Das Studio Uckermark

merken

Entspannen oder Arbeiten in der ländlichen Abgeschiedenheit der Uckermark – im Studio Uckermark ist beides möglich. Der ehemalige Stall in der Nähe des Dorfes Klosterwalde liegt am Waldrand und von hügeligen Wiesen umgeben auf dem Gelände eines ehemaligen Dreiseitenhofs. Die Architektin Helga Blocksdorf hat das alte Gebäude in ein Fotostudio umgewandelt, das auch als Ferienunterkunft gemietet werden kann. Die auffälligste äußere Veränderung ist das große Fenster, das in die Feldsteinmauer geschnitten wurde. Es spiegelt den Himmel und die Landschaft wider und wirkt wie ein in die Fassade integriertes Bild. In den Innenraum bringt es Licht und gewährt Ausblicke auf einen kleinen See und in die grüne Umgebung. Wenn das dem Fenster gegenüberliegende Tor geöffnet ist, bildet sich eine Sichtachse: Licht und Landschaft fließen quasi durch das Gebäude hindurch.
 
Der Stall wurde von allen Zwischenwänden befreit. Ein Stahlbetonrahmen teilt den Raum in zwei Hälften: das bis unter den Giebel offene Fotostudio und den Gemeinschaftsbereich mit Esstisch und Küchenzeile. Eine Schrankwand versteckt den Zugang zu zwei Badezimmern und bildet mit dem glatten, hellen Holz einen Kontrast zu dem rohen Mauerwerk der Wände. Aus hellem Holz ist auch die Treppe, die wie ein Objekt im Raum wirkt. Sie erschließt nicht nur das Obergeschoss, sondern ist auch ein Raumteiler zwischen dem Arbeits- und Aufenthaltsbereich und stellt eine Verbindung zu dem Panoramafenster her. Im Dachgeschoss befindet sich ein Schlafsaal, der durch die Nagelbinderkonstruktion ein besonderes Ambiente erhält. Die Balken unterteilen den offenen Raum in verschiedene Bereiche, die zur Aufbewahrung von Kleidungsstücken, als Arbeitsplatz oder als Schlafkojen genutzt werden können.

Was geht hier

Schwimmen, Kanufahren, Angeln in den vielen Seen der Umgebung, Fahrradfahren, Wandern. Im 8 Kilometer entfernten Templin gibt es Einkaufsmöglichkeiten und eine Therme.

Warum wir dieses Haus mögen

Der Stall hat eine neue Funktion erhalten, dabei aber seinen rohen, ursprünglichen Charakter bewahrt. Durch Entkernung und mit modernen Ergänzungen werden die historischen Mauern in Szene gesetzt und ausdrucksstarke Räume geschaffen.

Für wen passt dieses Haus

Entspannungssuchende und Naturfreunde, Familien mit Kindern ab 6 Jahren (aufgrund der offenen Bauweise ist das Haus für jüngere Kinder nicht geeignet). Das Studio kann auch für Foto und Film, für Workshops oder als Co-Working Space gemietet werden.

Nachhaltigkeit

Anreise ohne Auto: Ab Berlin fahren stündlich Züge nach Templin. Weiterreise per Bus, mit dem Fahrrad oder Abholung durch die Gastgeber. 

Details

Ort DE - Deutschland, Brandenburg, Klosterwalde
Name Das Studio Uckermark
Lage In der freien Landschaft, in Dorfnähe;
Personenanzahl max. 6 im Schlafsaal mit abgetrennten Schlafkojen
Fertigstellung 2021
Design Helga Blocksdorf (Architektin), Berlin
Veröffentlicht Dezeen Awards 2022 (Longlist), DAM-Preis 2023 (Longlist), Bauwelt - Video 2022, AD 10/2021
Architektur alt & neu
Unterkunft Haus
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), 1-6 (Haus/Wohnung), Familie, Garten, See/Fluss, Wandern, Workation, Ohne Auto erreichbar
das-studio-uckermark.de

