Barn House und Farm House

Mit der Großfamilie oder Freunden nach Dänemark! Das Gebäudeensemble in der Region Odsherred im Nordwesten von Seeland bietet viel Platz und besondere Wohnerlebnisse: Die minimalistische Architektur des Barn House inszeniert Raum, Licht und Ausblicke und steht im Dialog mit dem Farm House, einem traditionellen Bauernhaus.

Der Architekt und Designer Leif Jørgensen und seine Frau, die Designerin Mette Bache, haben ein altes Bauernhaus um ein L-förmiges Gebäude ergänzt. Das Ensemble bildet einen klassischen Dreiseithof mit einem Kastanienbaum im Innenhof. Das Barn House ist eine moderne Interpretation einer Scheune. Das Gebäude hat ein Wellblechdach, Ziegelwände, die außen weiß gekalkt und innen dünn mit Lehm verputzt sind, Böden aus Beton und Decken aus Holz. Und anstatt großer Scheunentore riesige Fenster. Diese lassen viel Licht hinein und sind so positioniert, dass sie perfekt gerahmte Ausblicke in die Natur und über die Sejerø Bucht bieten. Herzstück ist der Wohnraum, der sich bis zum 6,5 Meter hohen Giebel öffnet. Mit einem Kamin, einer hinter einer halbhohen Wand verborgenen Küche, einer langen Esstafel und einer Sitzecke ausgestattet, ist der Raum ideal geeignet, um gemeinsame Zeit in großer Runde zu verbringen. Zusätzlich gibt es einen Rückzugsbereich auf der Galerie.

Im Gegensatz zu dem nach außen orientierten Barn House hat das alte Farm House eine intimere Anmutung. Mit seinem Reetdach, den Sprossenfenstern und den im Vergleich zum Barn House viel niedrigeren Decken wirkt es sehr heimelig. Das alte Bauernhaus ist behutsam modernisiert worden. Im Wohnraum bilden die holzverkleideten Wände und geradlinigen Holzmöbel eine optische Klammer zum Barn House.

Die beiden Häuser verfügen zusammen über zwei Wohnräume und zwei Küchen, fünf Doppelzimmer, zwei Einzelzimmer, ein offenes Loft mit Doppelbett und drei Badezimmer.


Aktivitäten

Das Anwesen liegt zwischen Ostsee und Wald in einer von der Eiszeit geprägten Hügellandschaft. Die von der UNESCO zum Global Geopark ernannte Region bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur: Wandern, Radfahren, Wassersport (der Strand ist ca. 1 km entfernt), Angeln, Vogelbeobachtung. Kopenhagen erreicht man mit dem Auto in etwa einer Stunde.

Warum wir dieses Haus mögen

Das coole Barn House ergänzt das hyggelige Farm House wunderbar. Im zentralen Wohnbereich ist schon allein der Raum ein Erlebnis, das i-Tüpfelchen sind die Ausblicke auf die Ostsee – besonders bei Sonnenuntergang!

Für wen passt dieses Haus

Urlaub mit der (Groß-)Familie, mit zwei Familien oder mit Freunden


Details zum Objekt

Ort: DK - Dänemark, Odsherred, Høve

Name: Barn und Farm House

Lage: Umgeben von Feldern und Wäldern inmitten eines Unesco-Gebiets

Typ: Haus

Personenanzahl: Max. 14 in zwei Häusern mit 5 Doppelzimmern, 2 Einzelzimmern und einem offenen Loft mit einem Doppelbett

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2018

Design: Leif Jørgensen, Dragør, DK

Veröffentlicht: BoBedre April 2020

Besonderheiten: Viele Möbel aus den Häusern wurden vom Architekten selbst entworfen und können über seine Website gekauft werden.


Belegungskalender

Der Kalender zeigt die uns bekannte Verfügbarkeit. Dunkelgrau hinterlegte Tage sind nicht verfügbar, an hellgrau bzw. weiss angezeigten Tagen sind noch Unterkünfte verfügbar.

0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.