Lillesol

Haus Lillesol am historischen Kurpark im Ostseebad Juliusruh auf Rügen fällt durch seine konsequente Schlichtheit auf. Der holzverkleidete Baukörper wirkt allein durch seine reduzierte Formensprache und die Wahl von Material und Farben. Mit der Zeit wird das Lärchenholz ergrauen und sich dem Farbton der grau verputzten Flächen und Fensterrahmen anpassen. Auch die Gestaltung der Innenräume folgt dem Prinzip der Konzentration auf eine ruhige Farbpalette und wenige, aber hochwertige Materialien. Die Fußböden sind aus sandfarbenem, italienischem Feinstein, die Möbel aus geölter Wildeiche, die Vorhänge schlicht grau. Die großen Fenster bieten Ausblicke in den barocken Park; zusammen mit der Galerie und der daraus resultierenden Raumhöhe von sieben Metern entsteht ein großzügiges lichtes Ambiente. Heimelig wird es durch den Kamin, außerdem gibt es eine Sauna: perfekt fürs Aufwärmen nach dem Strandspaziergang in der kalten Jahreszeit. Mit drei Schlafzimmern bietet das Haus Platz für sechs Personen.

Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten

Kap Arkona, Fischerdorf Vitt, Radwanderwege, Fährverbindung nach Hiddensee, Kreidefelsen, mondäne Seebäder, Angeln, Kreidefelsen/Kreidemuseum Rügen, Meeresmuseum und Ozeaneum in Stralsund, Reiten, Segeln, Surfen, Kitesurfen, Wandern

Warum wir dieses Haus mögen

Modern-schlichte Architektur in schöner Lage: mit Blick auf den Park und nahe dem Strand.

Kommentare 0

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Einen Kommentar schreiben.

* Diese Angaben werden für eine Veröffentlichung
benötigt. Veröffentlicht werden der Name und der
Kommentartext.
Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuell gefunden: 1 Objekt

Anzahl der Reisenden

Art der Unterkunft

Kriterien

Länder

Architektur

Nachhaltigkeit

Kennen Sie ein “urlaubswertes” Ferienhäuser oder Hotel, das noch nicht bei uns gelistet ist?

Bitte tragen Sie hier die Website des
Objektes ein:

Sie möchten uns etwas mitteilen? Nutzen Sie unser Formular.



 

Newsletter abonnieren

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein: