Häuser

Von Architekt:innen für Reisefans entworfen: Unsere kuratierte Sammlung hochwertiger Feriendomizile – auch via Karte. Kennen Sie schon unseren Neuzugang?

Magazin

In Rubriken wie Homestories und Insights hinter die Häuser blicken, Gastgeber:innen besuchen oder Positionen zu aktuellen Themen lesen.

Spaces

Außergewöhnliche Orte und Locations finden – für Workshops, Teamevents, Meetings, Yoga-Retreats oder private Feiern.

Newsletter

Jetzt für unseren Newsletter anmelden.

Principe Amedeo

Authentisches süditalienisches Lebensgefühl im historischen Kern der apulischen Stadt Galàtone: Die Wohnung Principe Amedeo liegt im ersten Stock des Palazzos Nobile, einem Anbau an die kleine Kirche San Giovanni Battista aus dem 17. Jahrhundert. Das Treppenhaus und die Wohnung wurden behutsam renoviert und vermitteln mit der Treppe mit antikem Geländer, Wandmalereien, alten Fliesen und Originaltüren historisches Flair. Und auch die 6,5 Meter hohe „volta a stella“ (eine traditionelle sternförmig nach oben verlaufende Decke) im Schlafzimmer, Esszimmer und Wohnzimmer trägt viel zu dem einzigartigen Ambiente der Wohnung bei. Zusätzlich zum Schlafzimmer gibt es eine weitere Schlafmöglichkeit auf dem Mezzanin, sodass bis zu vier Personen beherbergt werden können. Die Wohnung hat zwei Balkone und als besonderes Highlight eine 70 qm große Dachterrasse (mit Außenküche) im zweiten Stock. Vom Frühstück bis zum Sonnenuntergang kann man sich hier an der wunderschönen Aussicht auf die Altstadt und vier Kirchen erfreuen.

Was geht hier

Galàtone, einer der Hauptorte des apulischen Barock, ist ideal gelegen für kunstgeschichtliche und kulinarische Erkundungen: 5 km von Nardò und 10 km von Galatina und Gallipoli, 24 km von Lecce (Hauptstadt des Barock). Die mediterrane Landschaft, geprägt von Olivenhainen, lädt ein zu Fahrradtouren und zum Wandern. Zum Sandstrand und Felsenstrand sind es 5 km, zum Naturpark „Porto Selvaggio“ 10km. Ausflüge in abgelegene Buchten mit einem historischen Fischkutter.

Warum wir dieses Haus mögen

Eine Wohnung mit viel historischen Charme und großer Dachterrasse mit schönen Aussichten.

Für wen passt dieses Haus

Ideal für Paare, aber auch für Familien mit älteren Kindern geeignet.


Details

Region IT - Italien, Apulien, Salento, Galatone
Name Principe Amedeo
Lage zwischen den engen Gassen der historischen Altstadt
Anzahl Gäste Ideal für 2 Personen, Schlafmöglichkeiten für bis zu 4 Gäste
Fertigstellung 2014
Design Claudio Colaci (Architekt), Nardò
Architektur alt & neu, historisch
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-4 (Haus/Wohnung), Familie, Meer, mit Hund, urban, Wandern
www.amedeosole.com

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit der Unterkunft an. An Tagen mit weißem Hintergrund ist die Unterkunft noch verfügbar. An Tagen mit dunkelgrauem Hintergrund ist die Unterkunft nicht verfügbar.

Anfrage/Buchung

www.amedeosole.com

64 Kommentare

Seite 1 von 13
Kristin Sasama sagt:
Wir, eine Designerin und Architektin, haben das neue Jahr 2024 in dieser wunderschönen Ferienwohnung eingeläutet und die erste Januarwoche hier verbringen können. Die fein und sorgfältig restaurierte, sehr saubere, warme Wohnung mit hohen Räumen und Gewölbedecke, die stilvolle Einrichtung, die schönen Bücher, unser Frühstück in der goldenen Januarsonne auf der fantastischen Dachterrasse mit Blick an die historischen Fassaden und über die Dächer, die Erkundungen der wunderschönen Gegend und - ganz besonders auch die Gastlichkeit und Hilfsbereitschaft der Eigentümer haben uns den Kopf verdreht…..wir werden definitiv an diesen bezauberten Ort zurückkommen. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft - wir suchen jetzt schon nach einem Datum, um zurückzukehren!
Kommentar übersetzen
Christian Uhlich sagt:
Über das Haus ist ja schon alles gesagt, deswegen nur: Großartig! Geschmackvoll! Keine FeWo von der Stange, sondern ein Zuhause. Wir waren 2023 über Weihnachten dort und es war ein ganz besonderes Erlebnis. Galatone und alle anderen Orte waren feierlich, und doch ganz anders als bei uns, geschmückt. Die Menschen waren allesamt entspannt und freundlich und wir fühlten uns als Teil der Gemeinschaft. Morgens ein Espressino im Café Miro, dann in Santa Catarina einen Cappuccino in der Sonne am Meer und zum Abschluss einen Sundowner in Santa Maria al Bagno. Bei 20 Grad. Ach ja: zwei Wochen Apulien im Winter = zwei Wochen nur Sonnenschein. Eine Christmesse auf Italienisch hatten wir auch noch nie erlebt, sehr schwungvoll mit Chor und Gitarre. Tags vorher noch ein Arienabend in der gleichen Kirche mit großartigen Künstlern. Und zum Abschluss noch Carmen im Theater in Lecce, einer weiteren Perle des Barock. Fazit: maximal empfehlenswert
Kommentar übersetzen
Rita + Axel sagt:
Tolle Wohnung, wunderbare Dachterrasse, sehr gut ausgestattet, sehr freundliche und äußerst hilfsbereite Gastgeber. Wohnung liegt mitten im Ort und ist doch sehr ruhig. Galatone ist ein sehr schöner ursprünglicher Ort und guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Besichtigungen im Salento. Wir können Principe Amedeo wärmstens empfehlen!
Kommentar übersetzen
Georges sagt:
Ein Traum von einer Ferienwohnung, sauber und stilvoll eingerichtet, alles da, aber reduced to the max! Das Sahnehäubchen bildet die Dachterrasse mit einem herrlichen Blick über die Dächer und die barocken Kirchen der Altstadt. Sehr empfehlenswert!
Kommentar übersetzen
Lukas Thoeni sagt:
Traumhafte Ferienwohnung in Galatone Wir haben unseren Aufenthalt in der Ferienwohnung von Linda und Ramón in Galatone in vollen Zügen genossen. Die Wohnung ist eine wahre Augenweide. Die sorgfältige Renovierung hat den ursprünglichen Charme des Gebäudes bewahrt, ohne dabei auf moderne Elemente zu verzichten. Die Mischung aus Minimalismus, indischen Details, klaren Linien und Designklassikern ist einzigartig und verleiht der Wohnung einen ganz besonderen Charakter. Alle Räume haben hohe Gewölbedecken was besonders im Wohnzimmer mit der Custom-Couch und den zwei Balkonen eine grosszügige Gediegenheit vermittelt, ohne der Gemütlichkeit einen Abbruch zu tun. Ein weiteres Highlight ist die große Dachterrasse mit Rundum Blick auf die Barocke Altstadt in deren Mitte die Wohnung liegt. Galatone ist ein kleines, charmantes Städtchen mit einer schönen Altstadt, vielen Restaurants und Bars. Linda und Ramón sind sehr nette und hilfsbereite Gastgeber. Sie haben uns viele Tipps für die Umgebung gegeben. Am letzten Abend unseres Aufenthaltes haben sie uns in einer unscheinbaren Seitengasse an ein kleines Konzert mitgenommen und uns so einen schönen Abschied von Galatone ermöglicht. Wir können die Ferienwohnung von Linda und Ramón uneingeschränkt empfehlen. Wer einen schönen Urlaub im Salento verbringen möchte, ist hier genau richtig! Vielen Dank an Linda und Ramón für den tollen Aufenthalt!
Kommentar übersetzen
Luisa und Philipp sagt:
Wir möchten unsere bezaubernde Erfahrung in dieser Unterkunft im Herzen von Apulien, in Galatone, mit euch teilen. Lieber Ramón, obwohl wir uns nie persönlich getroffen haben, hast du uns herzlich über einen WhatsApp-Anruf willkommen geheißen – dafür sind wir dir von Herzen dankbar. Die sorgfältig restaurierte Wohnung Principe Amedeo erzählte uns die Geschichten vergangener Zeiten, während wir gleichzeitig modernen Komfort genießen konnten. Die beeindruckende 'volta a Stella'-Decke, die alten Fliesen und der Blick auf die Kirche San Giovanni Battista haben uns das authentische Flair dieser faszinierenden Region hautnah erleben lassen. Auf den Corbusier-Stühlen haben wir das Glockengeläut und die morgendlichen Espressos in vollen Zügen genossen. In Galatone erlebten wir ein seltenes Geschenk, abseits des Massentourismus. Wir grüßen herzlich aus Hamburg und verabschieden uns begeistert mit einem "Arrivederci".
Kommentar übersetzen
Denise Linsmayer sagt:
Wir hatten eine wundervolle Woche in Galatone. Die Wohnung ist noch viel schöner als die Fotos vermuten lassen und Linda und Ramón sind unglaublich aufmerksame und freundliche Gastgeber. Die Restaurant Empfehlungen waren alle wirklich köstlich und die vorgeschlagenen Ausflugsziele toll. Die Dachterrasse ist wunderschön und lädt zum Verweilen ein. Wir können die Unterkunft und den Ort von Herzen wärmstens weiter empfehlen.
Kommentar übersetzen
Miriam & Tobi sagt:
Es war traumhaft schön! Wir haben uns so wohl gefühlt und freuen uns schon aufs nächste Mal hier in Galatone mit leckerem Caffè und Cornetto zum Frühstück in einem der süssen Cafés oder auf der wunderschönen, friedvollen Dachterrasse. Wir haben uns ab Tag 1 angekommen und wohl gefühlt in der stil- und liebevoll eingerichteten, grosszügigen Wohnung - es hat uns an nichts gefehlt. Galatone, das kleine süsse, un-touristische Städtchen mit dem wunderbaren Gemüsestand von Matteo, den leckeren Restaurants, den wunderschönen Stränden und dem Pinienwald in unmittelbarer Nähe - der ganze so schöne Salento lassen uns zurück zu Hause in Urlaubserinnerungen schwelgen. Liebe Linda und lieber Ramón, herzlichen Dank für eure vielen tollen Tips! A presto! Miriam und Tobi
Kommentar übersetzen
Angela und Adrian sagt:
Wir haben den Aufenthalt im Principe Amedeo sehr genossen. Galatone war für uns optimaler Ausgangspunkt sowohl für den Besuch der Städte Lecce, Otranto und Gallipoli als auch erholsame Stunden am Strand. Zum Baden sind wir gerne an die Punta prosciutto gefahren. Die Wohnung ist tipptopp ausgestattet, ein besonderes Highlight ist natürlich die Dachterrasse. Ramón und Linda sind sehr bemühte Gastgeber mit vielen hilfreichen Tipps, die auch gesammelt in einer Mappe in der Wohnung aufliegen. Nochmals vielen Dank an die beiden. Wir können einen Aufenthalt im Principe Amedeo nur weiterempfehlen.
Kommentar übersetzen
Toni sagt:
Ein grosses Dankeschön an Linda und Ramón! Die Wohnung ist sehr schön, mit Liebe restauriert - wo alte Wandmalereien mit der Moderne sehr schön kombiniert sind. Mein absolutes Highlight: die Dachterrasse und zwar zu jeder Tageszeit! Tolle Tipps für Restaurants, Strände und Ausflüge liegen bereit - Lecce ist nur 30 Minuten entfernt.
