Loi Black

Loi Black is situated in the village of Loissin between Rügen and Usedom near the Bay of Greifswald. The name refers to its black façade: This wooden house was inspired by the region’s typical black boathouses and sheds. Its archetypal structure is broken up by a generous terrace canopy and contrasting window and door reveals.

The house includes two nearly identical apartments which are entered from the gable side. First you come into an open, two-story living room which extends into the dining area. The bedroom and bathroom are housed within a huge wooden compartment, the walls of which integrate the kitchenette, shelves and storage spaces, as well as the stairs that lead up to the attic bedroom.

By opening the dining area’s double doors, both apartments can be connected to form a house catering to twelve people.

Pictures by Clemens Ahlgrimm


What to do

Beach holidays, fishing, surfing, cycling, relaxing.

Why we like this house

Modern, simple architecture and optimal use of space.

This house is great for

Great for shared holidays with two families where both apartments can be rented together.


Details of the property

Region/Town: DE – Germany, Mecklenburg-Western Pomerania, Loissin

Name: Loi Black

Scenery: small village close to the Baltic Sea

Accommodation: House

Number of guests: each detached house 2-6 people, a maximum of 12 guests

Architecture: Modern

Completed: 2015

Design: Clemens Ahlgrimm + Sebastian Luxenburger, Berlin


3 Comments

Bernd Gotthardt said:

Wir können die Kommentare nicht nachvollziehen; wir haben hier drei sehr erholsame Tage verbracht. Das Haus ist mit sehr viel Liebe geplant und das strahlt das Haus auch aus.
Unprätentiös steht es am Rande des kleinen Dorfes und hat doch eine grosse Kraft. Die Materialien sind einfach – die Details dafür ausgefeilt und die Panoramafenster haben genau die Wirkung die sie vermuten lassen.
Aus Architekten- und Urlaubersicht können wir das Haus sehr empfehlen!

Stephanie Matter said:

Kopieren sei immer gestattet. Denn es wird meist das kopiert, was auch gefällt. Wenn heutzutage schöne und zeitgemäße Häuser in der Landschaft entstehen, wünschte ich, es gäbe davon Pläne für bezahlbare Fertighäuser für alle. Eine Diskussion über formale Ansprüche trifft ins Leere und hat keinen weiteren Nutzen.

Rainer said:

Es ist mir rätselhaft wieso sich Architekten so wenig Gedanken um den Entwurf machen und lieber abgucken. Für mich sieht das Gebäude aus wie das ´´Schwarze Haus´´ von TKA Architekten, Berlin. Ist ebenso im Portfolio von urlaubsarchitektur.de

ANMERKUNG URLAUBSARCHITEKTUR: Es gibt mehrere Langhäuser bei URLAUBARCHITEKTUR, einige sind ebenfalls schwarz -> http://www.urlaubsarchitektur.de/en/category/special-categories/inspiration/longhouse/
In der Tat gibt es hier Ähnlichkeiten in der Gebäudeform und der Materialität der Fassade. Die Grundrisse und die Konzepte der Häuser sind aber durchaus unterschiedlich. Wir möchten es unseren Lesern überlassen, über die Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Qualitäten der Häuser zu diskutieren – eine Diskussion auf hohem Niveau …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *