Rocciaviva

Das Rocciaviva ist ein Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert in Umbrien, einmalig gelegen an einem Berghang zwischen Olivenhainen und Wald mit Blick ins Tal und auf die alte Burg Campello Alto.

Der restaurierte Bauernhof umfasst zwei großzügige, helle Wohnungen: eine 100 qm große Erdgeschosswohnung und eine 150 Quadratmeter große Wohnung im oberen Stock. Mit urigen Deckenbalken aus Kastanienholz, Felswänden und einem großen Rundbogenfenster in der Küche verfügt die Erdgeschosswohnung über viel authentisches Flair. In der Dachgeschosswohnung setzen Stahlelemente und die offene Galerie moderne Kontraste zur historischen Bausubstanz.

Durch die Hanglage haben beide Wohnungen direkten Zugang zum Garten. Dieser wurde von einem Landschaftsarchitekten gestaltet und verfügt über viele lauschige Plätze, eine kleines Tauchbecken, eine Outdoor-Küche und ein Gewächshaus, das an sonnigen Wintertagen als Teehaus genutzt wird.


Aktivitäten

Campello liegt im grünen Herzen Italiens zwischen Florenz und Rom. Innerhalb von 10 bis 30 Minuten erreicht man viele historische Sehenswürdigkeiten, Restaurant und malerische Ausflugsziele.

Warum wir dieses Haus mögen

Hier möchte man eigentlich nur auf der Terrasse sitzen und die Aussicht bewundern, doch die Gegend bietet auch viele Möglichkeiten für Ausflüge.


Details zum Objekt

Ort: IT - Italien, Umbrien, Campello sul Clitunno

Name: Rocciaviva

Lage: An einem Berghang, mit einmaliger Aussicht

Typ: Haus, Apartment

Personenanzahl: max. 8 in 2 Wohnungen à 4 Personen

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2001

Design: Martin Stubenrauch


0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.