The Modernist

merken

Faro ist als das Tor zur Algarve bekannt, nur wenige kennen jedoch das architektonische Erbe der Hafenstadt. Mit rund 500 Gebäuden – entstanden in den Jahren 1920 bis 1980 im Stil von Art Déco und South Modern – ist Faro ein bedeutendes Zentrum der südeuropäischen Moderne. Eines dieser Gebäude ist das im Stadtkern gelegene Haus „The Modernist“, das 1977 vom portugiesische Architekten Joel Santana entworfen wurde. Mit seinen in die Betonfassade integrierten geometrisch gemusterten Fliesen, breiten Fenstern und einem Flachdach ist es ein typischer Vertreter der South Modern-Architektur. Das Architekturstudio PAr hat das ehemalige Bürogebäude in ein Apartmenthaus mit sechs Wohnungen umgewandelt und in die Gegenwart transferiert. Dabei wurde der modernistische Stil neu interpretiert, der Charakter des Hauses blieb jedoch erhalten.
 
Die zwischen 40 und  45 Quadratmeter großen Studios öffnen sich mit Balkon oder Dachterrasse zur Fußgängerzone sowie zu einem Innenhof auf der gegenüberliegenden Seite. Die rote Farbe der Fliesen, die die Fassade zieren, wird vom Linoleumboden und dem rotbraunen Holz von Möbeln, Fensterrahmen und Türen aufgenommen. Das Mintgrün des Küchenblocks und goldene Messingelemente komplementieren das Farbschema. Von den Materialien über die Möbel bis hin zu den Details wie Türgriffen und Wolldecken ist alles im Stil des Mid Century Modern gehalten.
Design und Materialien stammen sämtlich aus Portugal. Die von den Architektinnen entworfenen Möbel, Spiegel und Lampen wurden von lokalen Handwerkern und Künstlern gebaut, die ikonischen Stühle und die Textilien sind von portugiesischen Traditionsfirmen, der Kalkstein kommt von der Algarve und der Marmor aus dem Alentejo. Für Kinder gibt es extra angefertigtes Holzspielzeug (The Modernist Game).
Auch die Außenanlagen wurden umgestaltet bzw. ergänzt: In dem von weißen Wänden umrahmten grüner Patio setzt die diagonal verlaufende Treppe einen Akzent. Auf dem Dach ist eine Gemeinschaftsterrasse entstanden – mit Außendusche und Blick auf die Marina sowie auf den Naturpark Ria Formosa.

Aktivitäten

Die Stadt entdecken: Altstadt sowie die Gebäude der Moderne (mit dem Reiseführer des Betreibers „The Modernist Architecture Walking Tour“), kulinarische Entdeckungen (Markt, Restaurants), Naturerkundungen per Boot (Naturreservat Ria Formosa, eines der sieben Naturwunder Portugals), Strände (Ilha Deserta).

Warum wir dieses Haus mögen

Die Wiederbelebung eines Architektur-Juwels an der sonnigen Algarve! Die Apartments feiern lokales Design und Handwerk sowie den Stil des Mid Century Modern. Dabei sind sie alles andere als von Gestern, sondern haben durch ihr minimalistisches Design ein zeitgemäßes Flair. 

Für wen passt dieses Haus

Architekturliebhaber!

Nachhaltigkeit

Alle Materialen und Produkte stammen aus Portugal (zumeist von der Algare) und wurden von lokalen Handwerkern und  Künstlern hergestellt.
E-Mobilität: 2 E-Ladestationen in der Marina (2 Gehminuten entfernt)

Details

Ort PT - Portugal , Ost-Algarve, Faro
Name The Modernist
Lage In der Altstadt mit Blick auf die Marina, das Naturschutzgebiet Ria Formosa und das Meer.
Personenanzahl Max. 4 in jedem der 6 Apartments
Fertigstellung 1977, 2021
Design Joel Santana, PAr (Vânia Fernandes, Susana dos Santos Rodrigues, Joana Carmo Simões), Lissabon
Besonderheiten Die Architektur-Tour von The Modernist !
Architektur alt & neu
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), Familie, Meer, mit Hund, Strand, urban, E-Ladestation
Gleicher ArchitektCasa Modesta
www.themodernist.pt

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.