Villa La Pergola

Die Erde bebt. Alle zehn Minuten spuckt der Vulkan sein rotes Feuer in die Luft. Und am Fuße der schwarzen Insel thront die weiße VILLA LA PERGOLA, eingeschmiegt zwischen Palmen, Feigenkakteen und pinker Bougainvillea, den Blick stets auf das Meer und die hübschen Nachbarhäuschen im Baustil der Liparischen Inseln gerichtet. Seit 50 Jahren im Familienbesitz, bietet das 2010 renovierte, elegante Haus auf einer Wohnfläche von 170 qm viel Platz für sechs Personen. Drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und zwei luftige Wohnzimmer bieten ausreichend Raum für stille Musestunden und gemeinsam erlebte Urlaubsmomente. Das absolute Highlight der Villa: Die Terrasse mit ihrem dunklen Boden aus Lavagestein und zwei Pergolen – ein riesiges Wohnzimmer im Freien! Sie schmiegt sich an die Meerseite des Hauses und öffnet den Blick auf blaues Wasser vor blauem Himmel und auf das Inselchen Strombolicchio. Nur 30 Meter unterhalb vom Haus liegt eine eigene Strandbucht. Die Einrichtung der Villa zeigt einen stilvollen Mix aus Designerstücken, Antiquariat und lokaler Handwerkskunst. Und natürlich ist die Küche perfekt ausgestattet: Eine grossartige Sammlung sizilianischer Kochbücher macht zudem Lust auf kulinarische Schlemmerabende und der frische Fisch wird morgens direkt an der Haustür verkauft!

Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten

Eine Nachwanderung auf den Vulkan (mit Wanderguide) ist ein eindrucksvolles Erlebnis! Ein Bootsausflug ins malerische Ginostra auf die andere Seite der Insel oder den Ort Stromboli einfach zu Fuss erkunden: ein kleines Labyrinth! Hinter jeder Ecke verbirgt sich ein zauberhafter Anblick!

Für wen passt dieses Haus

Familien, Paare, Freunde: Wer das Meer, weite Horizonte und viel Platz liebt, findet hier den richtigen Ort um entspannte Urlaubsmomente zu geniessen!

Kommentare 17

Evi und Alex sagt:

Wir haben mit unseren beiden Kindern zwei wunderschöne Ferienwochen in der Villa La Pergola verbracht. Das Haus lässt bezüglich Grösse und Ausstattung keinerlei Wünsche offen und ist äusserst stilvoll eingerichtet. Wir haben uns vornehmlich im Freien auf der grossen Terrasse aufgehalten, die jede nur erdenkliche Sitz- und Liegemöglichkeiten für jede Tageszeit bietet. Der Zugang zum Meer erfolgt auf kurzer Wegstrecke direkt über den Garten der Villa. Die kleine Bucht mit Strand ist auch für Kinder sehr gut zum Baden geeignet und ist vor allem auch zum Schnorcheln wunderschön. Die Insel selber bietet sehr viel Ruhe, Entschleunigung und Natur. Wir haben den Urlaub in der Villa La Pergola sehr genossen und können uns sehr gut vorstellen, wieder zu kommen.

Übersetzen

Morgan sagt:

We spent an amazing week in this absolute gem of a house. Located on the quiet side of the town, the house has everything that you need for a perfect getaway; the stunning view from the luxuriously large front balcony, private beach access and a spacious and well decorated interior. We were only 2, but is completely suitable for hosting a large family or friend group. The house is filled with decorative treasures that are chosen well and give the entire space warmth. My favourite was the print calendar created by a Strombolian artist where each month depicts a typical scene of Stromboli.

The week consisted of reading and relaxing on the beautiful terrace, coffee with views over Strombolicchio, fresh italian food and aperitivos while watching the sunset – absolutely perfect. For those that enjoy a little exploration, you will love the fact you can climb up Stromboli in the evening (with a guided group) and watch the volcano erupting. We can’t wait to come back to Stromboli and Villa La Pergola!

Übersetzen

Saskia und Jürgen sagt:

Vor fast 20 Jahren haben wir uns in die Äolen verliebt. Damals hat sie uns gepackt, die ewige Sehnsucht nach den Inseln, nach dem Licht, nach dem Sternenhimmel, dem feurigen Vulkan und dem Urlaubsflair – das es nur dort zu erleben gibt.

