Tempel 74

merken

Tempel 74 in Mellau im Bregenzerwald ist das neue Projekt von Evi und Jürgen Haller. Mit der Renovierung des Mesmerhauses in Bildstein haben sie gezeigt, wie man ein altes Haus mit modernem Innenleben füllen kann. Die Apartmenthäuser Tempel 74 sind Neubauten, doch auch sie verbinden gekonnt Tradition und Moderne sowie Architektur und Handwerkskunst.

 

Die beiden Häuser komplementieren den alten Weiler Tempel im Ortskern von Mellau. Haus A ist der originalgetreue Wiederaufbau eines alten Wälderhauses – mit typischen Kasten- und Rautenfenstern, Fensterläden und einer Fassade aus Holzschindeln. Haus B interpretiert die traditionelle Bregenzwälder Baukultur in moderner Form. Es hat große, asymmetrisch angeordnete Fenster und eine vorgehängte Holzfassade mit offenen und geschlossenen Flächen. Verbunden sind beide Häuser über eine Tiefgarage und das Sockelgeschoss, in dem sich ein gemeinsamer Aufenthaltsraum befindet. Dieser verknüpft die typischen Elemente einer traditionellen Stube wie Eckbank und Kamin mit dem Ambiente einer modernen Lounge. Der überdachte Außenbereich vor der Stube öffnet sich zum Dorfplatz mit Brunnen, dem Treffpunkt für Einheimische und Gäste.

 

In beiden Häusern befinden sich jeweils fünf Apartments und eine Sauna mit Ruhebereich. In Haus A liegt außerdem das Architekturbüro von Jürgen Haller. Die in einem reduzierten Stil mit geradlinigen Möbeln eingerichteten Wohnungen strahlen zugleich Bodenständigkeit und Eleganz aus. Heimisches Holz – an Böden, zum Teil auch an den Wänden oder Decken – sorgt für ein warmes Ambiente. Durch die Fenster und von den schopfähnlichen Balkonen blickt man auf den Dorfplatz und die Berge.

Aktivitäten

Wintersport (Skifahren, Snowboard, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Free-Ride-Touren, Schlittenfahrten, Rodeln), Frühling-, Sommer und Herbstaktivitäten (Wandern, Mountainbiken, E-Bike-Touren, Bergwandern, kulinarische Wanderungen, Fischen, Kinderwagenwege, Spaziergänge, Schwimmen, Klettern, Canyoning, Paragleiten oder Wildwasserschwimmen). Kulturelle Highlights: Architekturland Vorarlberg, Umgang Bregenzerwald (Dorfrundgänge), Werkraum Bregenzerwald, Schubertiade, zahlreiche Museen, Bregenzer Festspiele. Jürgen Haller bietet persönlich geführte Architekturführungen an. 

Warum wir dieses Haus mögen

Häuser in typischer Vorarlberger Manier: Architektur und Handwerkskunst, Tradition und Moderne sind gekonnt vereint. Weiterer Pluspunkt der stilvollen Wohnungen ist die herzliche Betreuung durch die Gastgeberin Evi Haller. 

Für wen passt dieses Haus

Familien, Paare, Gruppen. Die Gegend ist ein Eldorado für alle Architekturfans, aber auch interessant für Naturliebhaber und Sportler.

Gastgeber

Eigentümer

Evi steht für die Leidenschaft des Gastgebens, Jürgen für die Verbindung von Architektur und Handwerk. Gemeinsam stehen sie für Wohnkultur vom Feinsten im Tempel 74. Wer hier Urlaub macht, erlebt beide – authentisch und persönlich.

Details

Ort AT - Österreich , Vorarlberg, Mellau
Name Tempel 74
Lage Im Dorfzentrum
Personenanzahl 2-6 Gäste pro Apartment in 10 Apartments unterschiedlicher Größe
Fertigstellung Dezember 2019
Design Jürgen Haller, Mellau
Veröffentlicht GEO Saison April 2021, nextroom.at 1/2021, CUBE Select 04/20
Auszeichnungen German Design Award 2021 - Special mention: Excellent architecture, 8. Hypo Bauherrenpreis (Preisträger), BigSEE Tourism Design Award 2021
Architektur alt & neu, modern
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), 1-6 (Haus/Wohnung), Berge, Familie, Meeting, Sauna, Skifahren, Spa, Wandern, ohne Auto erreichbar
Gleicher GastgeberMesmerhaus
Gleicher ArchitektMesmerhaus
www.tempel74.at Zum Kalender  

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit der Unterkunft an. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in hellgrau oder weiß für Buchungen verfügbar sind.

35 Kommentare

  1. Absolute Entspannung bei lieben Gastgebern

    Wir haben wunderbare 9 Tage und Nächte in dem perfekt ausgestatteten und mit viel Liebe – auch zum architektonischen Detail – eingerichteten Appartment A05 verbracht. Die aufwändig gearbeiteten Holzkastenfenster bieten schönste Blicke in die umliegende Bergwelt, aus dem Bett schaut man in den Himmel – traumhaft. Die Klammer der regionalen Holzbaukultur umfasst beide Häuser mit ihren leicht unterschiedlichen Architektursprachen absolut stimmig, alle Wohnungen sind gleichermaßen schön und die Qual der Wahl bei der Buchungsentscheidung ist groß :-)

    Familie Haller sind sensationelle Gastgeber, Evi ist immer erreichbar und hat viele Vorschläge für schöne Wanderungen und Aktivitäten bei jedem Wetter. Ihre abwechslungsreichen uns selbstgetesteten Gastro-Tipps reichen von „Regional“ bis „Hauben“ (oder auch beides in Kombination), dabei geht es im Bregenzer Wald zum Glück immer relativ lässig zu. Unbedingt sollte man Evis Frühstückskorb bestellen, der beste Start in den Tag mit vielen leckeren lokalen Spezereien und selbstgemachten Marmeladen – und das alles direkt aufs Zimmer, super entspannend.

