Tabakscheune

Weithin sichtbar thront die Tabakscheune am Ortsrand von Neisbsheim, einem Dorf in der Nähe von Karlsruhe. Hinter der hölzernen Lamellenfassade wurden früher die auf langen Schnüren aufgefädelten Tabakblätter getrocknet. Das Gebäude mit den imposanten Ausmaßen (40 Meter lang, 8 Meter breit und 4 Stockwerke hoch) stand lange Zeit lang leer, bis es von dem Architekten Florian Blümig vor dem Abriss gerettet. Er hat zwei Wohneinheiten in das Haus gebaut, dabei aber dessen luftigen Charakter erhalten.

Durch ein orangefarbenes Tor gelangt man in eine riesig Halle, die sich über zwei Stockwerke erstreckt. Offene Treppen, alte Laufdielen und Tabakgestänge geben einen Eindruck von der früheren Nutzung der Scheune. Im zweiten und dritten Stockwerk befinden sich zwei Maisonette-Wohnungen, die wie Wespennester in das Dach eingehängt sind und zur Fassade je einen Meter Abstand halten. Eine der Wohnungen wird als Ferienwohnung für bis zu vier Personen vermietet: Auf der unteren Ebene befindet sich ein offener Wohnraum mit Koch- und Essbereich, die zwei Schlafzimmer liegen auf der oberen Ebene. Der Balkon ähnelt einer Aussichtsplattform und bietet weite Ausblicke über die Landschaft.


Aktivitäten

Wandern, Radfahren, Golf, Weinfahrten (Badische, Pfälzische und Elsässische Weinstraße), Städtetrips: Baden-Baden, Straßburg, Karlsruhe, Heidelberg, Stuttgart.

Warum wir dieses Haus mögen

Die Tabakscheune ist ein Haus, das alle Sinne anspricht: Man hört das Haus ächzen und knarzen. Je nach Sonnenlicht und Stand der Lamellen variiert der Lichteinfall und schafft unterschiedliche Stimmungen. Spannende Architektur, die Dekoration fast überflüssig macht.


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Baden-Württemberg, Bretten, Neibsheim

Name: Tabakscheune

Lage: Hügellandschaft, am Rande eines kleinen Ortes

Typ: Haus

Personenanzahl: 2 bis 4 Personen

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2007

Design: Florian Blümig, Bretten

Veröffentlicht: Häuser, Servus, Deutsche Welle

Auszeichnungen: Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg 2010, Preis für beispielhaftes Bauen der Architektenkammer Baden-Württemberg 2013


Buchungsanfrage / Booking Request

1 Kommentare

Michael Kootz sagt:

Die Tabakscheune ist eine traumhafte Urlaubsunterkunft mit einer faszinierenden Architektur. Hier stimmt einfach alles: das beeindruckende Gebäude mit seiner spannenden Art der heutigen Nutzung, die geräumige und modern eingerichtete Ferienwohnung mit den wundervollen Interieur und vor allem die sehr nette Familie Blümig.

Wir durften dort eine Woche verbringen und haben uns rundum wohl gefühlt. Wir können die Tabakscheune nur wärmstens empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.