarze Haus
Lage in ländlicher Umgebung in der Uckermark
Personenanzahl bis 8 Personen, 4 Schlafzimmer
Fertigstellung 2012
Design Thomas Kröger, Berlin
Veröffentlicht ELLE Germany Juni 2020, RTL 07/2019, Haus & Bauen Extra 2018, n-tv Ratgeber Bauen & Wohnen 11/2017, schoener-wohnen.de 6/2017, FAZ, der architekt, ARD, Berliner Tageszeitung 12/2014 und andere
Auszeichnungen BDA Preis Brandenburg 2012, Brandenburgischer Baukulturpreis, Nominierung, "Häuser des Jahres 2014"
Architektur modern
Unterkunft Haus
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), 1-6 (Haus/Wohnung), 1-8 (Haus/Wohnung), Familie, Meeting, See/Fluss, Wandern, Workation
Gleicher GastgeberDie kleine Acht
Gleiche ArchitektenIn den Söllen, Die kleine Acht, Rote Scheune
www.dasschwarzehaus.de

Anfrage/Buchung

www.dasschwarzehaus.de

71 Kommentare

  1. Diesmal „nur“ zu zweit für ein Wochenende im Schwarzen Haus. Dem Sturm gelauscht, am Kamin gesessen und die Störche bei der Rückkehr nach dem Winter beobachtet – herrlich!
    Kommentar übersetzen

  2. Wir waren das zweite Mal hier, und genauso euphorisiert vom Charme des Hauses wie beim ersten Besuch. Ein Haus das man erleben muss! Das freie Raumgefühl des Hauses, das innenliegende Bad, die Badewanne mit Blick auf die wunderschöne Weite der Uckermark zum Sonnenuntergang, die charmante Bibliothek, aber nicht zuletzt der großzügig Wohnraum am Kamin mit offener Küche anschließend sind auf keinem Foto zu beschreiben. Hier MUSS man gewesen sein, um das spezielle Gefühl des Hauses zu bekommen. Das Haus verfügt über mehr als nur den Standard an Equipment, es ist an alles gedacht und alles reichlich vorhanden! Wir hatten beide Male nichts zu bemängeln und es war beide Male sehr sauber! Die Gastgeber sind zudem immer erreichbar und nett gewesen! Wer hier übernachtet darf dankbar sein. Wir kommen sehr gern wieder!
    Kommentar übersetzen

  3. fünf tage im februar, im nebel, im schnee, in der sonne, in wolken. alle farben im weiten blick. und abends gemeinsames essen und trinken am langen holztisch vor dem kaminfeuer. eine küche, in der wirklich alles notwendige gerät vorhanden ist. warmer schwarzer fußboden, auf dem die füße zuhause sind. schlafkojen mit aussicht. unser erlebnis: architektur kann glücklich machen.
    Kommentar übersetzen

  4. Wir haben unseren 3 tägigen Miniurlaub im schwarzen Haus im Januar sehr genossen! Es war perfekt zur Entschleunigung und trotz regnerisch kalten Wetters hat es uns an nichts gefehlt. Eigentlich sogar ganz im Gegenteil. So mussten wir kein schlechtes Gewissen haben, die meiste Zeit unsere Ausflugs tatsächlich im Haus zu verbringen. Wir haben die wunderbare Architektur voll genossen und uns in den weiten Blick, die offene Küche, den Kamin und die große Panorama-Badewanne verliebt. Ein Highlight war auch der volle Sternenhimmel in der Nacht. Sehr schöner Ort für gemeinsame Ruhe und Entspannung.
    Kommentar übersetzen

  5. Welch´ wunderbarer Ort in einer so schönen Landschaft zum „Entschleunigen“. Wir haben die Woche Ende Oktober im Schwarzen Haus so sehr genossen, dass wir am liebsten gleich länger geblieben wären. Das Haus ist wirklich wie auf den Fotos – eine tolle Location, um mit der Familie und/oder Freunden gemeinsam viel Zeit zu verbringen – drinnen beim Kochen in der offenen Küche, Spielen am großen Tisch oder Lesen vor dem offenen Kamin. Und draußen mit Hund, der dabei sein durfte und Kindern die Natur entdecken. Das Haus ist gut ausgestattet – genügend Geschirr, Besteck und Töpfe, ein ganzer Schrank voll Gesellschaftsspiele und wir hatten tolle Tipps, wo wir Spaziergänge, Einkäufe etc. unternehmen konnten. 3 Fahrräder standen auch zur Verfügung, um die Umgebung zu erkunden. Diese Jahreszeit im Herbst ist sehr empfehlenswert, da die Farbenpracht der Bäume und Sträucher so wunderbar ist und man nach dem Spaziergang in der Badewanne mit einem ungestörten Blick nach draußen relaxen kann. Vielen Dank für den freundlichen Kontakt – liebes Schwarzes-Haus-Team.
    Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.