URLAUBSARCHITEKTUR fragt: Thomas Brussig, Berlin

Thomas Brussig ist Schriftsteller. Er feierte 1995 mit dem Roman “Helden wie wir” seinen Durchbruch. Die Verfilmung seiner Erzählung “Am kürzeren Ende der Sonnenallee” war 1999 der erfolgreichste deutsche Film. Nach „Wie es leuchtet“ und „Schiedsrichter Fertig“ erschien 2011 sein erstes Kinderbuch “Der Wurm am Turm”. Das Musical „Hinterm Horizont“, zu dem er das Libretto schrieb, wurde bislang von über 1 Mio Zuschauern gesehen.

An welchem Ort haben Sie Ihren letzten Urlaub verbracht ?
Auf Lanzarote, allerdings in der lt. Reiseführer „trubeligen“ Touristenhochburg Puerto del Carmen.

Wie haben Sie gewohnt haben ?
Es war eine Hotelanlage mit separat zugänglichen Ferienwohnungen (2 Zimmer, Kochecke, Balkon) und einem zentralen Pool.

Woran erinnern Sie sich am liebsten ?
Unterbringungsmäßig war das natürlich ein Urlaub zum gnädigen Vergessen. Allerdings gibt es auf Lanzarote eine sensationelle, extravagante Wohnarchitektur: Der Künstler Cesar Manrique hat in Geröllfeldern raumgroße Lavablasen und deren Verbindungsgänge zur Grundlage einer spektakulären Wohnanlage benutzt. Ist heute ein Museum.

Nach welchen Kriterien wählen Sie im Allgemeinen Ihren Urlaubsort aus ?
Klima/Landschaft/Bezahlbarkeit und neuerdings auch „Familienfreundlichkeit“.

Welches der Häuser von URLAUBSRCHITEKTUR ist Ihr Favorit ?
Die Casa Nettuno.

Was gefällt Ihnen an diesen Gebäuden besonders ?
Ich hatte ja gehofft, darum herumzukommen, meinen trivialen Geschmack in Worte fassen zu müssen. Aber gut: Die subtropische Vegetation, die das Haus einbettet, und der Meerblick aus allen Rohren. Außerdem falle ich auf alle Fotos rein, wo die Sonne scheint.

Was macht ein richtig gutes Ferienhaus aus ?
Daß es weiß, von welcher Landschaft, welcher Vegetation und von welcher Geschichte es umgeben ist. Es sollte in der Ausstattung nicht überzüchtet sein, nicht mit dem „Draußen“, also z.B. einem herrlichen Garten, konkurrieren wollen. Spektakulär ist natürlich, wenn ein Ferienhaus Elemente des Draußen verwendet, mit dem das Draußen nach Drinnen geholt wird, z.B., ein Fels.

Und was geht gar nicht ?
Ein Wintergarten !

Wohin reisen Sie am liebsten ?
La Palma. Mildes Klima, tolle Vegetation, außergewöhnliche und ihren Charakter wechselnde Landschaften, Wandermöglichkeiten und daneben allerlei zivilisatorische Annehmlichkeiten.

Haben Sie ein eigenes Ferienhaus ?
Nein. Aber eine Art Zweitwohnsitz/Arbeitsdomizil.

Verraten Sie uns wo ?
In Mecklenburg.

Wie sieht es aus: Ihr Traumferienhaus ?
Och, wenn Sie so fragen: Neuschwanstein !


0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es bisher keine Kommentare. Über Ihr Feedback würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.