Kommentar übersetzen
Anita Bäumli und Paolo Kölliker sagt:
Wir haben uns rundum wohl gefühlt im Principe Amadeo. Die Räume und ihre stilvolle Einrichtung sind ein Bijou, die Dachterrasse zwischen den Kirchtürmen genau der richtige Ort zum Lesen, Schreiben, Zeichnen, Träumen. Galatone liegt perfekt für Ausflüge in alle Himmelsrichtungen, ganz ideal auch zwischen den Meeren. Dazu noch die so freundlichen Gastgeber, die viele Infos und Tipps zum Leben vor Ort zur Verfügung stellen - es war eine rundum gute, gelungene Woche.
Kommentar übersetzen
Coraly & Nikolas sagt:
Wir haben den gesamten März in der großartigen Wohnung von Linda und Ramón verbracht. Apulien ist in dieser Jahreszeit besonders schön. Alles blüht, die Sonne scheint und man hat die wunderbarsten Orte praktisch ganz für sich alleine. Wir haben viele Spaziergänge im Pinienwald am Porto Selvaggio gemacht, die kleinen barocken Städtchen (Lecce, Galatina, Otranto, Castro, St Maria di Leuca…) besucht und Zeit an den unzähligen “karibischen” Stränden verbracht. In der letzten Woche war es warm genug für einen Sprung ins Meer. In Galatone gibt es viele gute Restaurants (Gustavo!) und Geschäfte mit kleinen Köstlichkeiten und frischem Gemüse. Linda und Ramón haben die besten Tipps für jeden Bedarf. Den ersten Kaffee trinkt man am besten auf der Dachterrasse oder in der Bar Mirò am Tresen. Principe Amedeo ist der perfekte Ort, um für einige Wochen abzuschalten oder in Ruhe zu arbeiten und dabei das entspannte Leben im Salento und die Region kennenzulernen.
Kommentar übersetzen
Andrea Söllner sagt:
Wir waren 3 Wochen im Oktober 2022 in dieser wunderschönen Unterkunft. Es war noch besser als wir es uns vorgestellt haben, von der Architektur über die Lage in Galatone bis hin zu den wundervollen Details der Ausstattung., einfach traumhaft. Wohlfühlfaktor 100%. Linda und Ramon sind die perfekten Gastgeber, zuverlässig mit tollen Tips und interessante Gesprächspartner. Es gibt sehr viel zu entdecken von Nardo über die schönen Strände, die 15 Minuten mit dem Auto entfernt zu erreichen sind als auch Lecce und Gallipoli . Morgens einen Cappuccino im Café del Mar in Santa Maria al Bagno und dann ab 16.00 Uhr einen Sundowner wieder dort... Die Dachterrasse ist perfekt zum Abspannen oder grillen. Was sollen wir sagen... es war ein perfekter Urlaub! Vielen Dank für die wunderbare Zeit, wir kommen sicher wieder. Liebe Grüße Andrea und Rainer
Kommentar übersetzen
Jutta und Bernhard sagt:
Der perfekte Ort zum Runterkommen, Entspannen, Abschalten, Geniessen. Die Wohnung mit beeindruckend luftiger Deckenhöhe ist ästhetisch schlicht und mit viel Gespür für wunderschönen Materialien eingerichtet. Es ist an alles gedacht, damit sich Gäste wohlfühlen. Linda und Ramon machen das Eintauchen in Ort und Urlaub mit Erzählungen und hilfreichen Tipps ganz einfach. Man ist sofort richtig angekommen. Und dann die Dachterrasse! Dort ein Abendessen zuzubereiten mit grandiosem Blick auf Kirchenkuppeln, neben großen, skulpturalen Kübelpflanzen ist echt ein barockes, sinnliches Erlebnis. Wir haben es genossen! Um die nähere Umgebung zu erkunden und in die faszinierende Landschaft des Salentos weiter einzutauchen, haben wir Fahrräder ausgeliehen. Strände sind in bequemer Fahrradnähe, nur am Ende der Strecke zum Meer hin geht es ein paar Höhenmeter hinunter, die muss man auf dem Rückweg natürlich auch wieder hinauf, aber das ist gut zu schaffen. Auch Nachbarorte sind über ruhige, flache Nebenstraßen mit etwas Findigkeit gut erreichbar. Für An- und Abreise und für einen Ausflug nach Gallipoli haben wir die Bahn gewählt. In Nardo Centrale auf den Zug zu warten, erinnert unmittelbar an einen Sergio Leone Plot, aber insgesamt können wir die Reiseart in Italien sehr empfehlen, die Zugverbindungen sind pünktlich und problemlos.
Kommentar übersetzen
Astrid sagt:
Ich bin gerade zurück von einer Woche im Salento und bin immer noch ganz unter dem Eindruck dieses herrlichen Landstriches. Besonders fasziniert haben mich die kleinen Städtchen im Inland - Nardò, Galatina, Maglie - auch die besonders reizvollen kleinen Straßen mit den bizarren Landschaften, Kakteen, blühende Palmen, rote Erde. Wunderbar. Ein Höhepunkt war auch die Küstenstraße von Otranto nach San Maria di Leuca. Dazu noch das herrliche Meer, meine Lieblingsgegend war um Punta Pizzo - wunderbar. Die Wohnung von Linda und Ramón ist traumhaft, wunderbar geschmackvoll, reduziert, eigentlich ist sie genau wie die Landschaft im Salento - eindrucksvoll, zurückgenommen, sogar die Farbtöne passen. Auch unvergesslich für mich sind die Morgenstunden mit Espresso auf der unglaublichen Terrasse!! Herrlich unkompliziert die Übergabe und wunderbare Tipps in der Mappe. Galàtone selbst ist auch so schön und untouristisch, dazu ein herrlicher Ausgangspunkt, wo immer man im Salento hinreisen will. Dank an Linda und Ramón, es war perfekt!! Ich glaube, ich muss wiederkommen.
Kommentar übersetzen
Marianne Preibisch sagt:
Principe Amedeo ist ein kleines Juwel - nicht auf unnötigen Luxus getrimmt sondern mit viel Gespür für Baugeschichte(n) und Material zu Einmaligkeit geschliffen. Im auf den ersten Blick unspektakulären Galatone haben wir in den zwei Wochen viel von seinem versteckten Charme und gelebten Alltag entdeckt. In der näheren Umgebung waren wir mit einem vor Ort gemieteten Scooter (25 Euro pro Tag) unterwegs, möglichst auf kleine Nebenstrassen - keine Parkplatzsuche und immer ganz nah dran...Schöne Zwischenhalte: auf der eindrücklichen Piazza in Melpignano, im informativen Castello Volante in Corigliano d'Otranto und rund um die unzähligen einfachen Voratstrullis aus Stein. Im Salone steht eine umfassende Bibliothek über den Salent - man müsste hier viel länger als zwei Wochen verweilen! Das Highlight ist die mit mediterranen Pflanzen 'betopfte' Dachterrasse, dank einem steten Lüftchen auch im August eine Oase mit faszinierendem Blick über die Dächer und Kirchtürme von Galatone. Linda und Ramón sind passionierte Gastgeber, nicht einfach Vermieter. Das haben wir überaus geschätzt - DANKE!
Kommentar übersetzen
Sebastian sagt:
Wir haben eine Woche im Príncipe Amedeo verbringen dürfen und können uns den vorangegangenen Kommentaren nur anschliessen. Durch die tolle Lage mitten in der Altstadt hat die Wohnung eine besondere Atmosphäre und man fühlt sich direkt wohl. Trotz Sommerhitze konnten wir morgens einen Kaffee und die Abende auf der wunderbaren Dachterrasse geniessen. Der Kontakt zu Ramon und Linda war sehr angenehm und unkompliziert. Mit ihren vielen Tipps rund um Einkaufen, Restaurants, Ausflügen und Stränden in und um Galatone findet man sich schnell zurecht und kann das ursprüngliche Italien wirklich geniessen. Vielen Dank!
Kommentar übersetzen
Judith Welter & Luca Beeler sagt:
Galàtone und die Wohnung Amedeo Sole sind eine Entdeckung. Die Woche in dem wunderschön und liebevoll renovierten Haus war grossartig. Als Gast fühlt man sich sofort wohl und die Wohnung bietet alle Annehmlichkeiten, die man sich für einen Urlaub wünscht. Einzigartig ist auch die Terrasse mit dem Blick über die Dächer der Stadt. Ramon und Linda sind die perfekten Gastgeber und wir danke herzlich für die vielen tollen Empfehlungen!.
