Alte Brennerei

Ein alter Bauernhof im Bodenseehinterland ist zu einem Ort für Schöngeister geworden. Auf dem Hof ihrer Eltern hat Katrin Ilg mit ihrem Mann, dem Architekten und Schreinermeister Alexander Ilg, zwei individuelle Feriendomizile geschaffen. Eines davon ist die „ Alte Brennerei“. Die ehemalige Brennerei, in der Katrin Ilgs Vater Josef früher Obstbrände herstellte, ist nach dem Umbau kaum wiederzuerkennen. Das Bestandgebäude wurde um ein Obergeschoss in Holzständerbauweise und ein Treppenmodul erweitert. Nun thront ein schwarzes, archetypisches Haus mit roten Fensterrahmen auf dem alten, weißen Unterbau. Auf 63 Quadratmetern ist Platz für 4 – 6 Personen. Im Erdgeschoss befinden sich Wohnküche und Bad; im ersten Stock liegt der Wohnbereich, der auch zum Schlafen genutzt werden kann. Dahinter gelangt man in das Schlafzimmer für zwei Personen. Eine Leitertreppe führt vom Wohnbereich hinauf auf die Schlafgalerie mit n zwei Betten. Durch die großen Fenster an der Giebelseite blickt man in die weite grüne Landschaft.


Aktivitäten

Wandern, Baden, Garten mit Kinderzirkuswagen, Sandkasten, Feuerstelle, Outdoorspielen sowie Spielscheune, Ausflüge rund um die Bodensee-Region

Warum wir dieses Haus mögen

Kinderfreundliches Ferienhaus im schlicht-schönem Design.

Für wen passt dieses Haus

Das Haus ist perfekt für Familien mit Kindern.


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Baden-Württemberg, Bodenseekreis, Deggenhausertal

Name: Alte Brennerei

Lage: hügelige, bewaldete Landschaft mit einzelnen Bauernhöfen

Typ: Haus

Personenanzahl: ein Schlafzimmer und eine Schlafgalerie für insgesamt 4 bis 6 Personen

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2015

Design: Alexander Ilg, sägezahn. architektur in holz, Deggenhausertal


0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.