La Micheline

Stall, Schmiede und Bahnstation: das Haus La Micheline in der Wallonie hat schon einige Veränderungen erlebt. Nun haben die Architekturfotografen Anne and Jean-Luc Laloux das Haus umgebaut und in ein architektonisches Schmuckstück verwandelt. Nur ein Teil der Außenwände und der Fußboden im Obergeschoss blieben erhalten; alles andere wurde neu gebaut und fügt sich – bei aller Modernität – mit dem Altbestand zu einem harmonischen Ganzen. Natürliche Materialien – Blaustein, Beton, sägeraues Holz und Metall – geben den Räumen ein einzigartiges und warmes Ambiente, unterstützt durch Möbel im rustikalen Industrie-Look und Designerstücke (z.B. Stühlen von Kaare Klint und Arne Norell).

Im Erdgeschoss  von La Micheline befinden sich drei Schlafzimmer mit jeweils eigenen Bädern. In einem Anbau, der sich mit großen Fenstern zu den umliegenden Wiesen öffnet, liegen die Küche (ausgestattet für semiprofessionelle Ansprüche) und ein großzügiger Essbereich. Eine Treppe führt hinauf in das Obergeschoss: ein großer, loftartiger Raum mit Kamin, Küchenzeile, Schlafbereich und Badewanne. Da das Haus an einem Hang liegt, kommt man von hier über ein paar Stufen hinab in den Garten, der von Weiden und Wäldern umgeben ist. Hier befindet sich ein weiteres Schlafzimmer in einem Gartenhaus mit Blick in die Natur. Außergewöhnlich sind die historischen Schienen, auf denen Kinder mit Draisinen fahren können, und der alte Ofen zum Brot-/Pizzabacken.


Aktivitäten

Auf dem Grundstück: 2 Schienenfahrzeuge, Bouleplatz, Tischtenntis, Brot/Pizzaofen.
Umgebung: Wandern, Radfahren, Mountainbiken, Kanufahren auf dem Fluss Lesse, Golf (Rougemont), Ausflüge: Gärten von Annevoie, Burgen, einige der umliegenden Dörfer zählen zu den schönsten Dörfer der Wallonie, Namur, Dinant.

Warum wir dieses Haus mögen

Umwandlung eines unscheinbaren, alten Bahnhäuschens in ein modernes, zeitgemäßes Ferienhaus. Außergewöhnliche Mischung aus rauen, ursprünglichen Materialien und Designerstücken.


Details zum Objekt

Ort: BE - Belgien, Wallonien, Namur, Bioul

Kurzer Name (Suchergebnisse / Vorschau): La Micheline

Lage: Abgelegen in der Hügellandschaft der Ardennen

Typ: Haus

Personenanzahl: bis zu 12 Personen

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2016

Design: Stéphane Lebrun

Veröffentlicht: trendland.com


7 Kommentare

Markus Brand sagt:

Meine Güte, das ist so unglaublich schön…
Wir waren drei kleine Familien mit unseren Kindern zwischen 2 und 19 Jahren. Nach der Anfahrt in die „Pampa“ tut sich ein Himmelreich auf. Von Kühen und atemberaubender Architektur und Liebe zum Detail begrüßt.
Doch das tollste war: Die beiden Vermieter haben sich gut und gleichzeitig angenehm zurückhaltend um Details gekümmert. Und wir durften in ihrer Abwesenheit sogar den See vorm Haus mit dem Kanu benutzen.
Zu dem Haus ist ja in den anderen Kommentaren viel gesagt. Das können wir alles unterschreiben. Alles hochwertige Küchengeräte, tatsächlich scharfe Messer, ein großer Kühlschrank, bei 40 Grad kühle Schlafräume, 1 toller Pizzaofen u.s.w.
Zusammenfassung: Wir kommen wieder!

Eva sagt:

Wir haben mit 8 Erwachsenen und einem Baby vier tolle Tage in diesem traumhaft gemütlichen Haus verbracht, das mit viel Liebe zum Detail umgebaut wurde und keine Wünsche offen lässt.
Die ganze Anlage ist sehr schön und weitläufig, besonders gefallen hat uns der Pizzaofen im Garten, die offene, geräumige Küche und der gemütliche Sitzbereich mit Ofen und diversem Spieleangebot in der oberen Etage.
Anne und Jean-Luc sind sehr nette und sympathische Gastgeber, wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden sicher wiederkommen!

