Pico do Refugio

Auf São Miguel, der größten der Azoreninseln, liegt das Pico do Refugio auf einer Anhöhe mit Panoramablick über den weiten Atlantik. Das Anfang des 17.Jahrhunderts erbaute Anwesen wurde schon als militärische Festung, Teefabrik und Orangenplantage sowie als Künstlerresidenz genutzt. Nun dienen die alten Gebäude als Urlaubsunterkünfte. Bei der aufwändigen Restaurierung der insgesamt acht Lofts und Apartments wurde der historische Charme der hohen Räume und alten Dachbalken erhalten und mit einer modernen, minimalistischen Einrichtung kombiniert. Kunst ist auch heute noch allgegenwärtig: in allen Wohnungen finden sich Bilder einer örtlichen Galerie. Das Anwesen liegt auf einem über 20 Hektar großen Grundstück, das teilweise ein Naturschutzgebiet ist.


Aktivitäten

Wer tauchen lernen möchte, braucht das Gelände nicht zu verlassen, denn Tauchkurse finden im Pool der Anlage statt. Auch für Surfer ist der Ort ideal: Sieben Autominuten entfernt liegt der Strand Santa Bárbara (Ribeira Grande), wo jährlich internationale Wettbewerbe stattfinden. Mit mehr als zehn offiziellen und spektakulären Startplätzen ist die Insel eine beliebte Paragliding-Location. Das Resort organisiert diverse Outdoor-Aktivitäten (z.B. Surfen, Walbeobachtung, Schwimen mit Delfinen, Trekking, Reiten, Vogelbeobachtung, Segeln, Paragliding).

Artist in residence-Programme (von November bis März).

Für wen passt dieses Haus

Sportler, Naturliebhaber, Künstler


Details zum Objekt

Ort: PT - Portugal, Azoren, São Miguel, Rabo de Peixe

Name: Pico do Refugio

Lage: altes Plantagengelände auf einer Insel im Atlantik

Typ: Apartment

Personenanzahl: 8 Lofts / Apartments für 2 bis 4 Personen.

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2008

Design: Bernardo Brito e Abreu

Veröffentlicht: diverse


0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.