Kommentar übersetzen
Johannes sagt:
Das Haus Amadeo Sole hat alles was man für einen schönen Urlaub im Salento braucht. Herrlich hohe Decken, ein wunderschön und nicht überladen eingerichtetes Interieur und eine Dachterrasse auf der sich der ein oder andere Abend mit zauberhaftem Abendglanz verbringen lässt (Lotusgrill für leichtes Grillen inklusive). Für uns war es, als hätte jemand ohne unser Wissen unseren Geschmack studiert und mit Renovierung und Einrichtung alles genau für uns vorbereitet. Linda und Ramón waren herzliche Gastgeber und standen, wenn es Fragen gab, immer sofort hilfreich zur Seite. Selten war das nötig, denn in der Hausbroschüre waren wichtige Adressen, kleine Läden, Strände etc. aufgeführt. Einen lieben Dank für den tollen Kontakt und die unprätentiöse Art! Galatone selbst ist ein schönes Städtchen, in dem die Altstadt noch den Anwohnern gehört und das Leben einen sehr entspannten Weg geht. Mit einem Roller (oder 40min mit dem Rad) lässt sich in 15 Minuten ein toller Naturbadeplatz erreichen und alles weitere gibt es in Galatone. Hier möchten wir bald wieder hinkommen. Immer ein gutes Zeichen für einen Urlaubsort. Merve und Johannes
Kommentar übersetzen
Lea und Jonas sagt:
Wir haben einen Monat in der wunderbaren Wohnung von Linda und Ramón in Galatone verbracht und waren voller Begeisterung über die Räumlichkeiten, den Stil, die Dachterrasse, die Gastfreundschaft, den Ort und das Lebensgefühl, das wir durch all das erfahren haben. Die Wohnung ist auf beeindruckende Art renoviert und bewahrt den Wert der historischen Bausubstanz. Dabei ist sie clever und hochwertig eingerichtet und ausgestattet, bis ins Detail durchdacht und wird aufmerksam gepflegt. Wir konnten uns in der Atmosphäre der Wohnung und auf der Dachterrasse sowohl ausgelassen entspannen als auch konzentriert arbeiten. Mit der herzlichen und angenehmen Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit von Linda und Ramón haben wir uns sehr wohlgefühlt. Ihre unkomplizierte und symphathische Art ließ uns direkt in Galatone ankommen. In der Umgebung können wir empfehlen, an der Küste entlang zu wandern, eine traumhafte Strecke gibt es im Parco naturale regionale Porto Selvaggio. Es macht Freude, beim Bauer Mateo um die Ecke frisches Obst und Gemüse aus eigener, lokaler Produktion zu kaufen, durch und um Galatone zu flanieren und besonders guten Espresso oder Orangensaft in der Bar Miro – ein paar Schritte die Straße herunter – trinken zu gehen. Galatone war im Frühjahr wenig touristisch; man muss also mögen, wenn auf den Straßen nicht viel Trubel ist, wir haben es genossen. Besonders erfreulich war die Entdeckung einer köstlichen veganen Pizzeria (Officine 17), die auch vegane und teilweise glutenfreie Torten backen, wo wir mehrfach wunderbare Leckereien abgeholt haben. Die Dachterrasse ist wohl das Highlight und Herzstück des Aufenthalts in der Principe Amedeo, dort lassen sich ganze Tage verbringen. Man kann draußen kochen, grillen und staunen über die Aussicht auf Galatone und die Fassade der Kirche nebenan aus nächster Nähe. Während unseres langen Aufenthalts konnten wir die Zeit in Galatone in vollen Zügen genießen und wir hätten uns keinen schöneren Ort ersehnen können, um von Mitte März bis Mitte April Urlaub zu machen und remote zu arbeiten. Mit Sicherheit kann der Charme der Wohnung aber auch in wenigen Tagen erfahren und die Principe Amedeo zum Highlight einer Reise durch den Salento werden. Vielen Dank, Linda und Ramón!
Kommentar übersetzen
Vanessa Blohm sagt:
Wir haben im Juli eine Woche in der charmanten und liebevoll ausgestatteten Ferienwohnung verbracht und eine wunderbare Zeit verlebt. Es fehlte uns an nichts: Neben einem herzlichen Empfang, vielen tollen Tipps für Ausflüge und Restaurationen standen uns Ramon und Linda auch stets bei allen anderen Fragen zur Seite, die sich beim Aufenthalt ergaben und waren stets bestens über das Kulturleben in Galatone informiert. Wir werden ganz sicher zurückkehren und träumen bis dahin von der viele Perspektiven eröffnenden Dachterrasse.
Kommentar übersetzen
Zisler Corinna sagt:
Mein Mann und ich haben gerade wundervolle Tage in Galatone in dieser aparten Wohnung verbracht, auf unserer Rundreise durch Apulien bis "Finibus terrae" war dies unsere letzte Etappe. Meiner Intuition folgend habe ich dieses Apartment ausgewählt und auch die Kommentare vorher durchgelesen, die Bilder der Wohnung und ihre Beschreibung hätten eigentlich schon gereicht. Wenn man von dezenter Ästhetik umgeben sein und trotzdem authentisch wohnen will, in einem Ort fernab vom Massentourismus, nahe der Küste mit vielen abwechslungsreichen Ausflugsmöglichkeiten, dann ist man hier genau richtig. Trotz grosser Hitze haben wir die Morgen- und Abendstunden -dem feinen Glockenklang lauschend -auf der Dachterrasse ausgekostet, nach Sonnenuntergang mit unserem apulischen Lieblingsrosé das umwerfende Panorama und das Lichtspiel genossen und die Seele baumeln lassen. Einen Steinwurf entfernt befindet sich das Museo Leonardo Da Vinci-le Macchine, welches unbedingt einen Besuch wert ist. Wir hatten das Glück vom Leiter höchstpersönlich eine Führung zu bekommen, mit so einer Begeisterung für sein Werk, man könnte an eine Reinkarnation von Leonardo selbst glauben. Wenige Kilometer entfernt befindet sich Santa Maria al Bagno, das wir auch ins Herz geschlossen haben, Gelato caramello salato, Cappuccino in der Bar Mir0´, Essen auf der Terrasse von Sascianne nebenan, ein Abendessen in Galatina, die vielen schönen Strände ,Biogemüse bei Mateo um die Ecke, Gallipoli zur blauen Stunde... wir sind in kürzester Zeit heimisch geworden, auch dank der vielen guten Tipps des liebenswürdigen Besitzers Ramón. Galatone und Principe Amedeo sind ein Fixpunkt, vielen Dank nochmals !
Kommentar übersetzen
Johannes Becher & Irmela Zerfowski sagt:
Galatone ist ganz bei sich. Wer von außen hineinschauen darf, die Stadtviertel mit ihren markanten Bauten, ihren Bars, ihren Bäckern und Metzgern sieht, staunt vielleicht über die Vielschichtigkeit. Im Herzen der kleinen Stadt aus der noblen Perspektive eines Palazzo Signorile den Lauf des Tages mitzuerleben, sich einzulassen auf das eigene Zeitmaß ist ein Luxus. Abends über den Dächern der Stadt auf Augenhöhe mit den Glockentürmen den Mauerseglern und Schwalben zu folgen verheißt Freiheit und Weite. Ein so stilvolles Domizil für Gäste zu öffnen ist ein seltenes Geschenk. Hier mag man gern sein.
Kommentar übersetzen
maria & marc sagt:
bereits zum dritten mal waren wir in dieser hübschen wohnung und haben unsere ferien wie immer genossen. nebst dem gekonnten umbau, welcher die historischen elemente belassen hat und mit viel gespür neues dazu ergänzt - wie zwei wunderbare bäder - lockt uns auch die dachterrasse nach galatone. die farben des himmels, die morgen- und abendlichen kunstflüge der schwalben, der laue wind, die schräge musik der kirchenglocken, die architektur der dachlandschaft, die verblichenen kalkputze,......; all dies lässt uns jeweils in einen anderen modus fallen, in den saLENTO. ein grosser tisch - sowohl drinnen wie draussen - lädt zum verweilen ein, manchmal auch zum arbeiten. nebst der hübschen wohnung schätzen wir insbesondere die stadt - keine knipsenden touristen, keine chinesischen souvenirs. authentizität wartet an jeder strassenecke, man fühlt sich schnell zuhause, besonders wenn man die sprache kann. zu den einzelnen orten wie nardò, gallipoli, lecce, verschiedene strände, etc. ist es nicht weit. somit - ein idealer ort, um das italienische leben kennenzulernen mit all seinen facetten.
