Parcloft

merken

Stadt, Park, Fluss! Im Parcloft wohnt man in einem herrschaftlichen Stadtpalais im historischen Zentrum von Meran im Elisabethpark mit Blick auf die Passer. Der denkmalgeschützte Plankenstein, ein monumentales dreiflügeliges Wohn- und Geschäftshaus, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts am südlichen Flussufer erbaut. Es war das erste in Stahlbeton errichtete Gebäude Merans und gilt als eines der stadtgeschichtlich bedeutendsten Häuser des Kurortes. In einem der acht Häuser des Gebäudekomplexes liegt das Architekturbüro von Markus Scherer. Das direkt angrenzende Ladenlokal hat der preisgekrönte Architekt in eine außergewöhnliche Ferienwohnung verwandelt, die historische Architektur mit zeitgenössischem Design verbindet.
 
Das Parcloft erstreckt sich über zwei Ebenen. Im vorderen Bereich des Erdgeschosses – mit einem raumhohen Fenster zum Arkadengang gelegen – trifft ein moderner Küchenblock auf einen runden Esstisch und Vintage-Thonet-Stühle. Der Blick geht über den Fluss auf die am anderen Ufer gelegene historische Wandelhalle. Im mittleren Teil befinden sich zwei Box-ähnliche Badezimmer mit Wänden aus Glasbausteinen. Wenn diese illuminiert werden, wirken sie wie Lichtkuben und verleihen dem hofseitigen Wohnbereich ein ganz besonderes Ambiente. Eine Treppe, die zugleich Raumteiler und Regal ist, führt auf die Schlafempore. Sie wird durch eine Wand in zwei Bereiche geteilt, die jeweils über ein maßgefertigtes Boxspringbett verfügen. Der vordere Bereich bietet ­vom Bett oder von den italienischen Designersesseln schöne Aussichten auf den Fluss. Der introvertierte, hintere Schlafbereich hat einen kleinen Schreibtisch, an dem es sich konzentriert arbeiten lässt.
 
Einige Möbelstücke wurden speziell für das Loft angefertigt. Die Kleiderschränke sind als Referenz an die Jahrhundertwende, die Entstehungszeit des Gebäudes, aus Eiche und Wiener Geflecht gestaltet. Auch der Paravent, der vor dem Fenster im Essbereich für Sichtschutz und Intimität sorgt, besteht aus diesem Material. Die hohe Fensterfront kann außerdem über Rollos komplett abgedunkelt und blickdicht gemacht werden.

Aktivitäten

Das Loft liegt am Fahrradweg ins Passeiertal und an der Gilfanlage. In wenigen Minuten gelangt man zu Fuß in das Stadtzentrum, zu dem beliebten Tappeinerweg oder zur Therme Meran. Meran bietet ein breites kulturelles und kulinarisches Angebot, durch die Lage im Herzen der Alpen sind aber auch viele Aktivitäten in der Natur möglich (Wandern, Radfahren, Skilaufen).

Warum wir dieses Haus mögen

Die Umgestaltung des ehemaligen Geschäftslokales in ein modernes Loft revitalisiert eine geschichtsträchtige Immobilie und gibt alter Bausubstanz eine zukunftsfähige Nutzung. Historische Architektur und zeitgenössisches Design verbinden sich zu einem ebenso ungewöhnlichen wie eleganten Wohnerlebnis. Schön ist auch die zentrale, aber ruhige Lage mit Aussicht auf den Fluss.

Für wen passt dieses Haus

Paare, Familien

Nachhaltigkeit

Anreise ohne Auto: mit der Bahn nach Meran, danach mit dem Bus (die Bushaltestelle liegt in der Nähe des Parclofts)

Details

Ort IT - Italien, Südtirol, Meran
Name Parcloft
Lage im historischen Stadtpalais Plankenstein im Meraner Elisabethpark
Personenanzahl max. 4
Fertigstellung 1906/2021
Design Markus Scherer (Architekt), Meran
Architektur alt & neu, Baudenkmal - alt
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), Berge, Familie, Loft, See/Fluss, Skifahren, urban, Wandern, Wein, ohne Auto erreichbar
www.parcloft.it

Anfrage/Buchung

www.parcloft.it

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.