Dieses Jahr waren wir nun zum sechsten Mal zu Gast in der Villa La Pergola in Stromboli. Es ist für uns ein ganz besonderer Ort, der alles bietet was wir für einen perfekten Urlaub brauchen: Eine hochwertige, liebevolle und geschmackvolle Einrichtung; Meerblick, Sonnen- und Schattenterrasse, großzügige Räumlichkeiten, den Vulkan im Rücken, traumhafte Sterngucker Liegen. Ach, was sollen wir die Schönheiten einzeln aufzählen – erleben Sie es selbst. Aber nicht so oft, sonst haben wir beim siebten Mal ein Terminproblem ;-)

Übersetzen

Familie. Verniani sagt:

Bereits die Fahrt mit dem “Aliscafo” von Milazzo nach Stromboli lässt Urlaubsfeeling aufkommen. Man beobachtet die gestikulierenden Fischer, wenn man nach und nach an fast allen Liparischen Inseln anlegt Dann taucht der Vulkan von Stromboli auf. Ein kurzer Stopp im Hafen von Ginestra, wo Esel darauf warten, mit den Koffern der wenigen Reisenden bepackt zu werden und dann endlich legt das Schnellboot am Hafen von Stromboli an. Keine Autos, nur elektrobetriebene Dreiräder gibt es hier. Und so ein Taxi hat uns dann auch durch das Labyrinth der malerischen, weiß leuchtenden, engen Gassen bis zur Villa La Pergola gefahren. Und dann standen wir in dem hellen, einladenden Wohnflur mit großen Fenstern, die direkt aufs Meer führen. Wer hier ankommt, fühlt sich nach wenigen Minuten zu Hause. Luftig, weitläufig und hell sind alle Zimmer im Haus und lassen keine Wünsche offen! Die riesige Terrasse, die vor dem Haus liegt und sich zum Meer öffnet, muss man erleben. Sitzgrüppchen unter zwei Pergolen, eine Hängematte, Liegestühle…. Man kann mit dem Stand der Sonne wandern und den ganzen Tag den Meerblick genießen. Eine kleine Badebucht liegt direkt unterhalb der Villa. Unser schönster Moment: Am Abend in der Hängematte liegen, dem Grummeln des Vulkans lauschen und dann beobachten, wie er seine Funken in die Nachtluft spuckt. MAGISCH! Wir kommen bestimmt wieder!

Übersetzen

paolo sagt:

Felice di essere stato ospite a Villa La Pergola, una casa davvero ariosa e arredata con gusto. Da ogni stanza si gode di un panorama diverso. Indimenticabili il tramonto e l’alba visti dalla spettacolare terrazza con il mare davanti e il vulcano dietro. TORNEREMO.

Übersetzen

Familie Christmann sagt:

Wir, eine Familie mit 2 Kindern im Alter von 7 und 10 Jahren haben die letzten beiden Oktoberwochen in der Villa la Pergola genossen.
Schon beim Betreten der Villa haben wir uns zu Hause gefühlt! Alles sehr großzügig und sehr geschmackvoll eingerichtet. Auch die Küche ist perfekt eingerichtet, es fehlt an nichts. So hat uns als Hobby-Köche das Kochen sehr viel Spaß gemacht.
Wir hatten die Qual der Wahl, welche schöne Sitzecke auf der Terrasse oder im Haus wir benutzen möchten.
Die wunderschöne Badebucht direkt vor der Terrasse ist in wenigen Schritten zu erreichen. Wir konnten sie bei noch sehr angenehmen Temperaturen täglich nutzen. Sehr angenehm war auch die Reisezeit, von Massentourismus keine Spur! Unbedingt zu empfehlen ist eine geführte Wanderung zum Krater. Aber auch die Wanderung zur Feuerrutsche ist sehr beeindruckend. Auch die Pizzeria“Osservatorio“ ist sehr empfehlenswert! Bei leckerer Pizza und Wein kann man die Ausbrüche des Stromboli genießen! Ansonsten waren jahreszeitlich bedingt schon viele Restaurants geschlossen. Wer einen stilvollen Urlaub abseits der Touristenströme sucht, schöne Badebuchten liebt und die Attraktion eines aktiven Vulkans erleben möchte, für den ist die Villa la Pergola das ultimative Reiseziel!

