aufberg 1110

Auf 1110 Metern über dem Meeresspiegel liegt das Haus Aufberg 1110 im Herzen der österreichischen Alpen. Es bildet eine gestalterische Einheit mit dem benachbarten Aufberg 1113, hat jedoch seinen eigenen Charakter. Das an den Berg geschmiegte Holzhaus trägt ein Dach, das die steile Neigung des Hanges widerspiegelt. Von innen zeigt sich der Bau unerwartet geräumig mit zwei luxuriösen Ferienwohnungen (Ansitz und Freisitz). Lärchenholz und offene Kamine sorgen für Gemütlichkeit. Zusammen mit der schlichten und reduzierten Einrichtung entsteht Hüttenflair in moderner Form. Der Blick wird auf das Wesentliche gelenkt: die Aussicht auf die Bergwelt der Hohen Tauern und den Zeller See.


Aktivitäten

Wandern, Mountainbiken, Golf, Baden im Zeller See, Rodeln, Langlauf, Skifahren,
Alpentherme Gastein, Tauern Spa Zell am See, Salzburg


Details zum Objekt

Ort: AT - Österreich, Salzburg (Bundesland), Piesendorf

Name: Aufberg 1110

Lage: Hanglage in den Kitzbüheler Alpen, mit Blick auf die Hohen Tauern

Typ: Apartment

Personenanzahl: Wohnung Freisitz: 2 - 4 Personen, Wohnung Ansitz: 2 Personen

Architektur: modern

Fertigstellung: 2012

Design: meck architekten gmbh, Andreas Meck und Axel Frühauf, München

Veröffentlicht: ntv: Ratgeber Bauen & Wohnen 9/2018 , schoener-wohnen.de: "Urlaub mit Stil: Hotels und Ferienhäuser in den Bergen" 8/2016

Auszeichnungen: das beste Haus 2013


3 Kommentare

Christian Bernard sagt:

Wir hatten gerade das Glück sehr schöne Tage im Freisitz des Hauses aufberg 1110 verbringen zu dürfen.
Was für ein schöner, warmer, weiträumiger und doch behaglicher Ort dieses Haus doch ist. Vorbildliche Architektur in Raumbildung, Materialität, Proportionsgefühl und der Schaffung einer Verknüpfung von Innerem und Äußeren in einer wunderschönen Gebirgslandschaft.
Die Details sind fein und bestimmt.
Durch die offene Maisonetteebene erlebt man das komplette Raumvolumen dieses Hauses. Man bewegt sich darin und man kommuniziert darin. Schade ist allein, dass man irgendwann wieder abreisen muss.
Herzlichen Dank, Frau Unterberger, für den Spaß und die Energie solch tolle Architektur zu ermöglichen, und diese dann Gästen anbieten zu können.
Familie Bernard, Juli / August 2018

Leontien sagt:

We stayed in Freisitz in July 2014. It is like paradise: the atmosphere of the wooden house, the view, the smell of pine trees, the sunny terrace, the spacious apartment, and so much more! The villa itself is an architectural beauty. Go go go!

das beste Haus 2013 sagt:

Kommentar der Jurorin/des Jurors für den Architekturpreis „das beste Haus 2013“

„Der klar geschnittene Baukörper aus Holz wirkt durch seine Homogenität wie eine Skulptur in der Landschaft, aus dem Hang geformt, einfach und klar. Die naturbelassene, raue Lärchenschalung wird das Haus in Würde altern lassen, es wird immer mehr als Bestandteil der Landschaft verstanden werden. Die Erlebbarkeit des Holzes, scheinbar einfache Details und die zeitgemäße Verwendung hochwertiger heimischer Materialien lassen ein Gebäude entstehen, das eine Atmosphäre von hoher Authentizität und Behaglichkeit generiert.“
Arch. Karl Thalmeier, Initiative Architektur Salzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.