Marisa und Co. sagt:

Wir haben zwei wunderschöne, erholsame Wochen mit zwei Familie in diesem Traumhaus verbracht (4 Erwachsene, 6 Kinder). Das La Micheline ist wunderschön und bis ins kleinste Detail liebevoll eingerichtet, auch an einer Vielzahl Aktivitäten mangelt es nicht. Abwechslungsreiche und aussergewöhnliche Spiele überall im Haus verteilt, ein Tischkicker, die Schienenfahrzeuge draussen (ein Highlight für die Kinder)… für uns Erwachsene war der Pizza-Ofen eine große Freude.

Anne und Jean-Luc sind zauberhafte Gastgeber und auch auf ihrem eigenen Grundstück gegenüber waren wir jederzeit WIllkommen.

Das kleine Gartenhäuschen ist mit zwei Hochbetten bestückt und ebenso komfortabel wie die Räume im Haupthaus. Wir haben uns also aufgeteilt und waren alle rundum zufrieden.

Danke für diesen schönen Urlaub!

Christian, Kerstin, Dana und Paul nebst befreundeter Familie sagt:

Wir (2 Familien mit kleinen Kindern von 2-5 Jahren) waren im April 2017 im Haus und es war einfach traumhaft…ein wunderbar gelegenes Haus, wunderbar ruhig außerhalb des Orts, selbst für Urlaubsarchitektur-Verhältnisse tolles Design mit vielen Details, aber auch – bei jedem Wetter – genug Möglichkeiten (Draisine, alte „Salon“Spiele, Tischfußball, Tischtennis und und und) und Platz, großes Grundstück…alles was das Herz begehrt (inkl. Pizzaofen, Kamin und Grill), alles in Top-Zustand, mit sehr viel Liebe und einem tollen Auge für Architektur und Design bis ins Detail…absolute Empfehlung (und ganz wunderbar, herzliche und nette Gastgeber)…!!!

Familie Krüger sagt:

Ein langes sonnig-heisses Familienwochenende (mit 10 Personen) in La Micheline und Les Duves im Mai 2017: grandiose ‚alte‘ Häuser mit Geschichte in einer herrlichen Umgebung! Beide mit modern(st)er Einrichtung und vielen witzigen Details, bestens ausgestattet (Pizzaofen, Grill, moderne Küche), tolle Spiele für Erwachsene und Kinder drinnen und draussen (Tischtennis, Bocciabahn, Tischfussball und vieles mehr), sehr nette Vermieter! Ein riesengrosser Garten mit Blick auf die Kuhwiese und natürlich dem Höhepunkt: 2 Eisenbahnwagen zum Selbertreten, die den Garten auf echten Schienen durchqueren! Viel zu erleben und zu geniessen für Kinder und Eltern!!!

Cornelia von Herder sagt:

Im Oktober 2016 haben wir ein sehr langes Wochenende in dem traumhaft schönen komfortablen Haus verbracht. Wir sind eine zusammengewürfelte Familie und brauchten für 9 Personen viele Doppelzimmer und noch ein Einzelzimmerbett. Es war fabelhaft, dass es zu allen Doppelzimmern (4) jeweils ein eigenes Bad gibt. Wir hatten miserables Wetter. Um so schöner, dass es den gemütlichen langen Tisch, eine fabelhaft ausgestattet Küche und viele ungewöhnliche Spiele und den Kamin gab.Wir hatten eine fabelhafte Zeit!

Jakob sagt:

Stayed there in July 2016 with family and really had a few great days. Would definitely recommend it to friends.
Even though the weather was so-la-la, we had a great time with our two little kids. The house is really spacious (we were a family of 4, however, I probably would not stay there with 9 people and recommend a max. of 6) and has everything you need (very well equipped kitchen, BBQ, fireplace in the upstairs living room, Bella vista of the near forest and grassy hills) to spend a few days away from city life.

The closest supermarket is about 10 minutes by car and the little village has all the basic stuff you need and – what I really liked because it makes me feel away from everyday life – hardly anybody understands English. This adds a completely different flavor to ordering steaks at the butchers. Perfect :)

Even though we stayed there in summer which was great (despite it felt more like early spring or fall), I wonder if there is lots of snow in the winter… If so, it would make a great destination over Christmas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.