Übersetzen

Jana Tucek sagt:

Wir verbrachten Mitte Juli 1 Woche in der Villa Pergola und waren begeistert. Die Villa ist sehr geschmackvoll eingerichtet und die riesige Terrasse mit einmaligem Ausblick ist ein herrlicher Ort, um auch einen ganzen Tag in der Hängematte, Lounge oder im Liegestuhl zu verbringen.
Ein Aufstieg am Abend auf den Vulkan mit anschliessendem Bad in der kleinen Bucht direkt vor der Villa Pergola ist unbedingt zu empfehlen. Für uns und auch für unsere Tochter ein Highlight unserer Reise.
Wir kommen sehr gerne wieder.

Übersetzen

Sabina Frei sagt:

Eines gleich vorweg: Wir haben es versucht, aber es ist uns nicht gelungen. Wir wollten unseren Urlaub nicht ein zweites Mal am selben Ort, im selben Haus verbringen, sondern uns etwas Neues ansehen. Also haben wir uns auf die Suche gemacht: Nach einer kleinen italienischen Insel mit entspannten Menschen, auf der es keine Autos und keine Straßenbeleuchtung, aber doch ein paar Geschäfte, Restaurants und die Möglichkeit des abendlichen „strùscio“ gibt, mit einem gut bestückten Buchladen und mehreren Stränden und kleinen Buchten, die alle fußläufig zu erreichen sind, auf der sowohl Sonnenauf- als auch Sonnenuntergänge zu erleben sind, die etwas abenteuerlich zu erreichen, aber doch nicht allzu abgelegen ist. Vom Vorhandensein eines aktiven Vulkans hätten wir großzügig abgesehen. Aber selbst das hat nicht gereicht, unterm Strich kam doch immer wieder Stromboli heraus. Da unser Wunschtermin in der Villa La Pergola nicht frei war, haben wir uns auf die Suche nach einem anderen Haus gemacht. Es sollte groß genug für zwei Familien sein, in Piscità, dem malerischsten und ruhigsten Ortsteil Strombolis liegen, eine meerseitig gelegene Terrasse haben, gepflegt und überdurchschnittlich gut ausgestattet, mit Sinn für Ästhetik und Liebe zum Detail eingerichtet sein und dem Bedürfnis nach Ruhe und Privatheit Raum geben. Sie ahnen es…wir haben unseren Termin an die Verfügbarkeit des Hauses angepasst, was uns den zweiten perfekten Urlaub in Folge beschert hat!
Stromboli und die Villa La Pergola erschließen sich in ihrer Einzigartigkeit jedem Besucher, jeder Besucherin von selbst, trotzdem wollen wir Ihnen unsere TOP 5 nicht vorenthalten:
– Iddu („er“ – so nennen StrombolianerInnen ihren Vulkan) nicht über den Normalweg, sondern über Ginostra besteigen: Der Weg ist sehr steil und kontinuierlich der Sonne ausgesetzt, aber der Duft der Macchia, die Tatsache, dass nur eine kleine Gruppe (und nicht deren viele, wie in Stromboli) diesen Aufstieg in Angriff nimmt, der letzte Wegabschnitt durch die „Valle della Luna“ und die spektakuläre Aussicht auf die anderen Äolischen Inseln, lassen die Mühen sehr schnell vergessen. Als Krönung kam heuer dazu, dass wir gleichzeitig den aufgehenden Vollmond und die untergehende Sonne sahen, ein fast mystisches Erlebnis.
– Ginostra lässt sich jedoch auch ganz ohne Anstrengung genießen, bei einem abendlichen Bootsausflug, verbunden mit einem Abendessen samt Sonnenuntergang in einem der vorzüglichen Restaurants des kleinen Dorfes.
– Granita al caffé (con panna!) e brioche zum Frühstück – sizilianischer geht’s nicht!
– Sich früh morgens auf die Terrasse setzen und dem Sonnenaufgang zuschauen. Und wundern Sie sich nicht, wenn Sie dabei auch einen Schwarm Delfine sichten…
– Sich der Frage widmen, welches Buch Sie heute lesen möchten, die anstrengende Entscheidung treffen, ob Sie dies besser in der Hängematte, auf dem Liegestuhl oder in einem bequemen Sessel tun wollen, sich aufraffen zu einem kühlenden „tuffo“ ins Meer, um gleich anschließend wieder auf „ihre“ Terrasse zurückzukehren und den Strand den Kindern zu überlassen, die dort (mit ihren Vätern) immer ausgefeilteren Sandkugelbahnen bauen.
Zum Schluss noch ein Geständnis: Wir haben uns heuer ganz besonders angestrengt, etwas zu brauchen, das es im Haus nicht gibt. Was soll ich Ihnen sagen, selbst ein Zestenreißer ist vorhanden…

