Haidl-Madl-Ferienwohnen

merken

Der 300 Jahre alte Hof liegt im Bayerischen Wald in der Naturlandschaft am grünen Band Europas. Ingrid Haidl-Madl hat sich mit dem Umbau ihres Elternhauses den Traum vom Wohnen und Arbeiten an einem Platz erfüllt. Das 300 Jahre alte Gebäude beherbergt nicht nur die Wohnung der Familie, sondern auch einen kleinen Einrichtungsladen sowie drei individuell gestaltete Ferienwohnungen. Diese zeigen einen gelungenen Spagat zwischen traditionellen und modernen Elementen und strahlen durch ihre reduzierte Gestaltung Harmonie und Ruhe aus.

Die Wohnung “Nest” ist ein 34 qm großes Refugium auf zwei Ebenen mit einem Schlafzimmer, das vollständig mit unbehandeltem Fichtenholz ausgekleidet ist. In der Wohnung “Hermann Lenz” erinnert das restaurierte Original-Schlafzimmer-Möbel an den Literaten, der bei seinen Wanderungen durch den Bayerischen Wald auch im ehemaligen Bauernhaus Halt machte. Die Wohnung “Alte Liebe” zeigt originale Details wie Teile des alten Mauerwerks, einen handgemauerten Kachelofen sowie ein altes zweiflügeliges Kastenfenster. Ungewöhnliche Fensterelemente aus verspiegeltem Glas, ein kommunikativer Küchenblock oder der in die Fensterbank integrierte Tisch setzen moderne Akzente.

Ingrid Haidl-Madl versorgt Ihre Gäste nicht nur mit Frühstück, sondern backt leckere Kuchen und kocht ab und an auch abends für die Gäste. Für kulinarische Gemeinschaftserlebnisse steht allen Gästen die „Kuchl“ zur Verfügung. Auch das blaue Zimmer kann gemeinschaftlich genutzt werden, zum Essen, Feiern oder als „Hauskino“.

Zum Haus gehört ein unter Naturschutz stehendes 6 ha großes Grundstück (mit über 400 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten) mit großem blühenden Obst – und Bauerngarten und vielen lauschigen Sitzecken.

Lesen Sie hierzu auch unsere HomeStory.

Aktivitäten

Führungen durch den Böhmerwald, Wanderungen ab dem Hof aus ausgeschilderten Waldlauf – und Wanderwegen, Touren in den angrenzenden Sumava-Nationalpark, Badeseen und Naturschwimmbäder, Fahrradtouren (8-Gang-Leihräder ab Haus, e-Bike-Verleih im Dorf).

Im Winter: Langlauf (die Dorfloipe führt in ein über 300 km langes Loipengebiet), Skifahren in den nahegelegenen Skigebieten, geführte Schneeschuhwanderungen, Skating auf den Weltcupstrecken in Finsterau.

Museen und kulturelle Ausflüge, z.B. nostalgische Reise mit dem Dieselzug durch das Moldautal nach Krumau (CZ), Tagesfahrt mit dem Bus nach Prag oder in die Dreiflüssestadt Passau.

Warum wir dieses Haus mögen

Ein Paradies für gestresste Stadtmenschen: Ein alter Hof – ursprünglich und modern zugleich – mit herzlicher Betreuung durch die Gastgeberin und umgeben von schöner Natur.

Für wen passt dieses Haus

Naturliebhaber & Erholungssuchende.

Details

Ort DE - Deutschland, Bayern, Haidmühle, Bischofsreut
Name Haidl-Madl-Ferienwohnen
Lage Zwischen Wäldern und Wiesen in den Hügeln des Bayerischen Walds
Personenanzahl 3 Wohnungen für 2 - 4 Personen.
Fertigstellung 2013
Design Bernd Vordermeier, Passau
Veröffentlicht Almliebe Magazin Frühjahr 2019, Architektouren 2014
Besonderheiten Die hochwertigen Möbel, mit denen die Wohnungen eingerichtet sind, werden im eigenen Laden zum Kauf angeboten.
Auszeichnungen Architektouren 2014
Architektur alt & neu
Unterkunft Apartment, B&B
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), Wohnungen kombinierbar, Berge, Familie, Wandern
haidl-madl-ferienwohnen.de

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit der Unterkunft an. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in hellgrau oder weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

haidl-madl-ferienwohnen.de

138 Kommentare

  1. „Stille und Ruhe bringen die Welt ins rechte Maß zurück“ (Lao Tse)
    genau das können wir nach 2 Wochen Ferienwohnen Haidl-Madl sagen. Nach einer Woche in der „Alten Liebe“ und einer Woche in der „Hermann Lenz Wohnung“ fühlen wir uns wunderbar erholt. Wir bedanken uns herzlich für die umsichtige und authentische Gastfreundschaft, mit der wir im Elternhaus von Ingrid Haidl-Madl empfangen und umsorgt wurden. Die Mischung aus wunderschöner Natur, Wandern, Radfahren, Einsamkeit und Stille, die Liebe unserer Gastgeber zu ihrer Heimat und die Leidenschaft und Liebe, die im Haus Haidl-Madl stecken, haben uns diese 2 Wochen zu einem einzigartigen, wunderbaren Urlaub und Ort gemacht, an dem man sich rasch zu Hause fühlt und den man nur schwer wieder verläßt. Wiederkommen ist daher garantiert !
    Kommentar übersetzen

  2. Das Haidl-Madl im Bayerischen Wald ist nicht nur ein Genuss für die Augen sondern insbesondere für die Seele. Ingrid Haidl-Madl hat mit dem Umbau Ihres Elternhauses ein wahres Kleinod geschaffen wie wir kein anderes kennen. Das äußere Erscheinungsbild des Hofes, die bunt blühendes Wiesen, die knorrigen Obstbäume und die vielen kleinen Plätze zum verweilen im Garten lassen einen wieder tief durchatmen. Und nicht zu vergessen die wunderbar gestalteten Ferienwohnungen und anderen Räumlichkeiten des Hauses erstaunen einen immer wieder mit wie viel Hingabe, Liebe und Kompetenz Ingrid Haidl-Madl alles gestaltet hat. So stiefmütterlich der Bayerische Wald als Feriendomizil behandelt wird, so wunderbar sind jedoch die Ferienwohnungen die man hier finden kann. Wir sind begeistert und kommen ganz bestimmt bald wieder.
    Kommentar übersetzen

  3. Im Bayerischen Wald urlauben und das Haidl-Madl als Wohlfühlort entdecken: Zwei Wochen verbrachten wir in der wunderschönen Ferienwohnung Hermann Lenz mit Blick auf den Garten und die Berge rund um den Dreisessel. Auch die anderen Wohnungen sind übrigens sehr einladend, jede hat etwas Eigenes, Besonderes. Ursprüngliche Wohntradition verbindet sich mit modernem und frischen Design. Frau Ingrid Haidl-Madl ist die perfekte Gastgeberin, ihre Liebe zu ihrem Elternhaus und dem herrlichen Garten ist in jedem Detail spürbar. Für uns war es der ideale Ort, den Alltag hinter uns zu lassen und Neues zu entdecken. Zum tschechischen Nationalpark Sumava gelangt man in wenigen Minuten: Alte Pfade im Böhmerwald umsäumt von Blumenwiesen, knorrigen Bäumen oder den Überresten ehemaliger Siedlungen – eine entspannte Reise in die Vergangenheit. Wanderungen auf den Rachel oder Lusen mit phantastischen Rundblicken auf den bayerischen Wald, der Besuch des Freilichtmuseums in Finsterau oder der verlassenen Ortschaft Leopoldsreut waren andere Ziele. Aber genauso schön war es, einfach die unterschiedlichen Plätze im weitläufigen Garten zu genießen, in der Hängematte zu liegen oder den Schwalben bei ihren Flugübungen zuzusehen. Wir wären gerne noch länger geblieben und freuen uns schon auf den nächsten Urlaub im Haidl-Madl.
    Kommentar übersetzen

  4. Ute und Juergen Zimmer
    22.7.2021
    Mein Mann und ich haben 2 unvergessliche Wochen im Haidl-Madl verbracht. Die Unterkunft war ein Traum, die Natur einzigartig. Der Garten ein Erlebnis, die Gastgeberin pflegt ihn liebevoll, ohne dass etwas spießig wirkt ,Einfachheit, Geschmack und Achtung vor der Natur. Eigentlich könnte man sagen, man fühlt sich nicht wie zu Hause, sondern besser, wir wären gerne noch geblieben.
    Wunderbares Frühstück immer wieder anders, einsame Wanderungen im natürlich erhaltenen Waldgebiet, wir waren einfach begeistert. Ach, und nicht zu vergessen, Ingrid backt den besten Kuchen.
    Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.