Häuser

Von Architekt:innen für Reisefans entworfen: Unsere kuratierte Sammlung hochwertiger Feriendomizile – auch via Karte. Kennen Sie schon unseren Neuzugang?

Magazin

In Rubriken wie Homestories und Insights hinter die Häuser blicken, Gastgeber:innen besuchen oder Positionen zu aktuellen Themen lesen.

Spaces

Außergewöhnliche Orte und Locations finden – für Workshops, Teamevents, Meetings, Yoga-Retreats oder private Feiern.

Newsletter

Jetzt für unseren Newsletter anmelden.

Lena Kleinheinz gründete mit Martin Ostermann das Büro magma architecture – bekannt für multidisziplinäres Arbeiten im Bereich Architektur, Design und Kommunikation.

An welchem Ort haben Sie Ihren letzten Urlaub verbracht ?
In Zuoz in der Schweiz.

Wo haben Sie gewohnt ?
Wir haben in dem Engadiner Haus eines Zürcher Freundes gewohnt. Die Chesa Flour (www.chesaflour.ch) gehört seit Generationen seiner Familie und wurde vor zwei Jahren restauriert und stilvoll eingerichtet. Das Haus hat vier Etagen. Vom in den Fels hineingebauten Entree nehmen Licht, Raumvolumen und gefühlte Wärme nach oben zu. Die unteren Etagen haben Wände aus Naturstein, die oberen sind in typisch Engadiner Bauweise aus Holzbohlen. Alle Zimmer haben unterschiedliche Charaktere in Form und Materialien.

Woran erinnern Sie sich am liebsten ?
Räumliche Besonderheiten wie zwei Zimmer mit tonnengewölbter Decke und das Wohnzimmer auf zwei Ebenen. Die vergleichsweise kleinen Fenster öffnen sich mit zur Sonne orientierten Laibungen für maximalen Lichteinfall – ein beliebtes Detail zeitgenössischer Architektur, in diesem Fall 450 Jahre alt.

Nach welchen Kriterien wählen Sie im Allgemeinen Ihren Urlaubsort aus ?
Freunde und Familie

Welches der Häuser von URLAUBSARCHITEKTUR ist Ihr Favorit ?
The Balancing Barn.

Was gefällt Ihnen an diesem Haus besonders ?
Die Ironie dieses Kommentars auf die landläufige Vorstellung was ein Haus sei, ist für einen Urlaubsaufenthalt passend portioniert. Besonders gut gefällt mir, dass die grafisch anmutende Idee auch räumlich umgesetzt ist: das Schweben wird im Hausinneren durch das Bodenfenster erlebbar. Und dass es gelungen ist, es zu bauen – mit Schaukel statt Stütze.

Was macht ein richtig gutes Ferienhaus aus ?
Eigenwilligkeit und Überraschungspotential

Und was geht gar nicht ?
Beach Resorts !

Wohin reisen Sie am liebsten ? Und warum ?
Weil ich schon immer viel unterwegs war an die Orte meiner Kindheit.

Haben Sie ein eigenes Ferienhaus ?
Ja. An einem dieser Orte.
Wobei es seit Jahren zu viele Menschen dorthin zieht, so dass kaum eine Nacht vergeht, in der nicht Partygeräusche durch die Gärten an mein Fenster ziehen und Pilze nur noch an den unzugänglichsten Stellen im Wald zu finden sind. Wer Urlaubsorte mit hoher Promidichte liebt, dem empfehle ich das Sommerhaus meines Ururgroßvaters, das vor einigen Jahren Hotel wurde: www.helenekilde.dk

Wie sieht es aus: Ihr Traumferienhaus ?
Leicht, luftig, mobil und räumlich komplex mit einer profimäßig ausgestatteten Küche.


0 Kommentare

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.