Kommentar übersetzen
Judith Rüber und Jan Kobel sagt:
Wenn man im Januar Urlaub macht und es früh dunkel wird, dann ist die Qualität des Urlaubsdomizils besonders wichtig. Die Aufenthaltsqualität dieser Wohnung ist großartig: Bei geöffneten Türen mit der geräumigen Diele vier sehr hohe Räume miteinander verbunden durch zum Teil raffinierte Öffnungen und einen gekonnt gesetzten Spiegel . Das Wohnzimmer durch die Balkontüren sonnendurchflutet. So saniert, dass die ursprüngliche Schönheit dieser Beletage in jedem Detail wirkt. Reduziert eingerichtet, doch Kleinigkeiten wie schöne Bodenvasen oder die zusätzlichen Leinenhandtücher im Bad, sowie die Flasche gekühlter lokaler Rosé und nicht zuletzt ein besonders bequemes Bett, zeigen, dass Linda Rey und Ramón Volkart sich liebevoll um ihre Gäste kümmern. Ist die Wohnung schon ein Volltreffer, so will man bei der Dachterrasse gar nicht glauben, dass man im Leben so etwas und sei es nur auf Zeit sein eigen nennen darf: Ein riesiger zusätzlicher Raum über die Fläche der ganzen Wohnung mit ihren selbst im Winter prächtig gedeihenden und gut gepflegten Pflanzen und ihrem grandiosen Blick über die Stadt und ihre vielen Kirchen. Funktional mit einer Sommerküche. Mit diesem Domizil müßte man keinen Schritt aus dem Haus tun – doch man würde ein lebhaftes, schönes, höchst angenehm wenig touristisches Städtchen versäumen und etwa 10 Kilometer entfernt einen –  Orte und Natur – besonders schönen Küstenabschnitt. Auch, oder vielleicht gerade im Winter. Eine besondere Entdeckung war für uns dann zusätzlich noch die knapp dreißig Kilometer entfernte enorm geschlossene Barock- und anregende Universitätsstadt Lecce. Wunderbare Tage die Lust auf "wieder" und "mehr" gemacht haben. Vielen Dank, dass wir in diesem Kleinod Gäste sein durften.
Kommentar übersetzen
Ulrich Koch sagt:
Wir haben im November 3 Wochen in dem schönen Apartment verbracht. Galatone war für uns dabei ein hervorragender Standort, um den Salento in alle Richtungen zu erkunden. Bei trockenem und zumeist sonnigem Wetter um 18-20 Grad haben wir in den ersten beiden Wochen u.a. die Altstadt von Gallipoli, die wunderbare Küste südlich und nördlich von Otranto und das städtische Leben in Lecce genossen. In der dritten Woche blieben wir dann in und um Galatone. Die neue Promenade zwischen Santa Maria al Bagno und Santa Catarina bot hier gepflegte Spaziergänge am Wasser in nächster Nähe. Als Primitivo für abends haben wir die hervorragenden lokalen Weine von Schola Sarmenti aus Nardo entdeckt und dort auch an einem wine tasting teilgenommen (in deutsch). Wir können das schöne Apartment mit der wunderbaren Terrasse nur weiterempfehlen - auch zu einer sonst unüblichen Zeit wie November. Die 3 Wochen vergingen wie im Flug,
Kommentar übersetzen
Michaela Kohler sagt:
Wir hatten eine wunderschöne Woche in der einzigartigen Wohnung in Galatone. Die Dachterrasse ist ein Traum - wir haben da jeden Tag mit Kaffee gestartet und sind selten ins Bett ohne nochmals den Ausblick zu geniessen. Es lässt sich wunderbar verweilen in der liebevoll eingerichteten Wohnung und Linda und Ramon sind sehr herzliche Gastgeber. Wir können uns sehr gut vorstellen, wieder einmal eine Woche da zu verbringen. Danke für alles. Michael & Michaela
Kommentar übersetzen
Regina & Peter Wiklicky sagt:
5 Tage Urlaub Anfang November im Salento - 5 Tage angenehme Temperaturen und ein Leben ohne Hektik und Alltagsstress - 5 Tage in Galatone , eine schöne alte Stadt, die sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt hat weitgehend abseits vom Massentourismus - 5 Tage Wohnen in einem Haus im Herzen von Galatone , AMEDEO PRINCIPE , ein Kleinod ! Ein paar Begriffe, die mir in den Sinn kommen wenn ich an diese Wohnung denke : sichtbare und fühlbare Eleganz, zeitlose Ästhetik der Räume und des Mobiliars , der Sinn fürs Schöne erkennbar bis ins kleinste Detail, Designklassiker wie die Lederstühle im Wohnzimmer in formvollendeter Kombination mit Jahrhunderte alter Bausubstanz, ... ja und dann ist da noch die Dachterasse...der erste Kaffee in der Morgensonne mit Blick über die Dächer von Galatone...der 2. Cappuccino dann in einem Kaffehaus im Ort oder am Meer im nahe gelegenen Santa Maria al Bagno auf der Strandpromenade, dazu ein köstlicher pasticciotto oder 2 ... Unsere 5 Tage Auszeit waren wunderbar, weil alles zusammen - nämlich Ort, Zeit und Neues entdecken und genießen - uns ein unvergessliches Erlebnis beschert hat ! Und eins wissen wir : wir kommen wieder und das nächste Mal bleiben wir länger ! Unser Dank an Linda und Ramon !
Kommentar übersetzen
Maria Kluibenschedl sagt:
M&M aus Tirol Schön war‘s in Galatone in eurem Heim. Einfach schön. Das Leben am Dach war ... himmlisch. Die extra hohen Räume mit Gewölbe in der Wohnung sind beeindruckend und schaffen ein tolles Raumklima. Wir haben ausgezeichnet in eurer Leinenwäsche geschlafen. Auch ohne Klimaanlage. Ruhig mitten im Stadtzentrum und waren diesmal fast ausschließlich den Rädern unterwegs. Die Umgebung bietet viel Abwechslung im Umkreis von 10- 30km. Ideale Bedingungen für Genießer auch in dieser Hinsicht. Danke dir, lieber Ramon für deine wertvollen Tipps...
Kommentar übersetzen
Bastian sagt:
Wir haben eine Woche in Galatone in diesem wunderbaren Appartment verbracht. Alles ist bis ins kleinste Detail perfekt gestaltet und ergibt ein Ort, an dem man sich sofort heimisch fühlt. Besonders hervorzuheben ist dabei natürlich die Dachterasse, für die alleine sich der Besuch in Galatone schon lohnen würde. Bleibt nur noch zu sagen, dass alle Tipps von Ramón und Linda bezüglich Restaurants, Strände etc. uns sehr überzeugt haben.
Kommentar übersetzen
Monika Schuchmann sagt:
Wir waren sehr beeindruckt und hochzufrieden mit der Ausstattung der Wohnung. Linda und Ramón waren sehr umsichtige, herzliche Gastgeber. Und die Dachterrasse......: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️!!! Monika & Klaus aus Heidelberg
Kommentar übersetzen
Melanie Follmer sagt:
Wir haben 2 wunderschöne Wochen verlebt und konnten in das süditalienische Leben eintauchen. Die Wohnung ist sehr sensibel und liebevoll renoviert. Eine ruhige Oase. Jeden Tag waren wir zu Fuß Kaffeetrinken und Eisessen und auf dem Markt einkaufen. Die Abende haben wir oft auf der atemberaubenden Dachterrasse verbracht. Laues Lüftchen, Pasta und Wein, wir waren glücklich nach einem Badetag. Und wenn man mal Lust auf Citylife hat: Auf nach Lecce. Vielen Dank für Eure Gastfreundschaft!
Kommentar übersetzen
Claudia Brech sagt:
