Inis Meáin Restaurant & Suites

Auf Inis Meáin, der mittleren und einsamsten der Aran Islands, leben 160 Menschen – Fischer, Dichter und kreative Eigenbrötler. Wer als Gast hierher findet, wird mit Ruhe und einem freien Rundum-Blick belohnt. Ruairí de Blacam und seine Partnerin Marie-Thérèse haben auf Inis Meáin eine ungewöhnliche B&B-Variante realisiert: Hotel und Restaurant verstehen sich als Verlängerung der Landschaft, der Grundriss erinnert an ein kleines Schiff, das am Ufer liegt. Nichts Überflüssiges findet sich in den Räumen, aber alles, was da ist, ist höchst exklusiv – wie der Blick aus dem 10 Meter langen Panoramafenster in jeder der vier Suiten. Die Küche arbeitet experimentierfreudig und hochgelobt mit der Natur vor der Tür: Fisch und Meeresfrüchte, Beeren, Gemüse, Lamm und Huhn stehen täglich auf der Karte. Dessert-Highlight: Algen an Wildbeeren-Sauce! Die Architekten de Blacam and Meagher und ihre Arbeit wurden im Irischen Pavillion bei der Biennale in Venedig 2010 vorgestellt.

Kommentare 0

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Einen Kommentar schreiben.

* Diese Angaben werden für eine Veröffentlichung
benötigt. Veröffentlicht werden der Name und der
Kommentartext.
Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuell gefunden: 1 Objekt

Anzahl der Reisenden

Art der Unterkunft

Kriterien

Länder

Architektur

Nachhaltigkeit

Kennen Sie ein “urlaubswertes” Ferienhäuser oder Hotel, das noch nicht bei uns gelistet ist?

Bitte tragen Sie hier die Website des
Objektes ein:

Sie möchten uns etwas mitteilen? Nutzen Sie unser Formular.



 

Newsletter abonnieren

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein: