Giatla Haus

merken

Das Giatla Haus spannt gekonnt den Bogen zwischen Gestern und Heute. Das mehr als 300 Jahre alten Bauernhaus gehört zu einem Bergbauernhof im Vilgratental in Osttirol. Bei der Renovierung blieben weite Teile des Gebäudes in ihrem ursprünglichen Charakter erhalten. Zwischen der traditionellen Front und der Rückseite mit dem alten Stadltor liegt die modern gestaltete Ostfassade mit großen Fensterflächen.

Die Symbiose von alt und neu zeigt sich auch in den vier Ferienwohnungen. Die Holzaußenwände wurden nach innen aufgedoppelt und in die neuen Wände größere Fenster eingesetzt, wodurch Kastenräume zwischen den Fenstern entstanden sind. Die Wohnungen haben ein modernes Ambiente mit maßgefertigten geradlinigen Möbeln aus Fichten- und Zirbenholz und Textilien in einer Akzentfarbe. Es wurden ausschließlich natürliche Materialien gewählt: Schafwolle als Dämmung sowie in den Matratzen und Überbetten, Wände und Fußböden aus Holz, Massivholzmöbel aus Fichten- und Zirbenholz.

Im Dachgeschoss des Hauses liegt ein Wellnessbereich mit Finnischer Sauna und Infrarotkabine. Im Frischluftraum mit Panoramablick auf die Berge kann man im Woll- oder Heubett entspannen.

Aktivitäten

Skitouren, Skialpin, Wandern, Bergsteigen

Warum wir dieses Haus mögen

Alt und neu grenzen sich deutlich voneinander ab und bilden dabei eine stimmige Kombination. Das Haus setzt sich mit einer spannenden, unkonventionellen architektonischen Lösung von vielen anderen Sanierungen alter Stadl und Bauernhäuser ab.

Für wen passt dieses Haus

Paare, Familien, Ruhesuchende und Naturfreunde

Details

Ort AT - Österreich, Tirol, Innervillgraten, Kalkstein
Name Giatla Haus
Lage kleine Ansiedlung in einem Nebental der Alpen
Personenanzahl vier Apartments für 2 oder 4 Personen, maximal 12 Gäste
Fertigstellung 2015
Design Madritsch/Pfurtscheller (Architekten), Innsbruck
Veröffentlicht blog.osttirol.com 10/19
Architektur alt & neu, historisch
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), Wohnungen kombinierbar, Berge, Familie, Sauna, Skifahren, Spa, Wandern, eigene Landwirtschaft
Gleicher ArchitektHotel Hinteregger
www.giatla.at

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit der Unterkunft an. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in hellgrau oder weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

www.giatla.at

4 Kommentare

  1. Wir waren vom 11.09. bis zum 18.09.2021 Gäste des Giatla-Hauses und hatten eine der kleineren Ferienwohnungen, die gelbe, im Erdgeschoss des Hauses gemietet. Die Lage des Hauses ist perfekt für alle, die einen ursprünglichen, touristisch nicht überlaufenen Ort in den Bergen suchen, allerdings heißt das auch, dass die meist steilen Wanderwege ohne Aufstiegshilfe selbst erklommen werden wollen. Das Haus überrascht mit dem Kontrast zwischen dem traditionellen Äußeren eines jahrhundertealten Bauernhauses, dessen Charakter sich mit von Zeit und Wetter gebräuntem Holz auch in den skulpturhaft-archaischen Treppenbereichen und dem originellen Dachgeschoss mit Sauna wiederfindet, und dem neu in das Alte hineingebauten, sehr gemütlichen Inneren der Wohnung aus hellem Holz mit einer Einrichtung, die zur Gegend passt, ohne kitschig zu wirken. Die hier als „Damen“ bezeichneten Kühe des Biobauernhofs, zu dem das Giatla-Haus gehört, liefern eine besonders gute Milch, die mit anderen Köstlichkeiten wunschgemäß zum Frühstück bis vor die Wohnungstür geliefert wird. Auf der schlichten Holzbank vor dem Haus haben wir gern gesessen, und die dörflich-ruhige Atmosphäre am Ende des Tals und den Blick auf die Wallfahrtskapelle mit dem schönen Namen „Maria Schnee“ genossen. Ein Ort für Bewegung und Ruhe!
    Kommentar übersetzen

  2. […] Auffallend ist die Großzügigkeit des gesamten Hauses, vorgegeben durch die ursprüngliche Struktur, die konsequent beibehalten wurde. So blieb der Charakter des 300 Jahre alten Bauernhauses erhalten. Die 4 Appartements für in Summe 12 Personen verteilen sich über zwei Etagen. Im Dachgeschoss befindet sich ein weitläufiger Saunabereich mit Infrarotkabine, Finnischer Sauna und Frischluftraum. Immer wieder tut sich nicht nur das atemberaubende Panorama, sondern auch eine großzügige Blickachse im Haus auf. Für die Sanierung mit den Architekten Madritsch/Pfurtscheller erhielt der Bauherr den Sanierungspreis 2018 und den Holzbaupreis 2019. Gelistet ist das Giatla Haus auch bei der Plattform Urlaubsarchitektur. […]
    Kommentar übersetzen

  3. In der Mitte des Julis waren wir – meine Frau und ich, sowie unsere Buben mit 4 und 6 jahren dort. Es war eine wunderbare Woche. Das Haus ist weitergetragen worden aus dem 17. Jahrhundert – fein ist es, läßt keine Alltagswünsche offen. Der Ort ist wunderbar, Ruhe, Grün… und für Spaziergänge und Wanderungen und Bergsteigen offen – toll ist es, wir freuen uns schon auf das nächste Mal !
    Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.