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

das-studio-uckermark.de

8 Kommentare

  1. Jane und Karel sind perfekte Gastgeber. Freundlich und zugewandt, dabei immer achtsam, wieviel Privatsphäre der Gast benötigt. So lässt sich außerordentlich gut entspannen. Das Studio ist ein Traum: das große Fenster wie ein Bild von Caspar David Friedrich mit wechselnden Stimmungen, Tiere ziehen vorbei zum Wasserloch -jenseits von Afrika. Unter dem Dach haben wir wunderbar schlafen können; die Bettnischen sind wie ein kleines Zelt sehr behaglich. Die Natur ist traumhaft. In der nahen Umgebung gibt es zahlreiche Gelegenheiten für ein erfrischendes Bad oder eine idyllische Paddeltour. Ein Blick auf die untergehende Sonne vom wunderschönen Garten aus rundet den Tag ab. Wir haben uns „tierisch“ gut erholt und kommen gerne wieder.
    Kommentar übersetzen

  2. Das entspannte Wochenende mit Blick aufs weite Feld hat uns sehr gut gefallen. Die vorgenommenen architektonischen Eingriffe in die Scheunenstruktur sind sensibel umgesetzt worden und verleihen dem Haus genau an den richtigen Stellen einen absoluten Mehrwert. Gerade das eingeschnittene große Panoramafenster mit Blick aufs weite offenen Feld gibt einem das Gefühl mitten in der Uckermarker Naturlandschaft zu sitzen. Das leckere Frühstück und die offene lockere Art der Gastgeber*Innen vervollständigt den tollen Eindruck.
    Kommentar übersetzen

  3. … wir wurden von Jane herzlich begrüßt von Karel ebenso gastfreundlich verabschiedet …
    Die Uckermark scheint vielen geläufig zu sein und ist doch so unbekannt. Wir haben den eigenen landschaftlichen Charakter dieser Gegend ein paar Tage genießen dürfen genauso wie unser temporäres Zuhause. Es war beides einzigartig schön – trotz der Rauheit des Wetters im Januar…
    Das Studio: die Fotos bedürfen keiner Kommentierung, vielleicht nur eins: es ist so wie es ist! Die Bauherren (die Gastgeber) hatten Mut zur architektonischen und funktionalen Einfachheit und waren dabei sehr konsequent – es ist alles anders und wirkt trotzdem so vertraut: Der Ausblick, Tisch, Kamin, ein skulptural sinnliches Dachgeschoss und großes Kino – viel viel mehr als man zur Erholung braucht. Wir danken Euch und auf bald!
    Kommentar übersetzen

  4. Wie wenig es braucht, um ein Leben in Fülle zu haben: die Natur ist im Haus, das Haus ist in die Natur gestellt und aus Natur gemacht. Es wirkt alles minimalistisch und doch fehlt nichts. Der Garten, der einlädt, mit der Sonne um das Haus zu wandern, das Fenster, das einem Schutz bei schlechtem Wetter gibt und trocken sitzen und doch in der Natur seiend lässt, das Wasserloch, dass im Rhythmus des Tages Safari à la Uckermark ermöglicht: morgens und abends die Prozession der Kühe, dazwischen die Störche, Kraniche und Enten und nach zwei Tagen kann man an den Geräuschen schon hören, wer es sich gerade am Tümpel gut gehen lässt.
    Karel und Jane, gast-freundlich im Sinne des Wortes, einladend auf Zeit ihr Leben an diesem wunderbaren Ort zu teilen, zurückhaltend, aber immer ansprechbar und offen anteilnehmend.
    Der Rieckshof wirkt wie aus der Zeit gefallen unter einem ganz großen Himmel, und doch hat er – für den der es braucht – alles zeitgemäße bereitstehen: Soundanlage, schnelles WLAN, Beamer zum Filme schauen…..
    An diesem Ort gibt es nichts, was unsere Sinne stört oder einengt, Gedanken kommen zur Ruhe oder sie fliegen in unbegrenzte Weiten, alles ist möglich…
    Kommentar übersetzen

  5. Das Studio, dass liebevoll von Jane und Karel umgebaut worden ist, bot den perfekten Ort, um den Alltagsstress zu entfliehen und die Uckermark zu erleben. Die Liebe zum Detail spiegelte sich nicht nur im Studio, sondern im gesamten Anwesen als auch in der uns entgegenbrachte Gastfreundschaft wider. Sollte das Wetter einem doch nicht erlauben die Umgebung zu entdecken, so lässt sich diese dennoch durch das große Panoramafenster oder an der Leinwand bei einem Essen mit regionalen Produkten von einem der Märkte genießen.
    Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.