Es ist heiß, sehr heiß in diesem Sommer 2021. Habe auf dem Weg zum Meer im Auto 'Wuthering Heights' von Kate Bush wiedergehört. Ramón und Linda haben an alles für ihre Gäste gedacht, den Bose Lautsprecher, und mein alter 86jähriger Vater, der mit Mühe diese irre tollen Steintreppen bewältigt, und ich hören laut auf dieser atemberaubenden Dachterrasse kurz vor Mitternacht Kate Bush, trinken einen kühlen Weißwein und es weht ein lauer aber kräftiger Wind. Diese Dachterrasse - sie ist sehr sehr einzigartig. Angestrahlte Kirchen, Häuser von den Straßenlaternen in zarte orangefarbene Licht gefärbt, Hunde bellen...,manchmal ist der Kater da... Kurz vor Abreise entdecke ich ein weiteres Detail in diesem Palazzo, in dem man jeden Tag neues Altes entdeckt, den Knopf von der Vitrine im Flur, so hübsch... Diese Wohnung ist eine Geschichte aus einer anderen Zeit und doch modern. Barfuß auf den Kacheln, morgens auf einem der Balkons, vis a vis mit der Kirche...der Stein, die Mauern, die Fresken, das Holz, das Leinen der Betttücher, die Baumwolle der Hamamtücher in den Bädern..., so sinnlich wie der Wind, alles so schön, so pur wie das Bodenmosaik der Kathedrale in Otranto. Rámon und ich haben uns über Sprachnachrichten kennengelernt (er und Linda waren unerwartet länger als beabsichtigt in der Schweiz, während mein Vater und ich drei Wochen in der wundervollen Casa wohnten). Man merkt, lieber Ramón, dass diese Wohnung Eure Herzensangelegenheit ist. Man spürt es in jeder Ecke dieser wunder-, wunderschönen Wohnung, die Ihr mit sehr viel Liebe und Achtsamkeit vor der Geschichte saniert und eingerichtet habt. Unsere VorschreiberInnnen haben erwähnt, dass alles, was man braucht, dort vorhanden ist, ich möchte hervorheben, dass wir es genossen haben diese Räume bewohnt haben zu dürfen. Grazie Mille !! Klaus & Claudia (Klaus aus Essen und Claudia aus Hamburg)
Kommentar übersetzen
Johannes Mueller sagt:
Wir hatten einen wunderbaren Aufenthalt im Principe Amedeo. Die Terasse mit dem 360Grad Blick über die Dächer von Galatone ist ein Traum...man fühlt sich in dem Städtchen wie zu Hause. Überraschung: In der Cafe-Theke im Conad-Supermarkt gibt's richtig leckeres Eis!
Kommentar übersetzen
Ina und Albert sagt:
Wir haben zwei wunderbare Wochen in Galatone und der Wohnung in der Via Principe Amedeo verbracht. Als erste Gäste in diesem (besonderen) Jahr haben wir die ersten Stunden fast ungläubig auf der fantastischen Dachterrasse gesessen und konnten es nicht glauben, wirklich in Süditalien, an diesem aussergewöhnlichen Fleckchen sein zu können. Es hat sich gelohnt: Die Städtchen und Dörfer mit ihren Bauten, die Landschaften und Küstenregionen, das leckere Essen und die Weine, das speziell italienische Lebensgefühl und die sehr gastfreundschaftlichen Menschen. Wir haben uns von der ersten Minute in der Wohnung wie zuhause gefühlt. Danke dafür an Ramon und Linda. Wir erinnern uns gerne an die Zeit im Solento. Ina und Albert
Kommentar übersetzen
Nina S. sagt:
Wir können die positiven Kommentaren hier im Forum nur zu 100 Prozent bestätigen: Wir wurden bei unserer Ankunft ausgesprochen herzlich von Ramon und Linda empfangen und hatten das Glück eine für uns perfekte Woche in Galatone verbringen zu dürfen. Besonders zu erwähnen sind einerseits Architektur und die wirklich gelungene Sanierung der Wohnung, andererseits die außergewöhnliche Ausstattung: Lotusgrill inkl. Batterie und Kohle, Induktionsplatten zum Kochen auf der Terrasse, Liegestühle und Sitzkissen für die Außenbestuhlung, Bettlaken aus Leinen und qualitativ hochwertige Hand- und Badetücher, 2 gepflegte Bäder mit ordentlich Wasserdruck, ausreichend Ablageflächen, Küchenausstattung, Kühlbox und Sonnenschirme für Ausflüge, Bluetooth Speaker, Toaster, nicht zuletzt die handverlesene und wirklich geschmackvolle Möblierung … und das alles auch noch optisch ansprechend und gepflegt. Wir können die Wohnung allen die sich nach etwas Auszeit fernab der touristischen Hotspots sehnen nur empfehlen. Und für jene die dann doch hibbelig werden eignet sich die Wohnung perfekt als Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung.
Kommentar übersetzen
Frederic Meyer sagt:
Als erstes möchte ich mich bei Ramòn herzlich für die zuvorkommende Gastfreundschaft bedanken. Die Renovation der Wohnung ist extrem stilsicher gelungen. Das Auge verweilt gerne auf den schönen Bodenfliesen und den alten Wandmalereien. Die hohen Decken geben den Räumen fast etwas Majestätisches. Die Einrichtung ist wunderbar aufs Wesentliche reduziert. Ein toller Grundriss. Die Dachterrasse eröffnet nicht nur einen gewaltigen Ausblick über Galatone, sondern bietet als erweiterten Aussenraum eine weitere Möglichkeit sich sehr wohl zu fühlen.
Kommentar übersetzen
Sebastian Dorgerloh sagt:
Die Wohnung von Linda und Ramon - noch einmal herzlichen Dank an dieser Stelle für den zuvorkommenden Empfang! - im Herzen von Galatone ist ein idealer Ausgangsort für den Entdeckung des Salento mit seiner beeindruckenden Natur und Geschichte. Die sehr stilsicher und konsequent bis ins Detail durchdachte Wohnung hat uns überzeugt. Die Dachterrasse mit einem wunderbaren "Rundblick" über die Dächer von Galatone war zu jeder Tageszeit aufs Neue beeindruckend und gleichzeitig ein herrlicher Rückzugsort. Herzlichen Dank für Eure Gastfreundschaft.
Kommentar übersetzen
Peter K. sagt:
Die Wohnung an der via Principe Amedeo ist nicht nur der ideale Ausgangspunkt, um die Gegend kennen zu lernen, sondern dank der ausgesuchten und dezenten Möblierung auch der perfekte Rückzugsort. Und die Dachterrasse setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Ich weiss nicht, was es noch mehr braucht!
Kommentar übersetzen
Kerstin Kemena sagt:
Gerne denke ich an die Zeit in Galatone vor fast einem Jahr zurück, damals galt es das Draussen zu entdecken, Galatone und Apulien, es war nur eine gute Woche Zeit. Zumindest die Terrasse mit dem 360° Blick über sämtliche Kirchtürme und das Centro historico wurde abends ausgiebig bewohnt. Es blieb zu wenig Zeit das Drinnen zu erspüren und zu erleben, die Sehnsucht nach einer Siesta auf der verheissungsvollen Sofabank und Flucht vor der Mittagshitze genauso wie das Schmökern in der ausgezeichneten Bibliothek zu Kunst, Kultur, Architektur, Flora und Fauna der Region an einem regnerischen Nachmittag blieben frommer Wunsch für einen hoffentlich weiteren Aufenthalt. In Erinnerung blieben die sorgsame Restaurierung des Ortes und Erhalt der Wandbemalungen, die Anreicherung der Wohnung mit Gegenständen und Möbeln, die auch eine Geschichte der Eigentümer erzählen und ihr damit genau das richtige Maß an Persönlichkeit verleihen, die man mancherorts vermißt. . Spero di vedervi presto in Principe Amadeo!
Kommentar übersetzen
Eduard Baumgartner sagt:
Tolle Wohnung mit Liebe und Geschmack eingerichtet. Es wurden edle Materialien und stylische Lampen verwendet. Außergewöhnlich für eine Ferienwohnung. Kompliment. Wir haben die verschiedenen Räume sehr genossen. Die Terrasse mit den vielen grünen Pflanzen ist ebenfalls sehr gepflegt und gross. Die Wohnung und Terrasse sind sehr sauber und gepflegt. Das Bett ist bequem und sogar mit Leinen bezogen, wie im Luxushotel. Die alten Wandmalerei wurden gekonnt in Szene gesetzt und die hohen Decken (Gewölbe) sind imposant. Es hat uns sehr gefallen und werden diese aussergewöhnliche Wohnung weiter empfehlen. Die Gastgeber haben uns herzlich empfangen und verabschiedet. Danke nochmals für den Wein im Kühlschrank und dem frischen Obst auf dem Tisch.