Übersetzen

Rolf und Gabi Schwan sagt:

Wir waren Anfang Juli 2016 in der Villa Pergola und um es vorweg zu nehmen, es war einfach unglaublich schön.
Schon beim Eintreten in die Villa fühlten wir uns sehr wohl. Aus Erfahrung wissen wir, das ist sehr selten.

Die Villa ist perfekt und sehr geschmackvoll ausgestattet und liebevoll gepflegt. Das Platzangebot drinnen und auf den Terrassen ist riesig.
Kurz: es fehlte uns an nichts!

Familie von Bleichert ist sehr hilfreich und sehr gut organisiert.

Die Lage im ruhigen Ortsteil Piscitá ist genial. Kurze Wege zum Strand, Einkaufen, Restaurants, Nachbarn, Dorf etc.

Die Insel ist abseits vom großen Touristenstrom, daher ist sie bestens zum Abschalten und Entspannen,
aber auch um Neues zu entdecken, geeignet.
Ein kleines Paradies!
 
Wir kommen sehr gerne wieder und planen schon für nächstes Jahr. 

Übersetzen

Kristian Schmidt sagt:

Traumhaft und magisch – das beschreibt vielleicht am besten die Insel Stromboli und vor allem die wunderschöne Villa La Pergola. Die riesige Terrasse über dem Meer ist wirklich atemberaubend – ein Panoramablick auf das blaue Meer von jeder Ecke, viele gemütliche Liegeplätze für jede Tageszeit, eine große Tafel zum Essen mit Aussicht…. Man kann hier viele Stunden verweilen, vorbeifahrende Segelboote beobachten und die Ruhe und Privatsphäre genießen. Der Wohnbereich ist sehr großzügig und hochwertig und geschmackvoll eingerichtet mit viel Liebe zum Detail. Die Küche ist bestens ausgestattet mit allem was das Herz begehrt. In den warmen Augustnächten wussten wir die Klimaanlage in den Schlafzimmern sehr zu schätzen.
Direkt unterhalb der Villa liegt eine schöne Badebucht und das klare Wasser ist herrlich zum Schwimmen und Schnorcheln.
Die Lage des Hauses ist perfekt, absolute Ruhe und Entspannung und trotzdem sind alle Restaurants und Geschäfte sehr schnell fußläufig zu erreichen.
Ein wunderschönes Haus am Meer mit herzlichen Vermietern – was will man mehr…
Wir wollen auf jeden Fall wiederkommen!

Übersetzen

Belinda D’Alelio sagt:

Die Insel Stromboli scheint nicht von dieser Welt zu sein – der Vulkan ist weltweit einzigartig! Für uns ein magischer Ort, an dem die Zeit stehen geblieben scheint und den wir nun schon zum dritten Mal besuchen.

Die Villa La Pergola war DIE Entdeckung dieses Urlaub. Das Haus ist sehr gross, geschmackvoll eingerichtet und perfekt ausgestattet. Die Lage in Piscità ist top (Nahe bei den schönsten Badebuchten Strombolis). Das absolute Plus ist die riesengrosse Terrasse mit dem schönen Blick aufs Meer.

Der Kontakt mit den Vermietern war immer sehr angenehm: professionell, freundlich, zuverlässig, schnell… Und die Tipps, die wir erhalten haben sehr hilfreich.

Wir können es kaum erwarten, wieder zurückzukehren – hoffentlich sehr bald.

Übersetzen

Marie + Christian Schuster sagt:

Wir haben dieses Jahr nun zum zweiten Mal unseren Urlaub in dieser Traumvilla verbracht. Ein Highlight der Villa ist definitiv die riesige Terrasse mit Lounge, auf der man einen Blick sowohl auf den Vulkan als auch auf das Meer hat. Die Ausstattung des Hauses ist sehr geschmackvoll, alle Räume sind großzügig geschnitten und die perfekt ausgestattete Küche lädt, trotz Urlaub, zum ausgiebigen kochen ein. Wir haben die Zeit jedes Mal sehr genossen, uns super entspannen können und werden mit Sicherheit wieder kommen! Die Villa „La Pergola“ sowie die Vulkaninsel Stromboli können wir allen Paaren und Familien, die einen besonderen Urlaub abseits des Massentourismus genießen wollen, nur wärmstens empfehlen!

