Bahnwärterhaus Droßdorf

Der letzte Zug ist hier vor vielen Jahren vorbeigefahren und so liegt das ehemalige Bahnwärterhaus nun abgeschieden und ruhig in der hügeligen Landschaft des sächsischen Vogtlandes. Eine niederländisch/deutsche Familie aus dem Schwarzwald hat sich in das ca. 150 Jahre alte Haus verliebt und es zu neuem Leben erweckt. Das Haus soll später einmal ihr Alterswohnsitz werden, doch vorher können Urlauber die malerische Alleinlage genießen.

Drei Jahre dauerten die Umbauarbeiten und die ökologische Sanierung des Hauses. Im Erdgeschoß wurden Innenwände entfernt, das Dachgeschoss wurde gänzlich abgebrochen und aus massiven Holzwänden neu errichtet. Eine Wandheizung unter Lehmputz und ein dänischer Kachelofen sorgen für wohlige Wärme. Das Haus wurde 2015 um einen Massivholz-Anbau mit einem zusätzlichen Wohnzimmer und einem dritten Schlafzimmer erweitert und bietet nun Platz für sechs bis max. acht Personen. Bei schönem Wetter locken der große Garten oder ein Ausflug in die Umgebung. Am besten per Rad, denn der ehemalige Bahndamm wurde zum Radweg ausgebaut.


Aktivitäten

Radweg von von Oelsnitz nach Falkenstein (folgt der alten Bahnstrecke), Talsperren Pirk und Pöhl, Freizeitpark Plohn, Drachenhöhle Syrau, Golfanlage Talsperre Pöhl, Ausflüge: Göltzschtalbrücke Residenzstadt Greiz. Im Winter: Skilanglauf auf der Kammloipe.

Gastgeber

Besitzer Foto

Wir sind Lucie und Sebastian, ein niederländisch-deutsches Ehepaar mit Tochter Stella. Unser Zuhause ist der Schwarzwald, doch unsere Vorfahren haben ihre Wurzeln im Vogtland. Wir sind beide selbst-ständig, Lucie als Tanz- und Yoga-Lehrerin und Sebastian als Geschäfts-führer eines Ingenieurbüros. Daneben sind wir oft und viel ehrenamtlich tätig. Wir hatten uns in das Anwesen des Bahnwaerterhäuschens schon verliebt, als es noch Freunden gehörte. Die Ruhe, der Frieden, die Weite, die Schönheit der Landschaft und die vielen Möglichkeiten der Erholung sind einfach traumhaft. Wenn möglich, wird es mal unser Alterssitz werden. Bis dahin steht das Haus unseren Gästen zur Erholung und Entspannung zur Verfügung. Seien Sie herzlich willkommen!


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Sachsen, Droßdorf im Vogtland

Name: Bahnwärterhaus Droßdorf

Lage: einsame Lage zwischen grünen Wiesen und bewaldeten Hügelkuppen

Typ: Haus

Personenanzahl: 6-8 Personen in drei Schlafzimmern

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 1862 / 2013, Erweiterung 2015

Design: Günter Wetzel, Plauen

Auszeichnungen: Anerkennung Sächsischen Landeswettbewerb »Ländliches Bauen« 2013


23 Kommentare

Familie Schmidtbauer sagt:

Das Bahnwärterhaus war unsere erste Station im diesjährigen Winterurlaub. Wir haben die Ruhe sehr genossen und entdeckten – neben den architektonischen Reizen des Hauses – das Vogtland neu. Komfortabler Platz für uns vier, tolles Licht zum Lesen, Schnee und ein schöner Blick über die sanften Hügel. Den alten Bahndamm nutzten wir ausgiebig für das Lauftraining.
Gerne kommen wir mal zum Frühjahr wieder.

Michael Wolf sagt:

Auch für 5 Ex-Studenten, die in der Vergangenheit tatsächlich schon einige Unterkünfte zu Gesicht bekommen hatten, war das eine wirklich sehr positive Überraschung! Noch dazu, da uns alle zusammen eine vogtländische Eisenbahnervergangenheit vereint! Ein sehr schönes Wochenende in einem top ausgestatteten und sehr gut gepflegtem Bahnerhäusel verbracht! Nochmals besten Dank an die Vermieter für das Engagement zum Erhalt bzw. Ausbau dieses Kleinods!!

Michael Hein sagt:

Familie Hein hat sich in Drossdorf fast 3 Wochen lang.wohlgefühlt.
Das Ferienhaus ist einfach eine richtig gute Startrampe um viele tolle Dinge erleben zu können. Franzensbad toll, Wandern im Oberen und im unteren Vogtland toll, die Vogtlandbahn einbeziehen macht den Radius auch ohne Auto groß. Bleilochtalsperre , Greiz, Plauen, Klingenthal, Bad Elster u.s. Man muß einfach wiederkommen. Danke!

Sibylle sagt:

RUHEOASE !!!
Diese Haus sucht wirklich seinesgleichen!! Perfekt durchdacht und sehr liebevoll und persönlich eingerichtet.
Die weissen Wände brauchen keinen sinnlosen Schnickschnack, die Schlafzimmer wohltuend gross und richtig gute Betten. Da hat sich endlich mal ein Vermieter richtig Gedanken um seine Gäste gemacht. Verdunklungsrollos, genug Bücher, Reinigungsmittel, Hausschlappen usw,usf…..
Die Vermieter sind sehr angenehm und kümmern sich sofort ohne aufdringlich oder kontrollierend zu sein. Ein grosses Lob auch an das Personal das, das Haus so supersauber in Schuss hält.

Michael Schulz sagt:

Unser fast zweiwöchiger Urlaub zu zweit im Bahnwärterhäuschen war wunderbar. Wir haben das hervorragend und liebevoll ausgestattete Haus, das herrliche Grundstück, die extrem ruhige Lage und herrliche Natur sehr genossen. Sowohl die Logistik im Haus als auch die ästhetische und trotzdem sehr persönlich anmutende Einrichtung und bauliche Umsetzung machen die Zeit zu einem erholsamen Erlebnis. Alle notwendigen Einrichtungen sind mit dem Fahrrad oder dem Auto gut zu erreichen, die Umgebung ist allein optisch schon eine Freude für den Städter, wie auch das Freizeitangebot für Fitnessüchtige wie Spaziergänger, Radfahrer, Wanderer oder Kulturinteressierte alles bietet, was einen längeren Aufenthalt lebens- und liebenswert macht. Nur wer Action sucht ist hier fehl am Platz, denn es handelt sich um eine Oase der Ruhe. Ein Aufenthalt im Bahnwärterhäuschen ist eine echte LVM (lebensverlängernde Maßnahme).

Isabel sagt:

Ca. 500m außerhalb eines kleinen verschlafenen Dörfchens wartet ein winzig erscheinendes kleines Bahnwärterhäuschen auf seine Gäste. Das winzig täuscht! Auch wenn es nur 72 m2 Innenleben sind, so wurden diese dermaßen verblüffend organisiert, dass man sich auch mit mehreren Leuten (wir waren zu 7. in einer Nacht!!!) nicht im Wege herum steht und selbst zu zweit nicht verloren vorkommt. Im Haus ist alles vorhanden was das Herz begehrt, dank Fußbodenheizung jederzeit absoluter Wohlfühlcharakter und sobald man einen Blick in den riesigen Garten geworfen hat wird schnell klar: hier muss man auch mal im Sommer her! Wahnsinn! Auto ist Pflicht, mind. 3 Supermärkte gibt es 5 km entfernt, Wandern kann man endlos in der Gegend (Talsperre) und im Häuschen sind jede Menge Prospekte hinterlegt mit Umgebungstips. Wir konnten ein paar schneeverträumte Tage verbringen und haben uns wirklich erholt! Alle Daumen hoch für die superlieben Vermieter, die immer prompt mit allen Infos zur Verfügung standen und egal ob per SMS, per Mail oder im Haus mit zur Verfügung gestellten Beschreibungen glänzten. Das Häuschen liegt total idyllisch mitten im Land, wir können es definitiv weiter empfehlen und hoffen, dass wir uns nicht zum letzten Mal dort erholen durften! Ganz ganz lieben Dank noch einmal!

Roland mit Familie sagt:

„Jeden Tag Wochenende“
Wir (eine Familie mit drei Kindern zwischen 10 und 17) haben die Zeit im Bahnwärterhaus in vollen Zügen genossen. Nirgends bleiben Wünsche offen – weder im perfekt ausgestatteten Haus, noch in der wunderbaren Umgebung, die so herrlich ruhig ist, wie sonst kaum irgendwo. Für uns hyperaktive Städter bot dieser Ort eine wohltuende Auszeit..

Claudia aus Berlin sagt:

Goldener Herbst!
Wir hatten einen schönen (kurzen) Urlaub in dieses schönem Haus. Es liegt ruhig eingebettet in der Hügellandschaft. Der am Haus langführende Fahradweg (alte Bahntrasse) ist zum losfahren perfekt. Uns hat besonders das große Grundstück mit den leckeren Apfelbäumen ( Boskop)gefallen.Unsere Stadtkinder haben es sehr genossen. Abends gab es frisches Apfelmus und Stockbrot am Lagerfeuer.

Gabriele Weis sagt:

“perfekter Urlaubsort”

Der perfekte Ort zum Entspannen – war mein Geburtstagsgeschenk -, man findet ganz selten einen Urlaubsort an dem einfach alles stimmt und vor allem alles bio ist, ich kann ihn nur wärmstens empfehlen …nix wie hin…

Wolfram und Cornelia Rieger sagt:

“wieder ein total entspannter Kurzurlaub”

Eine Woche mit etwas anderen Superlativen
– kurze Anreisezeit vom Badischen
– keine Nachbarn
– eine hervorragende und sehr preisgünstige vogtländische Gastronomie-Küche, erübrigt das Selberkochen, das macht man selber nicht besser
– Nachts die totale Finsternis und Ruhe
– Frühstücksbrötchen in 14 min, Danke für den Hinweis
– das original angemachte rohe Schweinemett, das kennt nicht mal die Badische Küche
– zuverlässiger Service (haben wir nicht gebraucht)
– der alte Bahndamm als fast steigungsfreier Wanderweg
– wann macht man schon mal eine Schiffsfahrt auf einer Talsperre?
– total nette und freundliche Vogtländer, besonderen Dank an Familie Jahnsmüller von der Juchhöhe mit ihren rohen Kartoffelklößen
– Haus ist sauber und gepflegt wie beim ersten Aufenthalt
– unser Cockerspaniel liebte besonders die Fußbodenheizung im Flur
– jederzeit zum weiterempfehlen und wieder kommen !!
Viele Grüße
Ihre Familie Wolfram und Cornelia Rieger

Marc mit Frau, Kind und Hund sagt:

“Sehr angenehmes Ferienhaus für Familie mit Hund”

Wir waren eine Woche im Ferienhaus.
Der Services vom Vermieter und Verwalter war Top, das Haus ist sehr stillvoll eingerichtet und unsere Erwartung in Punkto Sauberkeit, Ausstattung etc. wurde voll erfüllt.
Wir kommen gerne im Sommer oder Winter wieder.

Petra und Uwe sagt:

“Urlaub im Vogtland”

Wir konnten 3 wunderschöne Wochen im Bahnwärterhäuschen verbringen. Das Haus liegt eingebettet in Felder und Wiesen abseits von Verkehr und Trubel. Nachbarn sind weit und breit nicht in Sicht. Man kann also völlig frei und ungestört den Urlaub verbringen. Das Haus ist sehr geschmackvoll eingerichtet und wir haben alles vorgefunden, was man für einen schönen Urlaub benötigt. Bei einer Belegung mit drei Personen bietet das Haus für alle genügend Platz und Komfort.Der Garten ist riesig und hat unseren Hund sehr zufrieden gemacht :). Vielen Dank nochmal – auch wegen der Bemühungen um Internet und Co. – und viel Erfolg und Glück mit Ihrem Ferienhaustraum.

Michael mit Frau und drei Kindern sagt:

“Entspannter Familienurlaub”

Wir haben die 10 Tage Urlaub mit unseren drei Kindern (8, 5, unter 1) im Bahnwärterhaus rundum genossen.

Das Haus ist liebevoll und sehr gut durchdacht restauriert. Alle Dinge, die man braucht, und viele Dinge, die das Leben einfach angenehmer machen, sind vorhanden. Besonders angenehm überrascht waren wir von der großen Auswahl an (Kinder-) Büchern und Gesellschaftsspielen, die schon bereit lag. Unsere Kinder konnten sich auf dem Grundstück (inklusive Übernachtung im Zelt) und auf dem vorhandenen Trampolin austoben.

Außerdem eignet sich das Bahnwärterhaus hervorragend als Start- (und Ziel-) Punkt für Wanderungen und Radtouren. Die Lage ist angenehm ruhig, aber dennoch kommt man sowohl mit dem Auto als auch mit dem Rad schnell dahin, wo man mal noch etwas besorgen kann.

Der Kontakt mit den Vermietern war angenehm und offen.

Wir haben uns alle sehr wohl gefühlt – vielen Dank!

Susanne und Jörg mit Mona sagt:

Tolles Haus in prima Lage !
Wir verbrachten 10 Tage in dem wirklich tollen Bahnwärterhaus. Es wurde wirklich an alles gedacht: – Küchenausstattung super – Bad mit ausreichend Trockenmöglichkeit für die Handtücher (ist nicht in jedem Ferienhaus selbstverständlich) – Schlafzimmer mit tollen Betten und genügend Stauraum. Auffallend auch die Sauberkeit und die vielen durchdachten Kleinigkeiten (Safe im Schlafzimmer, genügend Abfallbehälter incl. Abfalltüten, Zeitschriftenablage, Verdunkelungsrollos, Bedienungsanleitungen von vorhandenen Geräten………. Der große eingezäunte Garten war nicht nur für unsere Dackeldame ein Higlight. Rundum ein prima Urlaub in schöner Umgebung mit hervorragender Betreuung durch die Vermieter. Vielen Dank dafür

Familie Mildenberger, Berlin sagt:

Der Aufenthalt hat uns (2 Erw. 3 KInder 15,9,6) sehr gut gefallen, alles hat gut gepasst und war gut ausgestattet. Die Betten waren bequem und herrlich frisch zum Schlafen.Das Trampolin war für die Kinder ein echtes Highlight, die Gartenmöbelausstattung war super. Im Umland gibt es schöne Ausflugsmöglichkeiten. Wir hatten eine gute Zeit.

Sabine und Volker Kustermann sagt:

Lieber Herr Graubner und Frau Moormann , Ihr Bahnwärterhaus ist eine Oase der Entspannung, der Garten ein Traum, auch unsere Hunde fühlten sich sehr wohl. Die Küche bietet alles was man braucht und auch ansonsten haben sie das Haus sehr liebevoll eingerichtet, sodass man sich nur wohlfühlen kann. Danke für ihr Vertrauen Liebe Grüße Volker und Sabine Kustermann

Iris Köhler, Waghäusel sagt:

kurzfristiger Urlaub mit Hund
Wir haben im Mai einen sehr erholsamen Urlaub im Bahnwärterhaus verbracht.
Es ist wirklich ein wunderschönes, gepflegtes Haus und wir haben uns sehr wohlgefühlt. Auch unsere kurzfristige Buchung hat problemlos geklappt. Wir kommen gerne wieder.

Cornelia und Wolfram mit Cockerspaniel Dingo sagt:

Smartes Ferienhaus am alten Bahndamm

Die Blitzidee, das Bahnwärterhaus zum 60. Geburtstag meiner Frau zu buchen, war ein voller Erfolg. Hervor zu heben, die besonders kuschelig warme und gemütliche Wohnstube mit kompletter Ausstattung, großzügig bemessene Schlafzimmer. Insgesamt ein 1A restauriertes und vor allem top sauberes Haus. Sehr angenehmer Kontakt mit dem Vermieter, Ansprech- Person auch vor Ort. Das Wetter hat auch mit gemacht, vom spätsommerlichen Bild an der Talsperre Pöhl bis zur Schneefallgrenze auf dem Aschberg in Klingenthal. Nicht zuletzt, sehr empfehlenswert, die Vogtländische Küche mit Bambes, grünen Klösen und Sauerbraten oder Ente, mehr braucht man eigentlich nicht. Nach 30 Jahren Ferienhauserfahrung in Dänemark ein Kontrastprogramm der anderen und besonderen Art. Wir kommen wieder !

