DIRINGLO

merken

Wer die drei Wortwelten Erholung, bäuerliches Leben und Spätbarock nicht unter ein Dach stecken würde, wird im DIRINGLO in Ohlstadt eines Besseren belehrt. Denn die Ferienwohnungen des 400 Jahre alten „Hauserhofes“ mit Bergblick auf den Heimgarten und Herzogstand beweisen, wie Altes und Neues Hand in Hand gehen können. Fast wie eine subtile Zeitreise. Einzig der moderne Komfort erinnert, dass man sich im Heute und nicht im Damals befindet.
Abgesehen davon vermittelt das DIRINGLO immer noch die Atmosphäre seines Ursprungs – vom historischen Dachstuhl über die alten Fenster und Türen bis ins Detail. Die traditionelle bäuerliche Architektur wurde feinsäuberlich restauriert und nur ersetzt, was unbedingt erforderlich war. Selbst das Mobiliar, wie die Sitzbänke oder der gemütliche Kachelofen, ist zum Teil noch original.
Die drei Ferienwohnungen tragen nicht nur charakteristische altbayerische Namen, sondern sind auch allesamt etwas eigen. „Seffa“ erstreckt sich über drei Stockwerke und bietet neben den Schlaf- und Wohnräumen für insgesamt sieben Personen auch Raum zur Meditation oder zur Entfaltung unterm historischen Holzblockgeschoss. „Kathi“ glänzt mit freigelegtem Bruchsteinmauerwerk und originaler Holzdecke, die auf alten filigranen Stahlstützen ruht. Kombiniert mit modernen Designmöbeln, einem offenen Stampfbetonkamin und Beton Ciré. „Luggi“ wiederum präsentiert sich mit einer Stahlgalerie im offenen Dachstuhl sowie vollverglasten Seitenwänden mit Holzlamellen im großzügigen Wohnbereich. Im DIRINGLO treten alte Bausubstanz wie die denkmalgeschützten historischen Stiegen und Deckenhöhen mit modernen Elementen in den Dialog und schaffen Räume, die ihre Gäste – ganz entspannt – zur freien Entfaltung inspirieren.

Aktivitäten

Wandern durchs Murnauer Moos, zu den Wasserfällen oder entlang der Loisach, Bergsteigen auf Heimgarten, Herzogstand, Zugspitze oder Benediktenwand, Radeln entlang der Bodensee-Königssee-Route, Baden oder Stand-Up-Paddling im und auf dem Kochelsee, Walchensee, Staffelsee, Riegsee oder Froschhauser See (die Bezeichnung „Das Blaue Land“ ist hier Programm), Wellness in der Kristalltherme Kochel am See, Yoga, Segelfliegen, Sightseeing – vom Franz Marc-Museum, dem Bauernhofmuseum Glentleiten über Schloss Linderhof, die Zugspitze und Oberammergau bis zum Kloster Ettal, zudem liegt München nur eine Autostunde entfernt.

Warum wir dieses Haus mögen

Diringlo ist ein feinsinnig sanierter und rundum stimmiger Ort, der den Spagat zwischen gestern und heute meisterhaft beherrscht.

Für wen passt dieses Haus

Familien (mit Kindern ab 13 Jahren), Paare, Aktivurlaub mit Freunden und größere Gruppen.

Nachhaltigkeit

Baubiologisch saniert, vollständig klimaneutraler Betrieb mit eigener Solarstromanlage und E-Ladestation, Strombezug zu 100 % aus Wasserkraft, Anreise mit der Bahn möglich.

Details

Ort DE - Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Ohlstadt
Name DIRINGLO
Lage Im Ortskern, mit Bergblick auf den Heimgarten und Herzogstand
Personenanzahl Max. 17 in drei Wohneinheiten (Kathi: max. 2, Seffa: max. 9, Luggi: max. 6)
Fertigstellung 2021
Design Stephan Rauscher, 1-Line-architecture GmbH, München
Architektur alt & neu, Baudenkmal - alt
Unterkunft Apartment, Haus
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), 1-6 (Haus/Wohnung), 1-8 (Haus/Wohnung), 8+ (Haus/Wohnung), Wohnungen kombinierbar, Berge, Familie, Garten, See/Fluss, Skifahren, Wandern, E-Ladestation, ohne Auto erreichbar
www.diringlo.de

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit der Unterkunft an. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in hellgrau oder weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

www.diringlo.de

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.