Übersetzen

Susanne Schweikart sagt:

Auch bei unserem zweiten längeren Aufenthalt als Familie auf Stromboli in den Pfingstferien 2014 haben wir uns in der traumhaften Villa La Pergola gleich wieder sehr wohl gefühlt und das phantastisch gelegene sehr geschmackvoll ausgestattete großzügige Haus mit seiner sensationellen Terrasse sehr genossen. Hier kann man wirklich gut abschalten vom Alltag. Besonders angenehm ist auch die schöne Gartendusche, wenn man vom Schnorcheln aus dem Meer direkt unterhalb des Hauses zurück kommt. Das Haus haben wir in einem tip top Zustand übernommen. Sehr hilfreich waren auch die Tipps der Vermieterfamilie von Bleichert.
Der Vulkan war unglaublich aktiv und spuckte regelmäßig seine spektakulären Lavafontänen. Besonders gefallen hat uns auch das gemütliche, ruhige Inselleben (Stromboli ist autofrei!).
Wir werden sicher nicht das letzte Mal dort unseren Urlaub verbracht haben!

Übersetzen

bettina frei sagt:

bettina und steffen
ostern 2014
wir haben die villa, die geruhsame insel und die angenehmen inselbewohner sehr genossen. wir konnten herrlich entschleunigen und haben die insel und die villa nach zwei wochen schweren herzens verlassen.
ein wunderbarer platz!

Übersetzen

Anne und Thomas sagt:

Wir hatten die Villa La Pergola schon im letzten Jahr auf urlaubsarchitekur.de entdeckt. Aber da dieses traumhafte Feriendomizil immer sehr schnell ausgebucht ist, hat es für uns mit einer Fahrt nach Stromboli erst in diesem Jahr geklappt. Unsere zwei traumhaften Inselwochen in diesem Frühsommer haben wir als intensiv (Tolle Vulkanausbrüche!) und sehr erholsam erlebt. Der Hauptgrund dafür ist sicherlich dieses Traumhaus. Unsere hohen Erwartungen an die Insel Stromboli und an das Feriendomizil wurden voll erfüllt und in weiten Teilen übertroffen. Wir haben uns in diesem Haus sofort heimisch gefühlt und das sehr geschmackvolle Ambiente, die berauschende Lage und Aussicht sowie die stilvolle und luxuriöse Ausstattung in vollen Zügen genossen. Die vielen kleinen Details wie fantastische Koch-Literatur und –Ausstattung, die Kunstgegenstände, die Musikauswahl und die großzügigen Räume und Terrassen, haben das Bild vom Urlaubstraum entstehen lassen. Das Meer, der schwarze Strand, die weißen Häuser, der Vulkan im Hintergrund: es war alles noch schöner als wir erwartet hatten. Schweren Herzens haben wir diese wunderschöne Vulkaninsel verlassen und träumen jetzt im Alltag von einem erneuten Inselleben in der Villa La Pergola. Wir kommen wieder!

Übersetzen

Rainer Röll Hamburg sagt:

Ein wundervolles Haus in einer wundervollen Umgebung. Der Blick nach vorne über das Meer und der Blick nach hinten zum Vulkan. Es gibt in Europa nichts schöneres. Das Haus ist geschmackvoll und hat eine gute Stimmung.

Übersetzen

gunther hoyt sagt:

This is a paradise come true. wonderful location, stunning views, peaceful location. La Dolce Vita!

Übersetzen

Einen Kommentar schreiben.

* Diese Angaben werden für eine Veröffentlichung
benötigt. Veröffentlicht werden der Name und der
Kommentartext.
Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuell gefunden: 1 Objekt

Anzahl der Reisenden

Art der Unterkunft

Kriterien

Länder

Architektur

Nachhaltigkeit

Kennen Sie ein “urlaubswertes” Ferienhäuser oder Hotel, das noch nicht bei uns gelistet ist?

Bitte tragen Sie hier die Website des
Objektes ein:

Sie möchten uns etwas mitteilen? Nutzen Sie unser Formular.



 

Newsletter abonnieren

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein: