Villa Capri

Die Villa Capri liegt in einem Olivenhain am Ortsrand von Itri, einer kleine Stadt zwischen Rom und Neapel. Das Haus wurde aus der Bauruine eines Stahlbetonskeletts gebaut. Die auf das Re-Design von verlassenen Betonstrukturen spezialisierten Architekten Cherubino Gambardella und Simona Ottieri haben aus der Bauruine ein Ferienhaus im Stil des mediterranen Klassizismus geschaffen. Die Strenge der Architektur wird aufgelockert durch die Rahmung der Fensterflächen mit blau-weißen Keramikfliesen, die eine Anspielung auf die Arbeiten von Gio Ponti und Ettore Sottsass sind. Leichtigkeit enthält der Bau außerdem durch die umrahmende Konstruktion aus unregelmäßig angeordneten Säulen und Bambus-Pergolen. Die weißen Säulen entpuppen sich als gigantische PVC-Blumentöpfe für Bougainvillea-Pflanzen.
Das 250 qm große Haus erstreckt sich über drei Ebenen. Es besteht aus einem Haupthaus mit vier Schlafzimmern und einem – sowohl vom Haupthaus als auch separat zugänglichen – Poolhouse mit zwei Schlafräumen. Der 88qm große Wohnbereich mit offener Küche im Haupthaus öffnet sich zu einer großen Terrasse mit weitem Blick bis hin zum Tyrrhenischen Meer. Die Innenräume nehmen die blauen Farbtöne der Keramikfliesen der Fensterrahmungen auf. In den schlicht gehaltenen Räumen sind die abgehängten Decken, individuell gestaltet – mal mit Rundungen, mal eckig, teilweise sind die Betonstrukturen sichtbar.
Das Haus verfügt über verschiedenste Außenbereiche – das Hauptschlafzimmer im Obergeschoss hat eine private 77 qm große Terrasse, im Erdgeschoss gibt es neben der Terrasse einen der Küche vorgelagerten Hof mit einer alten Eiche und Zitrusbäumen. Der Pool ist von einer 312 qm großen Sonnenterrasse umgeben.

Lesen Sie dazu auch unsere


Aktivitäten

Strand, Pool, Gebirge, Wandern, privater Koch auf Anfrage, geführte Tour durch einen Olivenhain, Bootsausflüge, geführte Höhlentouren, klassische Architektur (alte Gebäude in der Nähe der Via Appia), die mediterrane Architektur der Moderne. Läden, Restaurants, Bars und die Via Appia sind 5 Minuten entfernt. Capri, Ischia, Pompeii, Amalfi sind in der Nähe. Es gibt gute Zugverbindungen nach Rom und Neapel.

Warum wir dieses Haus mögen

Villa Capri ist ein gelungenes Beispiel für die Nutzung vorhandener Ressourcen. Uns gefallen die vielen Details, die der klassischen Architektur die Strenge nehmen.


Details zum Objekt

Ort: IT - Italien, Latium, Itri

Name: Villa Capri

Lage: Höhenlage mit weitem Ausblick, umgeben von Olivenbäumen

Typ: Haus

Personenanzahl: 6 Zimmer für je zwei Personen, maximal 12 Gäste

Architektur: modern

Fertigstellung: 2017

Design: Cherubino Gambardella, Neapel; Innenarchitektur: Simona Otieri, Neapel; Landschaftsarchitektur: Ohnes und Schwahn, München

Veröffentlicht: AD 4/2018, Abitare 12/2016, Homestory 3/17: Mediterranean Acropolis – Cherubino Gambardellas Hommage an den Mythos des Mediterranen


1 Kommentare

prof.dr. wolfgang meisenheimer sagt:

Der collage-artige umgang mit moderen elementen: wunderbar! Geschmacksanregend. Leben-anregend.
wolfgang meisenheimer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.