Hermitage Sykaminea

Natur, Einsamkeit und das einfache Leben! Die Hermitage Sykaminea liegt in einem Olivenhain am höchsten Berg der griechischen Insel Lesbos – mit weitem Blick über das Meer bis zur türkischen Küste. Die Einsiedelei besteht aus zwei Gebäuden: einem Wohngebäude aus Holz, das in seiner Form von lokalen Schuppen inspiriert ist, und einem steinernen, kubischen Badehaus. Das Wohnhaus passt sich dem terrassierten Gelände an, so dass sich der Innenraum über drei Ebenen erstreckt.

Die Einrichtung ist schlicht und funktional. Da technische Installationen und Geräte nicht versteckt werden, sondern offengelegt sind, hat der Raum ein werkstattähnliches Ambiente. Das entspricht auch dem Konzept des Hauses, das nur einfachen Komfort bietet: Um die Bedürfnisse des täglichen Lebens zu erfüllen, muss gearbeitet werden. Im Wohnhaus gibt es kein fließendes Wasser; Frischwasser muss hineingebracht und verbrauchtes Wasser wieder hinaustransportiert werden. Das Badehaus verfügt über fließendes Wasser, für eine warme Dusche muss das Wasser zunächst aufgeheizt werden. Strom wird über Solarenergie gewonnen.

Das Haus kann zu allen Jahreszeiten genutzt werden. Es ist so positioniert, dass der Wind im Sommer durch das Haus hindurchwehen kann; Fensterläden sorgen für Schatten. Die Wände sind gut isoliert und halten im Winter die vom Ofen produzierte Wärme im Haus.


Aktivitäten

Wandern, Thermalquellen, Olivenernte im November/Dezember.

Warum wir dieses Haus mögen

Back to the basics! Das Haus bietet nur den essenziellen Komfort, doch dafür einen fantastischen Weitblick bei Tag, glitzernden Sternenhimmel bei Nacht und schärft den Blick für die wesentlichen Dinge im Leben.

Für wen passt dieses Haus

Für alle, die ausprobieren wollen, wie sich das einfache Leben im Einklang mit der Natur anfühlt.


Details zum Objekt

Ort: GR - Griechenland, Lesbos, Sykaminea

Name: Hermitage Sykaminea

Lage: Mitten im Olivenhain, an einem Ausläufer des Lepetymnos-Berges

Typ: Haus

Personenanzahl: max 2

Architektur: modern

Fertigstellung: 2017

Design: Andreas Sell, Michael Sell, Patroklos Kazazis

Veröffentlicht: Haus & Bauen Extra 2018


0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.