Villa Daesch

In a small hamlet near Gordes – one of the most beautiful mountain villages in France – Villa Daesch lies hidden behind a high wall. The silk factory dating to 1629 consists of several buildings and an intimate courtyard. Outside, the building complex has a traditional character, but inside historic stone walls and old beams meld with an eclectic interior design as well as modern comforts. Villa Daesch consists of two vacation rentals: La Maison sleeps four people and includes – in addition to a private garden area – a terrace with views over the rooftops to the Luberon mountains. The two-person apartment Le Loft at the opposite side of the courtyard features a private sun terrace with a hot tub.


What to do

Explore Provence: Villa Daesch is only a few minutes drive from L'Isle sur la Sorgue, Fontaine de Vaucluse, Lacoste, Oppède-le-Vieux, Lourmarin, Saignon and Roussillon. Avigon is reached within an hour (½).

Why we like this house

An eclectic mix of styles behind old walls and a beautiful location close to the sights of Provence, but away from the tourist hustle and bustle.


Details of the property

Region/Town: FR – France, Provence-Alpes-Côte d’Azur, Vaucluse, Gordes

Name: Villa Daesch

Scenery: between hill ranges and vineyards

Accommodation: House, Apartment

Number of guests: Le Loft: 2 people, La Maison: 4 people

Architecture: Old & new, Old

Completed: 2008


11 Comments

Friederike & Stefan said:

Villa Daesch is a splendid location, a marvellous hideaway for all humans in the search of silence and relaxation. And if you are in need of some visual, haptic, olfactoric, auditive or otherwise sensual stimulation, Arles and Aix en Provence are highly recommended. We had a most pleasureful stay at the Maison 1629. Brilliant in every dimension! Not to forget to mention that Edvard & Andrew are the best hosts ever!
And if you are into food & wine, do by no means miss a visit at the Petite Maison in Cucuron. It’s like lunch (or dinner) in heaven :-).

Beate & Holger Rohs said:

Zwei Wochen in ‘Maison 1850’ waren für uns eine “Auszeit” an einem Ort, an dem wir uns bereits nach wenigen Minuten wie zu Hause gefühlt haben. Das großräumige und von Möbeln bis Bad- und Küchenausstattung überaus liebevoll und geschmackvoll eingerichtete Haus ist zum Wohlfühlen, hier fehlt es an Nichts. Im liebevoll gestalteten Innenhof der ehemaligen Seidenfabrik kann man herrlich relaxen und den Tag mit Lesen verbringen.

Das Haus ist ruhig gelegen an einem wunderbaren Fleckchen Erde am Luberon. Von hier aus lässt sich die Provence erkunden. Im nahegelegenen Ort Coustellet gibt es alles einzukaufen, was wir für zwei Wochen uneingeschränkte Gaumenfreude gebraucht haben. Unsere Gastgeber Edvard und Andrew haben uns darüber hinaus tolle Tipps für Ausflüge und Restaurant Empfehlungen gegeben, die unseren Aufenthalt noch schöner gemacht haben.

Im ‘La Maison 1850’ hat für uns alles gestimmt, 100%ig empfehlenswert und nun drei Wochen nach dem Urlaub haben wir noch immer so etwas wie Heimweh nach Villa Daesch.

Margret Lochner-Barthel / Jürgen Barthel said:

Eine wunderschöne Woche in der Wohnung ‘La Maison 1850’ – wir können die vorausgegangenen positiven Kommentare früherer Gäste nur bestätigen. Man ist in der Villa Daesch wirklich bestens ‘aufgehoben’ und wird aufs Angenehmste betreut.

Andreas Rinnergschwentner said:

Such a gorgeaus place to stay. Together with my girlfriend – we were enchanted. Like on cloud no. 9. We will come back.

Josef Müller und Elfriede Mollin said:

Wir – ein älteres Paar aus Bayern – waren im September für mehr als zwei Wochen in der Villa Daesch, wo wir die Wohnung „La Maison 1629“ gemietet hatten. Um es gleich vorwegzunehmen: Wir waren begeistert. Die Wohnung liegt in einem rustikalen Haus eines kleinen, ruhigen Weilers und ist sehr geschmackvoll eingerichtet – und es ist alles da, was man benötigt, sei es in der Küche oder sei es in den Bädern, in denen ausreichend Handtücher etc. zur Verfügung stehen.
Besonders verliebt waren wir in die kleine, in das Dach eingeschnittene Terrasse. Und man ist völlig ungestört und uneingesehen.
Im nächsten Städtchen, ca. 8 km entfernt, findet man gute Einkaufsmöglichkeiten und es finden in der näheren Umgebung natürlich auch schöne Märkte statt.
Und nicht zuletzt mächten wir noch die äußerst angenehme, unaufdringliche Betreuung durch den Vermieter Edvard Daamen erwähnen, die wir sehr genossen haben!

