Barthélemy Manor House

A piece of France in the Palatinate: This listed manor house Barthélemy has an eventful past. It was built as a private residence in 1619, burned down in 1689, and was rebuilt in the 18th Century. The house is named after Isaac Barthélemy, who purchased the property in 1802 as a summer residence. The French influence can still be felt today, as the owners made a dream come true by turning the mansion into a Maison d`hôtes like in the Provence.

The 3500 square meter property was restored two years ago and now includes – in addition to the owners´ private residence – a B & B with three guest rooms/suites as well as three apartments in the old coach house. Old beams, stucco ceilings, sandstone floors, oak boards and antique furniture were stylishly combined with contemporary elements.

Enjoy the French-Palatinate way of life: wake up to a delicious breakfast, dine at a table d’hôtes, make friends at a wine evening, or just relax in the private baroque garden with winding paths and a wide view over the Rhine valley.

What to do

Hiking, biking, climbing and golfing in the Palatinate Forest and the nearby Alsace region. A paradise for gourmets: Wineries and gastronomic highlights - from wine taverns to star cuisine. Excursions to castles, palaces and museums, the cathedral cities of Speyer and Worms, Baden-Baden, Karlsruhe and Mannheim. Day trip to Strasbourg and the Unesco World Cultural Heritage Site at the Völklinger Hütte.

Why we like this house

An historic place, which is wonderfully suited for slowing down and letting yourself unwind.

This house is great for

For everyone seeking recreation, for wine lovers & gourmets, hikers & cyclists.

Owner picture

Owner

Rosemarie and Clemens' dream to open their own guesthouse grew and evolved as they travelled themselves over many years. They didn't envision it as a classic hotel, but rather as a house with a stylish and private atmosphere; a place where you can meet and get to know nice people. In 2009, the couple (previously a pharmacist and management consultant, respectively) found their dream property in the south of Germany's Palatinate region, and extensively restored the 17th century property. Today, the two welcome their guests as they have always dreamed of: "We love this place and the warmth of the region's way of life. It is a pleasure to experience and share Barthélemy with our guests."

Details

Region/Town DE – Germany, Rhineland-Palatinate, Gleisweiler
Name Barthélemy Manor House
Scenery small village on the edge of the Palatinate Forest
Number of guests 2 rooms and one suite each for 2 people in the mansion, 3 apartments each for 2 people in the coach house (extra bed available)
Completed 2010
Design Karl-Walter Medgenberg, Katrin Rating (Landschaftsarchitektin)
Published GeoSaison (Oct. 2011), Tour de Kultur Juli 2012 SR-Welle
Special Features French baroque garden with sunny and shady seating and lounging areas
Awards Proposed for the Heritage Site Prize of the Sparkasse Rhineland-Palatinate
Architecture Listed building - old, Old, Old & new
Accomodation Apartment, B&B, Hotel
Criteria 1-2 (house/apartment), Rooms for 1-2 (hotel), Family, Garden, Golf, Hiking, Restaurant, Sauna, Wine
herrenhaus-barthelemy.de

Availability calendar

The calendar displays the current availability of the accommodation. Days with a dark grey background are not available, while days in light grey or white are available for bookings.

Request/Booking

herrenhaus-barthelemy.de

17 Comments

  1. Ostern 2017 dürfen wir 4 wunderbare Tage in der Petite Remise bei Rosemarie Eifler-Bollen und Clemens Bollen verbringen . Das Herrenhaus Barthélemy ist für uns eine neue Urlaubsarchitektur-Entdeckung und eine sehr besondere.
    Die Gebäude und der Barockgarten sind mit sehr viel Liebe zum Detail perfekt saniert und restauriert. Warum bleiben wir nur Vier Tage ist unsere erste Frage, nachdem wir vom Gastgeber durch die sehr schönen Räume im Haupthaus, die Ferienwohnungen in der Remise und das Gartenhaus geführt werden.
    Es sind die Gastgeber, die diesen Ort besonders machen, das Leuchten in den Augen von Clemens Bollen, wenn er das Finden des Ortes und die Ereignisse und Entdeckungen beim Umbau fesselnd erzählt, das jeden Tag andere Frühstück, die Ostertorte in der Sommerküche, das wunderbare Menu am Ostersonntag, bei dem Rosemarie Eifler-Bollen trotz Kochens wie selbstverständlich mit am Tisch sitzt und die Gäste unterhält. Um 1 in der Nacht nimmt sich die beschwingte jetzt fast familiäre Tafelrunde noch den einen oder anderen guten Wein mit in die Wohnungen, schläft tief, träumt von den herrlichen Wanderungen im Pfälzerwald und freut ich auf die Empfehlungen der Gastgeber für den nächsten Tag.
    Natürlich kommen wir wieder, Andrea und Lutz
    Translate comment

  2. Das Paradies auf Erden…ich glaube ich habe es für mich entdeckt.

    Die Südpfalz ist für mich an sich schon ein ganz besonderer Flecken Erde.
    Ja und dann gibt es auch in der Südpfalz noch “besonders besondere” Orte. Orte, an denen mir das Entspannen “besonders” gut gelingt. Und da steht seit letztem Wochenende das “Herrenhaus Barthelemy” in Gleisweiler mit seinen Erschaffern Rosemarie Eifler-Bollen und Clemens Bollen ganz oben auf meiner Wohlfühl-Liste.

    Ein heimeliger und doch großzügiger Innenhof empfängt uns zusammen mit seinen herzlichen Bewohnern.

    Unsere Suite, bestehend aus einem Raum zum Entspannen, Lesen und Musik hören, einem Schlafraum und einem separaten Badezimmer, ist so gefühlvoll, großzügig und doch dezent möbliert, dass wir uns schon auf den Rest des Anwesens freuen.

    Frischer Kaffeeduft weckt uns am nächsten Morgen. Das Frühstück nehmen wir im Herrenhaus am langen Tisch mit anderen Gästen ein und werden u.a. mit hausgemachten Köstlichkeiten und frischem Brioche aus dem Elsass von Frau Eifler-Bollen verwöhnt. Ein herzliches Dankschön dafür.

    Es gibt eine kleine Sommerküche, mit leckeren Säften, köstlichen Weinen, selbst gebackenem Kuchen und Kaffee bestückt, immer geöffnet, zum Selbst bedienen gedacht.

    Die Führung mit dem Hausherren des Herrenhauses ganz persönlich, durch den denkmalgeschützten Barockgarten und das gesamte Anwesen läßt mein! Herz auf jeden Fall höher schlagen.
    Das verwunschene Gartenhaus mit seinen Wandmalereien wurde so behutsam restauriert wie es selten zu finden ist.

    Nicht nur dort sondern überall wurden Materialien, Farben und Formen so bewußt gewählt, dass nirgendwo das Gefühl von “unpassend oder artifiziell” entsteht. Alles versteht sich von selbst, braucht keine Erklärung, ist wie es ist – in sich perfekt ohne perfekt zu sein.

    Alles ist authentisch und an jeder Ecke ist zu spüren, dass Frau und Herr Bollen, Ihre Leidenschaft, Ihren Traum zum Leben erweckt haben.

    Räume mit Seele, Herz und Verstand.

    Ich wünsche allen Besuchern und den Bewohnern eine wunderbare Zeit in diesen Räumen.

    Ich komme ganz bestimmt wieder. Sandra Hufnagel . Architektin
    Translate comment

  3. Wir haben im Frühsommer herrliche Tage im Herrenhaus verbracht. Die Zimmer sind großzügig, gut ausgestattet und der Blick aus dem Fenster sehr schön. Das Haus und der restaurierte Garten sind ein Traum. Das Frühstück ist lecker und gesund, die Gastgeber offen und freundlich. Die Gegend ist ideal zum Wandern und Genießen.
    Translate comment

  4. Wir hatten im Frühjahr das Barthelemy für uns entdeckt und waren so begeistert, dass wir dieses Jahr insgesamt dreimal dort sein werden. Das Anwesen ist sehr liebevoll restauriert und Rosi und Clemens sind tolle Gastgeber. Zum Frühstück sitzen die Gäste des Hotels gemeinsam einer langen Tafel, so dass sich schnell interessante Gespräche entwickeln. Wir kommen gewiss wieder!
    Translate comment

  5. Eine bezaubernde Unterkunft, ein charmanter Mix aus alt und neu. Ein abwechslungsreiches, liebevoll angerichtetes Frühstück und interessante Gespräche an der Frühstückstafel. Dazu wandern, entspannen und – mit Hilfe der Tipps der Gastgeber – in der näheren Umgebung ausgesprochen gut essen. Was will man mehr? Wir waren zum ersten Mal im Herrenhaus Barthelemy, aber sicher nicht zum letzten Mal.
    Translate comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *
For booking enquiries, please contact the respective accommodation. How does HOLIDAYARCHITECTURE work? Read our FAQ.