Ustria Steila

An einem sonnigen Hang im Dorfkern von Siat in der Surselva hat der renommierte Bündner Architekt Gion A. Caminada ein Haus gebaut, das sich unaufgeregt in die dörfliche Umgebung einpasst und dennoch heraussticht. Die Ustria Steila zitiert mit ihrem Sockelgeschoss aus Beton und dem hölzerner Strickbau des Obergeschosses die traditionelle Baukultur der Region. Moderne Interpretationen wie überhöhte Proportionen (das Sockelgeschoss zieht sich über zwei Etagen) und die Gliederung und Öffnung der Fassade durch verschiedene Fensterformate verorten den Bau jedoch eindeutig in der Gegenwart.

Die Ustria Steila ist als Begegnungsstätte konzipiert: Hier kann man übernachten, hervorragend speisen, Weine verkosten und in der Bibliothek über die Kunst und Kultur Graubündens lesen. Die drei Gästezimmer liegen im Obergeschoss des Hauses. Von Boden bis zur Decke in Holz gekleidet strahlen sie ein heimeliges Flair aus. Die geradlinige Gestaltung und die minimalistische Einrichtung sorgen für die moderne Note.  Zwei der Zimmer verfügen neben dem Doppelbett über ein zusätzliches Bett; das dritte Zimmer hat zusätzlich zum Doppelbett zwei weitere Schlafgelegenheiten auf einer Galerie. Schnörkellos sind auch die Gasträume gestaltet, in denen die leidenschaftliche Köchin Gabriella Cecchellero ihre Gäste mit kulinarischen Genüssen aus regionalen und saisonalen Zutaten verwöhnt.

Fotos: Lucia Degonda, Theo Schaub


Aktivitäten

Wandern (Station des Jakobsweges), Höhenwanderungen, Klettern, Biken, Reiten, Winterwandern, Schneeschuhwanderungen, Langlaufen, Skifahren in den Skigebieten Obersaxen, Flims/Laax und Brigels (jeweils 20 Minunten Autofahrt), Kultur und Architektur in den Städten und Dörfern der Umgebung entdecken

Warum wir dieses Haus mögen

Im Dorf verankert vereinen sich in der Ustria Steila Baukunst und Kochkunst zu einem Bergrefugium für Genießer.

Für wen passt dieses Haus

Genussmenschen und Naturliebhaber


Details zum Objekt

Ort: CH - Schweiz, Graubünden, Siat

Name: Ustria Steila

Lage: An einem sonnigen Hang im Dorfkern mit grandiosem Ausblick

Typ: Hotel

Personenanzahl: Max. 9 in 2 Doppelzimmern und einem Familienzimmer

Architektur: modern

Fertigstellung: 2010

Design: Gion A. Caminada, Vrin

Veröffentlicht: Zahlreiche Veröffentlichungen in Print- und Onlinemedien sowie TV;


1 Kommentare

Martin Welti sagt:

Die Ustria Steila ist schlicht ein Traum. Wunderschön schlicht designte Zimmer, eine fantastische Aussicht auf Berg und Tal, ein Gastraum zum Wohlfühlen, einen super Service durch den Gastgeber, eine schöne Weinkarte unter Anderem mit auserlesenen Weinen aus der Bündner Herrschaft und eine schlicht phänomenale Küche! Oben drauf ein wunderbares Frühstücksbuffet! Das meiste aus der Küche ist von Grund auf hausgemacht, inklusive dem Geheimtipp, die Glaces!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.