Principe Amedeo

merken

Authentisches süditalienisches Lebensgefühl im historischen Kern der apulischen Stadt Galàtone: Die Wohnung Principe Amedeo liegt im ersten Stock des Palazzos Nobile, einem Anbau an die kleine Kirche San Giovanni Battista aus dem 17. Jahrhundert. Das Treppenhaus und die Wohnung wurden behutsam renoviert und vermitteln mit der Treppe mit antikem Geländer, Wandmalereien, alten Fliesen und Originaltüren historisches Flair. Und auch die 6,5 Meter hohe „volta a stella“ (eine traditionelle sternförmig nach oben verlaufende Decke) im Schlafzimmer, Esszimmer und Wohnzimmer trägt viel zu dem einzigartigen Ambiente der Wohnung bei. Zusätzlich zum Schlafzimmer gibt es eine weitere Schlafmöglichkeit auf dem Mezzanin, sodass bis zu vier Personen beherbergt werden können. Die Wohnung hat zwei Balkone und als besonderes Highlight eine 70 qm große Dachterrasse (mit Außenküche) im zweiten Stock. Vom Frühstück bis zum Sonnenuntergang kann man sich hier an der wunderschönen Aussicht auf die Altstadt und vier Kirchen erfreuen.

Aktivitäten

Galàtone, einer der Hauptorte des apulischen Barock, ist ideal gelegen für kunstgeschichtliche und kulinarische Erkundungen: 5 km von Nardò und 10 km von Galatina und Gallipoli, 24 km von Lecce (Hauptstadt des Barock). Die mediterrane Landschaft, geprägt von Olivenhainen, lädt ein zu Fahrradtouren und zum Wandern. Zum Sandstrand und Felsenstrand sind es 5 km, zum Naturpark „Porto Selvaggio“ 10km. Ausflüge in abgelegene Buchten mit einem historischen Fischkutter.

Warum wir dieses Haus mögen

Eine Wohnung mit viel historischen Charme und großer Dachterrasse mit schönen Aussichten.

Für wen passt dieses Haus

Ideal für Paare, aber auch für Familien mit älteren Kindern geeignet.

Details

Ort IT - Italien, Apulien, Salento, Galatone
Name Principe Amedeo
Lage zwischen den engen Gassen der historischen Altstadt
Personenanzahl Ideal für 2 Personen, Schlafmöglichkeiten für bis zu 4 Gäste
Fertigstellung 2014
Design Claudio Colaci (Architekt), Nardò
Architektur alt & neu, historisch
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), Familie, Meer, mit Hund, urban, Wandern
www.amedeosole.com

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

www.amedeosole.com

42 Kommentare

  1. Galatone ist ganz bei sich. Wer von außen hineinschauen darf, die Stadtviertel mit ihren markanten Bauten, ihren Bars, ihren Bäckern und Metzgern sieht, staunt vielleicht über die Vielschichtigkeit. Im Herzen der kleinen Stadt aus der noblen Perspektive eines Palazzo Signorile den Lauf des Tages mitzuerleben, sich einzulassen auf das eigene Zeitmaß ist ein Luxus. Abends über den Dächern der Stadt auf Augenhöhe mit den Glockentürmen den Mauerseglern und Schwalben zu folgen verheißt Freiheit und Weite. Ein so stilvolles Domizil für Gäste zu öffnen ist ein seltenes Geschenk. Hier mag man gern sein.
    Kommentar übersetzen

  2. bereits zum dritten mal waren wir in dieser hübschen wohnung und haben unsere ferien wie immer genossen. nebst dem gekonnten umbau, welcher die historischen elemente belassen hat und mit viel gespür neues dazu ergänzt – wie zwei wunderbare bäder – lockt uns auch die dachterrasse nach galatone. die farben des himmels, die morgen- und abendlichen kunstflüge der schwalben, der laue wind, die schräge musik der kirchenglocken, die architektur der dachlandschaft, die verblichenen kalkputze,……; all dies lässt uns jeweils in einen anderen modus fallen, in den saLENTO.
    ein grosser tisch – sowohl drinnen wie draussen – lädt zum verweilen ein, manchmal auch zum arbeiten.
    nebst der hübschen wohnung schätzen wir insbesondere die stadt – keine knipsenden touristen, keine chinesischen souvenirs. authentizität wartet an jeder strassenecke, man fühlt sich schnell zuhause, besonders wenn man die sprache kann. zu den einzelnen orten wie nardò, gallipoli, lecce, verschiedene strände, etc. ist es nicht weit.
    somit – ein idealer ort, um das italienische leben kennenzulernen mit all seinen facetten.
    Kommentar übersetzen