Simone Hoppe & Jürgen Eichler said:

Wir haben eine wundervolle Woche in „La Maison“ verbracht. Dieses Fleckchen Provence ist wirklich märchenhaft. Im ersten Moment beim Betreten der Villa Daesch wird man sofort im eine andere Welt getaucht. Alles ist bis ins kleinste Detail liebevoll geplant und dekoriert. Unser Gartenteil war vom Rest abgetrennt und wirkte beinahe Verwunschen. La Maison überzeugte uns durch die sehr gelungene Mischung aus alt, modern und Kunst. Die Vermieter haben an alles gedacht und die Küche ist bis ins Detail ausgestattet (Teelichter, Backform, Öl, Salz, Kaffee, Tee.., Putzmittel….). Abends und morgens kann man die Sonne auf der wunderschönen Dachterasse genießen und in absoluter Ruhe über die Dächer der alten Gebäude blicken. Wir haben noch nie einen schöneren Sternenhimmel gesehen und reichlich Sternschnuppen bewundert.
Die Vermieter waren sehr nett und zuvorkommend, hielten sich aber dezent im Hintergrund. Zur Begrüßung erfreuten Sie uns mit einer kühlen Flasche Rosé…
Wir werden die Villa Daesch stets in sehr guter Erinnerung behalten, sie weiterempfehlen und vielleicht irgendwann nochmal wiederkommen.
Es war ein perfekter, bezaubernder Aufenthalt!
Danke für alles!

Simone Schneider said:

Wir haben uns sehr wohl gefühlt in unserer Wohnung, die mit Liebe und Geschmack einegerichetet ist Highlight die gemütlich Küche und die geniale Terrasse.
Die sehr freundlichen und hilfsbereiten Vermieter bewohnten im Moment eine Wohnung. Die dritte Wohnung war auch vermietet, diese Bewohner haben wir nie gesehen. Ein Beweis wie schön einsam man dort ist. Mein Mann ist jeden Morgen ein paar Kilometer zum Bäcker gefahren und hat köstliche Backwaren geholt. Zu Fuß ist kein Geschäft oder Restaurant zu erreichen.
Vermutlich kommen wir nochmal wieder. Bitte bis dahin pfleglich damit umgehen:-)

Susanne und Walter said:

Maison 1629, Traumhaus im Luberon

Die Beschreibung auf der Webseite ist vielversprechend, unsere Erwartungen wurden aber noch übertroffen. Das Haus ist sehr geräumig und trotzdem gemütlich, die Einrichtung stilvoll und hochwertig, und es fehlt an nichts. Die alten dicken Steinmauern sind nicht nur schön, sie haben auch bei grösster Hitze für angenehme Innentemperaturen gesorgt.

Die Terrasse ist unbezahlbar. Der Ausblick über die Dächer von Les Martins ins Tal und an die Hänge des Luberon ist einzigartig, dazu traumhafte Sonnenuntergänge. Als Städter schätzten wir die Ruhe abseits der Verkehrs- und Touristenströme. Die Landschaft und die Stimmung in der Provence und speziell im Luberon ist einzigartig. Les Martins ist ideal gelegen um alle grossen und kleinen Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Wir konnten unsere drei Wochen Ferien voll geniessen. Die Apéros mit Edvard waren super und seine guten Tipps haben wir sehr geschätzt. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft.

Susanne und Walter

Juni 2018

Udo Krupka said:

This host can be highly recommended: the appartement was perfectly and very personally equipped and Edvards kindest hospitality together with the entire settings made our 2 weeks stay unforgettable

Gaby Dierbach-Pfiffer said:

Wir haben mit Freunden zwei Wochen das Maison 1850 und das Loft bewohnt und uns sehr wohl gefühlt. Es hat an nichts gefehlt und wir haben uns wunderbar erholt. Das Haus ist mit so viel Feingefühl und Liebe restauriert und eingerichtet, Kompliment an die Eigentümer. Edvard hat sich perfekt um uns gekümmert und wirklich an jedes Detail gedacht. Sehr zu empfehlen!!

Torsten Wodausch said:

Meine Frau und ich hatten Ende August eine fantastische Woche in der Villa Daesch verbracht. Das gesamte Gebäude wurde mit sehr viel Liebe saniert und technisch auf einen aktuellen Stand gebracht. Unsere Wohnung ist hochwertig eingerichtet gewesen und wir haben uns vor Ort sehr wohl gefühlt. Das Haus liegt sehr ruhig in einem kleinen Dorf und von dort aus kann man perfekt verschiedene Tagesausflüge unternehmen. Wir hatten auch das Glück, dass Edvard, einer der Eigentümer, vor Ort gewesen ist und sich wunderbar um uns gekümmert hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *