Erlenhof

Modern und ohne alpinen Kitsch, dennoch eng mit lokalen Traditionen verbunden zeigt sich der Erlenhof im bayrischen Bergdorf Unterjoch im Allgäu. Der massive Holzbau gehört zu einem Biobauernhof und ersetzt ein 370 Jahre altes Bauernhaus, das bei einem Brand zerstört wurde. Beim Bau des Hauses und bei der Gestaltung der Wohnungen wurde viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

In Ausdehnung und Proportionen orientiert sich der Neubau an den typischen Allgäuer Bauernhäusern. Die Fassade aus Fichtenholz-Rundschindeln und die Lamellenkonstruktion ist eine Anspielung an deren Aufteilung in einen geschindelten Wohnteil und bretterverschalten Wirtschaftrakt. Die großen Glasfronten, die asymmetrische Fensterläden und der geschliffene Estrich im Eingangsbereich verleihen dem Gebäude hingegen einen eindeutig zeitgenössischen Charakter. Durch das Baumaterial ist der Neubau eng mit der Geschichte der Familie verbunden: Das Holz stammt aus dem eigenen Wald. Holzteile des alten Gebäudes, die nicht dem Brand  zum Opfer gefallen waren, wurden in dem neuen Haus wiederverwendet.

Das Haus umfasst den Wohntrakt der Bauernfamilie sowie drei Ferienwohnungen – die 50 qm große Mittlkamar sowie die Paulusekamar und die Oberstube, die beide je 100 qm groß sind. Die Wohnungen verbinden bayrische Behaglichkeit mit nordischer Coolness. Wände, Decken, Fußböden und  Möbel sind aus Holz, die Einrichtung ist geradlinig und schlicht, die Farbpalette reduziert. In den beiden größeren Wohnungen trennt ein aus Raummöbeln gebildeter Kubus den Wohnbereich vom Koch- und Essbereich. Alle Wohnungen haben ein großzügiges, helles Ambiente; insbesondere die Oberstube zeichnet sich durch ein luftiges Raumgefühl aus mit einer Deckenhöhe von bis zu fünf Metern. Jede Wohnung hat eine Terrasse oder Loggia und bietet Aussichten über die weite Wiese zu den umliegenden Bergen. Die Lamellenstruktur der Loggien sorgt dabei für Privatheit.


Aktivitäten

Der Hof liegt auf über 1000 Metern Höhe in einem Wander- und Skigebiet. Wandern, Mountainbiken, Nordic Walking, Klettern, Klettersteige, Skifahren, Langlaufen, Schneeschuhtouren, Skitouren, Schlösser (Neuschwanstein), Museen

Warum wir dieses Haus mögen

Hier macht man Bauernhof-Urlaub fern alpiner Klischees in einem Haus, das moderne und traditionelle Allgäuer Architektur verbindet.

Für wen passt dieses Haus

Ideal für Familien und Paare, die das Leben auf einem Bioheumilch-Bergbauernhof kennenlernen möchten und einen ruhigen Rückzugsort suchen.


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Bayern, Südliches Oberallgäu, Bad Hindelang

Name: Erlenhof

Lage: In einem 350 Seelen Dorf umgeben von einer Wiesenlandschaft

Typ: Haus, Apartment

Personenanzahl: 3 Apartments für 2 – 4 bzw. 2 – 6 Personen

Architektur: modern

Fertigstellung: 2020

Design: Architekturbüro Felder Geser, Egg; Innendesign: Martin Gehring, Jennifer Boje


Belegungskalender

Der Kalender zeigt die uns bekannte Verfügbarkeit. Dunkelgrau hinterlegte Tage sind nicht verfügbar, an hellgrau bzw. weiss angezeigten Tagen sind noch Unterkünfte verfügbar.

1 Kommentare

Nadine und Familie sagt:

Unsere dritte Reise in ein „Urlaubsarchitektur Domizil“ führte uns diesmal auf den Erlenhof in Unterjoch. Unser Aufenthalt in der Ferienwohnung „Oberstube“ hat uns sehr gut gefallen. Die Wohnung ist sehr modern und hochwertig eingerichtet. Holz spielt hier die Hauptrolle und setzt bis ins letzte Detail besondere Akzente. Das Holz schafft ein wunderbares Raumklima und viel Gemütlichkeit, wir haben uns rundum wohl gefühlt.
Die Sauberkeit der Wohnung ist besonders hervorzuheben, man fühlt sich wie der erste Gast, der die Wohnung bewohnen darf. Die großen Fenster zur Loggia sind ein Highlight mit Blick auf Wald und Wiesen.
Die Ausstattung der Wohnung ist hervorragend und durchdacht, besonders angenehm ist die Fußbodenheizung in der gesamten Wohnung für die kühleren Tage. Die Wohnräume sind großzügig geschnitten und erlauben viele Rückzugsmöglichkeiten auch für mehrere Personen. Der Hof liegt sehr ruhig an einer wenig befahrenen Straße im Ort Unterjoch, aus den anderen Wohnungen hört man keine Geräusche, man kann die Ruhe und den herrlichen Ausblick genießen.

Die Gastgeber Familie ist sehr zuvorkommend, freundlich und jederzeit bei Fragen ansprechbar. Der Hof ist sehr kinderfreundlich, Hochstuhl, Babybett, Kindergeschirr sind vorhanden, Steckdosen sind kindersicher.
Mit unserem kleinen Sohn konnten wir, direkt vom Hof aus, wunderschöne Wanderungen mit Kinderwagen unternehmen. Aber auch die hohen Gipfel sind zu Fuß oder mit den Bergbahnen erreichbar.
Eine kleine Bäckerei liegt nur 2 Minuten zu Fuß entfernt, für frische leckere Brötchen am Morgen oder saisonale Kuchen am Nachmittag.

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Aufenthalt.

Nadine und Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.