  3. Wenn man im Januar Urlaub macht und es früh dunkel wird, dann ist die Qualität des Urlaubsdomizils besonders wichtig. Die Aufenthaltsqualität dieser Wohnung ist großartig: Bei geöffneten Türen mit der geräumigen Diele vier sehr hohe Räume miteinander verbunden durch zum Teil raffinierte Öffnungen und einen gekonnt gesetzten Spiegel . Das Wohnzimmer durch die Balkontüren sonnendurchflutet. So saniert, dass die ursprüngliche Schönheit dieser Beletage in jedem Detail wirkt. Reduziert eingerichtet, doch Kleinigkeiten wie schöne Bodenvasen oder die zusätzlichen Leinenhandtücher im Bad, sowie die Flasche gekühlter lokaler Rosé und nicht zuletzt ein besonders bequemes Bett, zeigen, dass Linda Rey und Ramón Volkart sich liebevoll um ihre Gäste kümmern.

    Ist die Wohnung schon ein Volltreffer, so will man bei der Dachterrasse gar nicht glauben, dass man im Leben so etwas und sei es nur auf Zeit sein eigen nennen darf: Ein riesiger zusätzlicher Raum über die Fläche der ganzen Wohnung mit ihren selbst im Winter prächtig gedeihenden und gut gepflegten Pflanzen und ihrem grandiosen Blick über die Stadt und ihre vielen Kirchen. Funktional mit einer Sommerküche.

    Mit diesem Domizil müßte man keinen Schritt aus dem Haus tun – doch man würde ein lebhaftes, schönes, höchst angenehm wenig touristisches Städtchen versäumen und etwa 10 Kilometer entfernt einen –  Orte und Natur – besonders schönen Küstenabschnitt. Auch, oder vielleicht gerade im Winter.

    Eine besondere Entdeckung war für uns dann zusätzlich noch die knapp dreißig Kilometer entfernte enorm geschlossene Barock- und anregende Universitätsstadt Lecce.

    Wunderbare Tage die Lust auf „wieder“ und „mehr“ gemacht haben. Vielen Dank, dass wir in diesem Kleinod Gäste sein durften.
    Kommentar übersetzen

  4. Wir haben im November 3 Wochen in dem schönen Apartment verbracht. Galatone war für uns dabei ein hervorragender Standort, um den Salento in alle Richtungen zu erkunden. Bei trockenem und zumeist sonnigem Wetter um 18-20 Grad haben wir in den ersten beiden Wochen u.a. die Altstadt von Gallipoli, die wunderbare Küste südlich und nördlich von Otranto und das städtische Leben in Lecce genossen. In der dritten Woche blieben wir dann in und um Galatone. Die neue Promenade zwischen Santa Maria al Bagno und Santa Catarina bot hier gepflegte Spaziergänge am Wasser in nächster Nähe. Als Primitivo für abends haben wir die hervorragenden lokalen Weine von Schola Sarmenti aus Nardo entdeckt und dort auch an einem wine tasting teilgenommen (in deutsch). Wir können das schöne Apartment mit der wunderbaren Terrasse nur weiterempfehlen – auch zu einer sonst unüblichen Zeit wie November. Die 3 Wochen vergingen wie im Flug,
    Kommentar übersetzen

  5. Wir hatten eine wunderschöne Woche in der einzigartigen Wohnung in Galatone. Die Dachterrasse ist ein Traum – wir haben da jeden Tag mit Kaffee gestartet und sind selten ins Bett ohne nochmals den Ausblick zu geniessen. Es lässt sich wunderbar verweilen in der liebevoll eingerichteten Wohnung und Linda und Ramon sind sehr herzliche Gastgeber. Wir können uns sehr gut vorstellen, wieder einmal eine Woche da zu verbringen. Danke für alles. Michael & Michaela
    Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.