    Also: von uns eine unbedingte Empfehlung!!
    Kommentar übersetzen

  2. Der Aufenthalt im Tempel 74 war eine wunderschöne Auszeit vom Alltag. Man fühlt sich bestens aufgehoben, umsorgt und das Ambiente spricht für sich. In nur ein paar Schritten ist man in der Natur oder im Dorfzentrum und kann die Landschaft erkunden. Im perfekt ausgestatteten Apartment fühlt man sich wie Zuhause und gerade in Zeiten wie diesen sicher. Die regionalen sowie hausgemachten Produkte und das besonders liebevoll servierte Frühstück runden den Urlaub kulinarisch ab. Die herzliche Art der Gastgeber hat auf ganzer Linie überzeugt. Eine Urlaubsunterkunft, die ich absolut empfehlen kann!
    Kommentar übersetzen

  3. Wir haben unser verlängertes Wochenende im Tempel 74 sehr genossen.
    Die tolle Gastfreundschaft, die super und vollständig ausgestattete Küche, die Tiefgarage mit Skikeller und die Sauna haben uns sehr gut gefallen. Ein späterer Check-In war auf Anfrage problemlos möglich.
    Die Gastgeberin war sehr herzlich und hat alles dafür getan, dass unser Aufenthalt perfekt wird.
    Kommentar übersetzen

  4. Vielen Dank für ein tolles Wochenende.
    Wir haben sowohl die herzliche, gastfreundliche Art der beiden Gastgeber als auch die tolle Unterkunft sehr genossen.
    Die Apartments sind eine tolle Kombination aus klassischer und moderner Architektur. Zweckmäßig aber mit Liebe zum Details eingerichtet. Man fühlt sich einfach wohl.
    Die hauseigene Tiefgarage mit nebenliegendem Skikeller bietet eine entspannte An- und Abreise.
    Wir hatten ein tolles Wochenende, haben uns rundum wohl gefühlt und die Gastfreundschaft sehr genossen. Auch kleinere „Sonderwünsche“ konnten uns auf Anhieb erfüllt werden. Eine wirklich lohnenswerte Alternative in Mellau. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen.
    Kommentar übersetzen

  5. Perfektion und Herzlichkeit

    Als ich vor rund einem Jahr im UA-Blog von den Plänen der Familie Haller erfuhr, in Mellau ein neues Haus zu bauen, kam Vorfreude auf. Wir haben schon das Mesmerhaus genossen, allerdings ist der Weg von Bildstein ins Skigebiet Mellau-Damüls doch etwas weit.

    Umso erfreuter waren wir, dass das neue Objekt rechtzeitig zum Saisonstart 2020 fertig wurde. Seit mehreren Jahren reisen wir „en famille“, also mit Tochter und Schwiegersohn sowie den Enkelkindern und ausschließlich (!) in Objekte aus „Urlaubsarchitektur“.

    Tempel74 ist ein Ensemble aus zwei Häusern, beide neu, eines von außen eher klassisch alpenländisch, das andere eher modern. Zwischen den beiden Häusern ein großer Gemeinschaftsraum und die Rezeption. Die Apartments sind unterschiedlich groß und alle top ausgestattet. Wir hatten das große Penthouse (B5) mit direktem Liftzugang. Man merkt sofort, dass die Wohnungen mit viel Liebe zu Detail eingerichtet sind, alles passt. Es fängt an mit der großzügig dimensionierten Tiefgarage mit beheiztem Skikeller, dort gibt es auch Gepäcktrolleys, die das Ausladen enorm erleichtern. Die Apartments haben eine sehr gute Grundausstattung. Der Stauraum ist mehr als ausreichend groß. Großer Fernseher, schnelles WLAN, überall Fußbodenheizung. In beiden Häusern gibt es einen Waschraum und eine Sauna, im Haus A eine Panoramasauna mit tollem Blick auf die Berge. Kurz: Das perfekte Ferienhaus!

    Wer das Mesmerhaus kennt, weiß natürlich auch um die liebevolle Betreuung durch Evi Haller. Und die Herzlichkeit ist das i-Tüpfelchen, das aus einem perfekten Ferienhaus ein unvergessliches Ferienerlebnis werden lässt. Wir haben deshalb gleich für nächstes Jahr wieder gebucht!

    Noch ein paar praktische Tipps: Zur Liftstation Mellau sind es ca. 500 Meter. Einkaufen im Spar mit eigener Bäckerei. Restaurants: Gegenüber das denkmalgeschützte Nazes Hus. Beste Küche im Umkreis im Restaurant Schwanen in Bizau, das unstrittig schönste Restaurant (mit Top-Küche) ist der Hirschen in Schwarzenberg.
    Kommentar übersetzen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.