Kommentar übersetzen
C. Zerrer sagt:
Wir haben eine wunderbare Woche in Galatone verbracht. Die Wohnung war perfekt, Aufteilung, Einrichtung und Ausstattung. Dazu kamen die umfangreichen Tipps von Ramon und Linda, die uns sehr geholfen haben, uns im Ort und in der Umgebung gut zurecht zu finden. Besonders erwähnenswert ist noch die Dachterrasse, aus der man die Möglichkeit hat, auch mal zu kochen. Herzlichen Dank nochmals für die wunderbare Zeit.
Kommentar übersetzen
Parvin Nazemi sagt:
Wir haben eine wunderbare Zeit in Galatone verbracht. Ein bezaubernder und unaufgeregter Ort. Und genau so ist auch die Wohnung. Eine besondere Mischung aus alt und neu - harmonisch zusammengefuegt. Wir haben zwei Wochen dort verbracht und es haette laenger sein koennen - obwohl es im August sehr heiss ist. Geschmackvoll und funktionell, einfach und doch auch besonders. Eine elegante Mischung aus alt und neu. Ramón und Linda waren wundervolle "Gastgeber", wir hatten alles, was wir brauchten! Herzlichen Dank und auf hoffentlich ein weiteres Mal!
Kommentar übersetzen
Selma sagt:
Wer süditalienisch-kleinstädtisches Leben abseits der Touristenströme erleben will, der reise mit der Frecciabianca nach Lecce, steige in den Pullmann oder in die Ferrovie del Sud Est um und in Galatone aus! Inmitten des lebendigen historischen Stadtkerns, zwischen der Bar dello Sport und der Chiesa San Sebastiano liegt sie, die wundervolle, liebevoll und konzentriert eingerichtete Wohnung Principe Amedeo, in der man sich im Übrigen gut vorstellen könnte für einen längeren Aufenthalt, an grösseren Projekten zu arbeiten! Und so heiss die letzten Juli Tage sein mögen, so erholsam sind die frühen Morgen- und Abendstunden auf der grossen Dachterrasse, auf welcher es sich ebenso gut lesen wie den Schwalbenschwärmen zuschauen lässt. Wir haben unseren einwöchigen Aufenthalt äusserst genossen und sind den Vermietern Linda und Ramón sehr dankbar für ihre diskret-aufmerksame, hilfsbereite und charmante Gastfreundschaft! A presto.
Kommentar übersetzen
Dietmar Feistel sagt:
Lässige Noblesse - das gilt sowohl für die Stadt Galatone, deren entspanntes Selbstbewusstsein tief in der Kultur des Salento verwurzelt ist, als auch für diese wunderbare Wohnung. Wobei hier das Wort „lässig“ vielleicht zu wenig das Durchdachte und auch das Praktische trifft: man kann hier nämlich nicht nur einen Urlaub verbringen, sondern tatsächlich WOHNEN. Und was die Noblesse betrifft: da geht es nicht nur um die luftigen Räume mit ihren exzentrischen Sterngewölben und auch nicht um die ausgesucht schönen Möbel und Leuchten - es ist die Balance zwischen dem Vorhandenen und dem Neuen, das hier so stimmig ist. Das alles gelingt nur Menschen, die viel Herz für das Land, die Kultur und die Menschen haben und das sind Linda und Ramón zu 100 Prozent. Und was besonders schön ist: sie geben ihr Wissen und ihre Begeisterung an ihre Gäste weiter. Große Empfehlung!!!
Kommentar übersetzen
Claudia + Peter sagt:
Liebe Linda und lieber Ramòn, danke für eure herzliche Gastfreundschaft und die wunderbaren Abende, die wir mit euch verbrachten. Italien-Fans finden, was sie suchen. In eurem wunderschönen Refugium und vor der Tür. Das war‘s, was uns vom ersten bis zum letzten Tag begeistert hat. Claudia und Peter
Kommentar übersetzen
Benjamin und Sarah sagt:
Wenn man die Wohnung "Principe Amedeo" betritt, merkt man sogleich: Hier hat jemand eingerichtet, der sich Zeit lässt, das Passende, das Notwendige, das Wesentliche zu suchen und zu finden. Und das gilt für das Geschirr ebenso wie für die Möbel. Das Reduzierte ist bei Ramón und Linda eine Haltung, die Galatone und dem Salento entspricht. Es ist der gelbe Stein, das frische Gemüse, der schlicht gebratene Fisch, der cacio ricotta, die Granatäpfel, das Pasticciotto, das Olivenöl, der espressino, was hier fasziniert. Das Schlichte, nicht das Pompöse. So hat es auch gepasst, dass wir von Milano mit dem komfortablen Nachtzug nach Lecce gefahren sind. Das ist nur zu empfehlen. Man komme mindestens zweimal ins Salento, sagt Ramón. Alla prossima!
Kommentar übersetzen
Katharina David sagt:
Wir waren Mitte bis Ende August in Galatone in der wunderschönen Wohnung von Linda und Ramon. Wir haben uns sehr wohl gefühlt; die Wohnung ist großzügig, alt und neu treffen sich vortrefflich, Großzügigkeit lässt einen stetig zu Hause fühlen. Die Wohnung mit ihren hohen Räumen, den Wandbemalungen und im Kontrast hinzu die moderne Einrichtung, wirklich schön. Galatone selbst mit seinem barocken Charme ist noch nicht überlaufen, wie die Orte, die direkt am Meer liegen, es hat noch den Charme des 'Echten. Die Dachterrasse ist spektakulär und gerade ab Dunkelheit macht sie Galatone zum Bühnenbild. Die Tipps von Linda und Ramon sind sehr hilfreich! Kurzum wir fanden es toll!
Kommentar übersetzen
Bettina Richter sagt:
Selten haben wir in einer so wunderschönen, originell eingerichteten als auch komfortablen Ferienwohnung logieren dürfen. Die sensible Renovation unter Beibehaltung resp. Freilegung der alten Böden und Wandmalereien hat uns sehr gefallen. Die Dachterrasse war pures Ferienglück und wohltuende Erholung nach intensiven Tagen. Die unaufgeregten, ruhigen kleinen Städtchen des Salento, das wunderbare saubere Meer, der Naturpark Porto Selvaggio haben es uns sehr angetan.
Kommentar übersetzen
Jean-Brice und Maria sagt:
Im Mai Wie wir uns gefreut haben, während unserer Apulien-Reise für sechs Tage in dieser wunderbaren Wohnung zu verbringen. Die tollen rostroten Bodenplatten, die alten Wandmalereien, gepaart mit den modernen Sanitäranlagen und der riesengrossen Terrasse, für uns hat alles gepasst. Gerne wieder.
Kommentar übersetzen
Renée und Lars Ott sagt:
Was für schöne Ferien! 14 Tage Italien pur. In der geschmackvoll eingerichteten Wohnung, haben wir uns sehr wohl gefühlt. Mit unserem kleinen Mietwagen, konnten wir in kurzer Fahrzeit, wunderschöne und interessante Orte besuchen. Gerne, denken wir an diese Zeit zurück Renée und Lars
Kommentar übersetzen
Nick Manouk sagt:
Wer unverfälschtes süditalienisches Ambiente in historischer Umgebung und abseits der Touristenhorden sucht, ist hier genau richtig. Das barocke „Centro storico“ von Galàtone ist – im Gegensatz zu vielen anderen Altstädten in Italien – von der um sich greifenden Gentrifizierung bisher weitgehend verschont geblieben. Kleine Bars laden zum Apéro ein und das Angebot an Restaurants ist vielfältig. Auch die nahe Umgebung ist für den kunstgeschichtlich interessierten Reisenden interessant: die Städte Lecce, Nardò, Galatina und Gallipoli laden alle zum Bummel durch ihre barocken Innenstädte ein. Die Küste mit ihren zahlreichen Sandstränden und einer gut ausgebauten touristischen Infrastruktur ist keine 10 Autominuten entfernt. Im schönen Naturpark „Porto Selvaggio“ kann man auf ausgedehnten Spaziergängen die lokale Flora entdecken und an abgelegenen Felsenstränden dem Rauschen des Meeres lauschen. Empfehlenswert ist auch eine grössere Entdeckungstour durch die weitere Umgebung des Salento, dessen Landschaft von ausgedehnten Olivenhainen und von der oft unverbauten schönen Meeresküste geprägt ist. Die Urlaubswohnung selber liegt mitten in der Altstadt von Galàtone und ist an eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert angebaut. Dementsprechend versprüht sie viel historischen Charme. Die alte Bausubstanz eines Bürgershauses geht hier mit modernen Wohnansprüchen eine geglückte Symbiose ein. Ganz besondere Erwähnung verdient die riesige Dachterrasse mit ihrer Kakteen-Sammlung: Mit dem herrlichen 360 Grad-Rundum-Ausblick auf Altstadtdächer und Kirchen wähnt man sich in einer mexikanischen Kolonialstadt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Zum Abschluss noch zwei Tipps: Ohne Mietwagen kommt man nicht sehr weit, der öffentliche Verkehr lässt etwas zu wünschen übrig. Und vielleicht sollten ruhesuchende und hitzeempfindliche Nordlichter die sommerliche Hochsaison eher etwas meiden, wenn hier Badegäste aus ganz Italien Ferien machen und die Temperaturen immer höher klettern. Dafür herrscht hier sogar im Winter meist ein angenehmes Klima. Wir selber waren im Mai 2018 in der „Principe Amedeo.
Kommentar übersetzen
Thomas sagt:
Wir haben uns gleich zu Hause gefühlt und dieses schöne Refugium für eine Woche genießen dürfen. Besonders die Terrasse war zum Frühstück ideal mit dem Rundumblick und der Exklusivität. Immer wieder gern kommen wir zurück.
Kommentar übersetzen
elke schwinger & Stefan Mager sagt:
im April Elke & Stefan Herzlichen Dank für den tollen Ort. Ihr verdient dafür sicher auch eine Krone (wie die Madonna der Kirche), dass diese liebevoll renovierte Wohnung jetzt anderen Reisenden geöffnet wird, dass wir unter eurem Schutz und eurer Unterstützung den Salento so wundervoll erleben konnten. Danke auch für die wertvolle Bibliothek.
Kommentar übersetzen
Veronika und Paolo Ronchin sagt:
Wir waren Mitte November 2017 eine Woche in Galàtone. Wohnung: wunderschön renovierte und geschmackvoll eingerichtete Altwohnung. Viel Platz, ruhig trotz Zentrumslage, beheizt (wichtig im November!), bequemes Bett. Meer: Fünf Autominuten entfernt ist das Meer, wo wir morgens zum Spazieren und Kaffeetrinken waren. Draussen an der Sonne zu sitzen, den Blick übers türkise Meer, Entspannung pur. Wir sassen da auch bei Regenwetter und es war trotzdem schön. Stadt: Galàtone ist ursprünglich, bedächtig, kompakt. In der Umgebung gibt es weitere sehenswerte Barockstädtchen, da wird gelebt, es gibt Läden, Märkte, einen Fischmarkt, Bars und Restaurants. Essen: wunderbare, einzigartige Restaurants mit Mamma in der Küche oder mit frischesten Meeresfrüchten und Fisch, viele lokalen Köstlichkeiten.Dank der guten Tipps haben wir immer hervorragend und vielseitig gegessen. Landschaft: Sonntags wird jeweils eine geführte Wanderung durch die überraschend grüne, vielfältige Landschaft des Salento angeboten, durch Olivenhaine, zu einem alten, verlassenen Gutshof oder zu einer Masserîa. Wenn die Sonne kommt, wird es richtig warm, auch bei Bewölkung schön angenehmes Wetter zum Wandern. Da gäbe es noch viel zu entdecken! Eine Woche hat nicht gereicht, so viel Interessantes zu sehen, was das Salento bietet. Sie hat aber gereicht, um in einen anderen Lebensrhythmus zu kommen, Entspannung zu finden und zu wissen, dass wir wiederkommen. Der November passt sehr gut, da hat es wenige Touristen und die Temperaturen sind zwar abends etwas kühl, tagsüber aber angenehm.
Kommentar übersetzen
Beat Herrmann sagt:
Eine stilvolle und schöne Wohnung in einem alten Haus inmitten von Galatone, mit einer wunderschönen, grossen Dachterrasse. Das Städtchen ist (noch) unverdorben süditalienisch, mit einem tollen Markt jeden Samstagmorgen und vielen sehr empfehlenswerten Ristorantes. Die Vermieter geben gerne wertvolle Tipps für Ausflüge und alle möglichen Aktivitäten, fragen lohnt sich!
Kommentar übersetzen
Sigrid & Reinhard sagt:
Schöne alte, aber gut ausgestattete Wohnung mit wirklich toller Dachterrasse in barocker Stadt samt freundlichen Leuten in der Nähe des Meeres - eine Empfehlung.
Kommentar übersetzen
Myriam Kamphues sagt:
Liebe Linda und Ramon, ja, auch uns hat es super gefallen in eurem Bijoux! Wir haben viel Siesta in euren vier Wänden genossen, war es zur Zeit unseres Besuches doch sehr heiss im Salento. Die hohen Räume mit den gewölbten Decken und die freigelegten Malereien an den Wänden haben uns sehr beeindruckt, Einrichtung, Konfort und Lage waren perfekt. Und eure Restauranttips auch...werden hier nicht weiterkommuniziert... Herzlichen Dank e a presto!
Kommentar übersetzen
Hugentobler Caduff Irene & Walter sagt:
Liebe Linda und Ramon!Als weitere Motivation für neue Gäste, bedanken wir uns auf diese Weise nochmals bei Euch von ganzem Herzen für die tollen Tage, die wir in eurem geschmackvoll und authentisch renoviertem PRINCIPE AMEDEO verbringen durften. Von der ersten Minute bis zum Schluss haben wir uns hier wohl gefühlt. Galatone ist eine verschlafene Kleinstadt abseits vom grossen Tourismus in Apulien und eignet sich dank seiner zentralen Lage für Ausflüge im ganzen Salento!Unser Traum, einmal ein paar Tage in einem süditalienischen Centro Storico zu leben, ist mit Principe Amedeo in Erfüllung gegangen... Eure zurückhaltende und unaufdringliche Betreuung hat auch uns beeindruckt. A presto Irene & Walter
Kommentar übersetzen
Sabine sagt:
Wir haben im Juli 2017 tolle Tage in dieser traumhaften Wohnung verbracht. Wir wären gerne für immer geblieben, doch da dies nicht geklappt hat: wir planen nächstes Jahr wieder zu kommen! Vielen Dank an Linda R. und Ramón V. für die unkomplizierte Kommunikation und Betreuung
Kommentar übersetzen
ha sagt:
das salento ist eine echte entdeckung - und galatone ist ein sehr guter standort für entdeckungsreisen an die küste und in die umliegenden städte. und vor allem: galatone ist nicht touristisch und wirklich ursprünglich ! die wohnung ist schön eingerichtet mit einer mischung aus italienischem und schweizer design. hohe räume mit gewölbedecken. die dachterrasse ist riesig und mit aussenküche und vielen pflanzen wie ein weiteres zimmer !
Kommentar übersetzen
Axel Geck sagt:
Dem Kommentar von Andreas Wiedmann kann ich mich voll und ganz anschließen - allerdings würde ich die wunderbare, geschmackvoll eingerichtete und großzügige Wohnung und die geräumige Dachterrasse (mit Außenküche) in den Vordergrund stellen - wir haben uns sehr wohl gefühlt und können die Wohnung unbedingt und bedenkenlos weiter empfehlen. Vielen Dank an Linda R. & Ramón V. für die zuverlässigen Verabredungen und die unaufdringliche Betreuung!
Kommentar übersetzen
Andreas Wiedmann sagt:
Schöne, toll möblierte Wohnung mit 2(!) Bädern in einem nicht touristischen Ort im Hinterland mit exzellenter Anbindung an alle wichtigen Orte im Salento. Man kann richtig schön ins italienische Leben eintauchen. Der Charme und die zurückhaltende Fürsorge des Besitzers ist großartig. Seine exzellenten Restauranttipps zeigen, dass man dort tatsächlich nicht mehr als ein 2-Flammen Gasherd und ein bisschen Frühstücksgeschirr in der Wohnung benötigt.....
Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.