Loblocher Hof

Loblocher Hof is a winery built in 1841 in the picturesque wine village of Gimmeldingen on the edge of the Palatinate Forest. But wine has not been produced within these walls for a long time: for over 50 years, the rooms were used as a warehouse and workshop before the present owners bought the estate and renovated it extensively. Each building has been restored to its original state, yet redesigned to let them to be used in a contemporary manner.

Five apartments have been built in the outbuildings. Rustic beams and fair-faced old sandstone walls create a countryside ambience, while modern elements such as steel window frames and stairs and the glazed glass walls of the attic studio’s bathroom provide interesting contrasts. The apartments are grouped around an idyllic courtyard bordered at the front by an impressive and atmospheric vaulted cellar with a church-like sandstone façade.


What to do

Walks in the vineyards, hiking in the Palatinate Forest, cycling, excellent restaurants within walking distance. The village of Gimmeldingen is known for its almond trees and the almond blossom festival.

Why we like this house

The idyllic courtyard with its almond trees, the stylish apartments and the wine country location: here you can enjoy the beautiful sides of life.

This house is great for

Pleasure seekers and wine lovers (instead of a mini bar there is a "maxi bar" with 20 different wines from the region).


Details of the property

Region/Town: DE – Germany, Rhineland-Palatinate, Gimmeldingen/Neustadt an der Weinstraße

Name: Loblocher Hof

Scenery: Near the Palatinate Forest and vineyards

Accommodation: B&B, Apartment

Number of guests: 5 apartments for 1 - 4 people.

Architecture: Old & new

Completed: 2012

Design: Helmut Disson | Disson + Ritzer, Neustadt

Special Features: You can book a simple bread-roll breakfast or full breakfast service.


3 Comments

Gaby und Paul Z. said:

Selten haben wir uns in einem Feriendomizil vom ersten Moment an so wohl gefühlt. Man ahnt den Aufwand, den die Restaurierung dieses schönen Anwesens erfordert hat, und spürt die Freude, mit denen die Hausherren es jetzt mit ihren Gästen teilen. Die Einrichtung der Wohnung (wir hatten das Studio unterm Dach) höchst stilsicher, wertig und bis ins Detail durchdacht. Bruchstein, Holzbalken und eine “State-of-the-art-Haustechnik” (elektronische Türschlösser, Bang & Olufsen Beoplay usw.) schaffen reizvolle Kontraste. Die Ausstattung der Küchenzeile ist perfekt und lädt zum Selberkochen ein, gäbe es da nicht die liebevoll zusammengestellten Restaurant-Tipps der Gastgeber. Der Star aber ist der romantische natursteingepflasterte Innenhof mit seinen kleinen Sitzgruppen zwischen Mandelbäumen, Oleander und Buchs. Und nur wenige Schritte von der “Maxi-Bar”, einem gut sortierten Weinkühlschrank, entfernt! Vor allem abends ein Traum. Hier könnte man Stammgast werden.

Michael Jores said:

Das ist das Paradies auf Erden und im Himmel kann es eigentlich nicht besser sein und die Gastgeber tun alles, um einem die Zeit bei ihnen so angenehm wie möglich zu machen in einer mehr als angenehmen Art und Weise — ohne gestelzt zu sein. Alles kommt mit Liebe und großer Sorgfalt herüber — eine seltene und harmonische Einstellung und Handhabung über die man nur glücklich und dankbar sein kann, denn dies ist eine Oase auf unserem Planeten!

Dominik Richter said:

……die Gäste waren bis jetzt wohl so sehr entspannt auf dem mediterranen Hof, daß sie vergessen haben, eine Bewertung zu schreiben. Die beiden Gastgeber öffnen allen das große Tor und dann passt alles, jede Wohnung hat ihr eigenes Flair, und die Grundidee, sich als Gast wirklich willkommen fühlen zu können, schwingt in allen Details mit. Das ist ein für alle offener Weinkühlschrank, perfekt eingerichtete Ferienwohnungen ohne steril zu sein und auch immer ein offenes Ohr für den Talk zwischen Gast und Gastgeber, die das wirklich im wahrsten Sinne des Wortes sind. Gerne immer wieder!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *