Haus Steuermann

Nieblum auf Föhr ist bekannt für seine prächtigen Kapitänshäuser und gilt als das schönste Dorf der nordfriesischen Insel. An einer lindengesäumten Dorfstraße steht das Haus Steuermann: ein weißer Reetdachbau aus dem Jahre 1814. Früher von Bauern und Bäckern, Seeleuten und Schülern genutzt, beherbergt das Haus heute Urlaubsgäste in zwei Ferienwohnungen. Das Ambiente ist frisch und klar: Weiß trifft auf pastellfarbene Details und helles Holz. Wohn-, Ess- und Kochbereich gehen ineinander über; gläserne Türen (im Erdgeschoss) sowie Treppen- und Galeriebrüstungen aus Glas verstärken den luftigen Eindruck. Die Einrichtung besteht aus maßgefertigten Einbauten und Designklassikern der Moderne. Beide Wohnungen sind ähnlich in der Gestaltung, sie unterscheiden sich jedoch in der Größe. Steuermann West hat Platz für sechs Personen und verfügt über eine Sauna, Steuermann Ost beherbergt vier Personen.


Aktivitäten

Strand, Wattwanderungen, Wassersport, Radfahren, Bootstouren, Reiten, Museen, Golf

Warum wir dieses Haus mögen

Historisches Friesenhaus mit elegant-modernem Interieur.


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Schleswig-Holstein, Föhr, Nieblum

Name: Haus Steuermann

Lage: kleiner Ort auf einer Nordseeinsel

Typ: Haus

Personenanzahl: westliche Haushälfte bis zu 6 Personen, östliche Haushälfte bis zu 4 Personen

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2016

Design: grotheer architektur, Wyk auf Föhr

Veröffentlicht: ELLE Best of Germany 1/2018


3 Kommentare

Gerd Kampen sagt:

Wir haben zu viert eine sehr entspannte und erholsame Herbstwoche im Steuermann-Ost verbracht. Die wunderbaren Einbauten von Grotheer Architekten, die sehr hochwertige designorientierte Ausstattung und nicht zuletzt die herzliche Begrüßung und Betreuung durch Johanna Jochim haben unseren Aufenthalt zu einem ganz besonderen gemacht. Schon direkt nach unserer Ankunft verschwanden unsere Töchter in ihrem Zimmer und begannen sich mit den liebevoll zusammengestellten altersgerechten Spielsachen zu beschäftigen. Die Eigentümer haben keine Mühen und Kosten gescheut, um dieses alte Haus mit neuem Leben zu füllen – ein ganz herzliches Dankeschön hierfür! Auch die Ortschaft Nieblum ist eine Postkartenidylle, der weite Strand nur 500 Meter entfernt und das großartige Museum der Kunst der Westküste im Nachbarort Alkersum hat uns zu zwei Familienworkshops verführt. Wir vergeben fünf Sterne und empfehlen das Haus uneingeschränkt für Familien oder auch für Paare, die einige ruhige Tage an der Nordsee verbringen möchten.

Gerd Kampen

bernhard bambas sagt:

durchdacht und sehr aufwendiges, designtreues interieur. traumhafte Bibliothek. entspannung sofort.

christoph stange architekt sagt:

Sehr schön….aber dennoch schade das so wenig vom Alten zu erahnen ist…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.