Gregor aus Slovenien sagt:

Sehr Gut!
Perfect house. Total luxus. Recomend to everyone!

Ute aus Leipzig sagt:

es war ein schöner Familieurlaub, die Kids konnten sich bewegen und der Hund hatte Auslauf…. das lieb renovierte Bahnwärterhaus hat mir Ideen fürs eigene Wochenendhaus mit gegeben…

Anja mit Familie aus Berlin sagt:

Ein wunderschönes Haus mit einem besonderem Flair, in herrlicher Umgebung, nur für uns allein ganz ohne Großstadttrubel, mit interessanten Ausflugsmöglichkeiten und das bei strahlendem Herbstwetter – genau danach suchten wir. Und wir haben es tatsächlich gefunden! Vielen Dank an die freundlichen Vermieter.

Lucy sagt:

What a fabulous home!
Our family of two teenagers, two parents and two Labrador retrievers had an excellent time at the lovely Bahnwarterhaus. We would not change a thing! The building is historic and authentic, but the recent renovation and modernization have made it a luxury accommodation. The owners have thought of every need you may have in the kitchen. Every gadget and dish is there. The linens are soft and the bedding warm and cozy. The electronics are modern and top notch. There were games and puzzles as well as high speed internet. We enjoyed several walks and runs through the surrounding countryside. The idyllic location is very quiet, but you are still just 10 minutes away from the market and town if you should want a bakery or a restaurant. We would certainly come back again and recommend it to anyone looking for a relaxing time away from home, but with all the comforts of home. You will not regret a holiday spent at the Bahnwarterhaus! Lucy-Scott-Emily & John (mit die Hunde…)

Antje Stürzebecher sagt:

Über Ostern waren wir die ersten Gäste in dem gerade fertig renovierten Bahnwärterhaus in Droßdorf im Vogtland. Nach der Beschreibung im Internet und den verheißungsvollen Fotos waren wir sehr gespannt auf die Realität. Unsere Erwartungen wurden noch übertroffen: Wenn dieses zauberhafte Häuschen nicht so einsam gelegen und wir noch etwas jünger wären, würden wir sofort dort einziehen wollen. Alles ist so hübsch und liebevoll und bis ins Detail sinnvoll und praktisch eingerichtet und gestaltet, dass man sich einfach wohlfühlen muss. Aber wenigstens einige nette Ideen konnten wir mit nach Haus nehmen, zum Beispiel die vielen hölzernen Wandhaken, an die man all seinen Kram hängen kann und die man in anderen Häusern so oft vermisst.

Es ist an alles gedacht, vom Kinderstuhl über Gartenmöbel bis zu Büchern und Spielen. Und sogar an Flickenteppiche für auf dem Fußboden spielende Kleinkinder, obwohl man sie wahrscheinlich nicht braucht, weil das ganze Untergeschoss eine Fußbodenheizung hat – zusätzlich zur Wandheizung, die im Lehmputz versteckt ist. Und wem diese Wärme noch immer nicht reicht, zündet sich einfach ein Feuer in dem urgemütlichen kleinen Eisenofen an, was wir bei den winterlichen Temperaturen auch taten.

Trotz der einsamen Lage ist das Haus gut zu erreichen über eine auch im Winter geräumte Straße. Die Kleinbahn zuckelt leider nicht mehr hinter dem Haus vorbei – der Bahndamm ist zum Radweg geworden. Aber so kann man halt Ruhe pur genießen.

Von allen Fenstern hat man weite Sicht über das Land – eine Art Hochebene – bzw. in den riesigen Garten, in dem wir unsere Ostereier nach Plan versteckt haben, um sie auch alle wieder zu finden. Im Sommer findet man hier manch lauschiges Eckchen zum Ruhen, Lesen oder Sonnenbaden. Gewiss werden wir dann wiederkommen und die Enkel mitbringen, denn auch für sie gibt es ringsum genügend Spannendes zu entdecken und zu erleben.

Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an die freundlichen Vermieter, Besitzer und Bauherren, die alles so perfekt und gediegen gestaltet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.