Parkchâlet Potsdam

Im Potsdamer Stadtteil Klein-Glienicke entstand im 19. Jahrhunderts ein Ensemble sogenannter Schweizerhäuser, von denen einige im Zuge der deutschen Teilung und des Mauerbaus zerstört wurden. Das Parkchâlet Potsdam ersetzt eines davon. Der Neubau ist eine moderne Interpretation des Vorgängerbaus, auf dessen Grundmauern er errichtet wurde: Mit seinem Schieferdach mit weiten Dachüberständen und markanten Schornsteinen, dem umlaufenden Balkon sowie der Farbgebung lehnt sich das Haus an das historische Vorbild an. Anders als der Vorgänger hat der Neubau jedoch große Fensterfronten, verglaste Giebel und Oberlichter. Diese lassen viel Licht in die sechs Ferienwohnungen. Beim Kochen, vom Sofa, aus der Dusche oder aus dem Bett hat man die jahreszeitlich wechselnden Stimmungen der idyllischen Parklandschaft immer im Blick. Die Einrichtung der unterschiedlich großen Wohnungen ist schlicht und modern, wobei jedes Apartment durch mindestens ein altes Möbelstück eine individuelle Note erhält.


Aktivitäten

Drei Parks und Schlösser liegen in unmittelbarer Nähe, das Zentrum von Potsdam, das neue Museum Barberini, weitere Schlösser und Gärten sowie Berlin mit seinen Sehenswürdigkeiten sind schnell zu erreichen.

Warum wir dieses Haus mögen

Das Haus ist keine Rekonstruktion, sondern eine Neuinterpretation des alten Gebäudes.
Die Wohnungen sind perfekt geeignet, um die Berliner und Potsdamer Sehenswürdigkeiten zu erkunden und sich danach beim Blick in die malerische Parklandschaft zu erholen.

Für wen passt dieses Haus

Das Parkchalet kann nicht nur für den Urlaub, sondern auch für längere (Arbeits-) Aufenthalte gebucht werden


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Berlin, Potsdam

Name: Parkchâlet Potsdam

Lage: Parklandschaft am Rande von Berlin und Potsdam

Typ: Apartment

Personenanzahl: 6 verschiedene Wohnungen, je nach Apartment 2-6 Personen

Architektur: modern

Fertigstellung: 2016

Design: Gerald Kühn-von Kaehne, Architekturbüro Kühn-von Kaehne und Lange, Potsdam


Belegungskalender

Der Kalender zeigt die uns bekannte Verfügbarkeit. Dunkelgrau hinterlegte Tage sind nicht verfügbar, an hellgrau bzw. weiss angezeigten Tagen sind noch Unterkünfte verfügbar.

24 Kommentare

Familie Jana sagt:

Wir haben diesen Sommer im Parkchalet Potsdam zehn wundervolle Tage verbracht. Die Lage des Chalets ist nicht nur malerisch, sondern auch optimal, wenn man einerseits Kultur und Stadt, andererseits aber die Landschaft Brandenburgs mit ihren vielfältigen Gewässern erkunden möchte.

Auch das Haus selbst mit seiner besonderen Geschichte lädt zu einer kulturellen und architektonischen (Zeit-)Reise ein, die man in der sensiblen Rekonstruktion des ursprünglichen Schweizerhauses wunderbar erleben kann. Die flexible Nutzbarkeit der beiden Erdgeschosswohnungen (Neugierde und Atelier) haben wir als Großfamilie mit drei Generationen dabei besonders geschätzt. Auch die stilvolle Einrichtung trug dazu bei, dass wir uns im Haus sehr wohl fühlten.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals herzlich bei unseren Gastgebern für die unkomplizierte Handhabung unseres Aufenthalts, sowie die außerordentliche Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft, die uns entgegengebracht wurden, bedanken.

Wir kommen gerne wieder!

Nicole Pita sagt:

My husband and I visited Park Chalet Potsdam and stayed in the flat Uber den Dingen in the beginning of August 2020, after we canceled an international trip and decided to stay in Brandenburg instead. The apartment was like a dream house for us. During our visit we would say each other „it can’t get better than this!“ Uber den Dingen is on the top floor with several skylights and a balcony among the tree canopy. Even though the surrounding area, Potsdam, Babelsberg, and Klein Glienicke, are gorgeous and filled with places to visit (Pia recommended many!), it is difficult to tear away from the house. Sitting inside you can watch for hours as the shadows slowly snake across the walls, the sunlight catching the kitchen counters in stripes like a zebra. We ate breakfast every morning on the balcony and would return in the cool evening for dinner and drinks. Through the canopy you can watch as the sunset transforms the background, from blue, to orange, to magenta. We couldn’t ask for a more perfect house to spend a few days on our own, away from the city, schedules, and screens. On our last night, we invited friends to stay with us. The futon in the living rooms folds down and fits two nicely. Pia was helpful and kind throughout our stay, providing us with bed sheets and towels for our guests. We spent the next day swimming and lounging in the shade at a nearby lake. It was the perfect summer vacation spot. It doesn’t get better than this!

Andrea und Oliver Reinold sagt:

Was sollen wir noch hinzufügen? Wir können uns den Ausführungen unserer Vorgänger nur voll und ganz anschließen.

Der herzliche Empfang, das ganze Haus mit seiner perfekten Lage und seinem imposanten Entree, das Appartement (Lichtung) mit seinen Finessen sowie der durchdachten und großzügigen Einrichtung und Ausstattung lassen keine Wünsche für eine erholsame und entspannende Zeit offen.

Wir uns sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder!

Marzena und Olaf Becker sagt:

Was für ein Glücksfall, dass wir das Parkchalet in Klein-Glienicke entdeckt haben. Ein echtes Refugium, das keine Wünsche offen lässt und es einem schwer macht, es wieder zu verlassen. Bei unserer Ankunft fielen die Sonnenstrahlen durch die hohen Bäume auf das Parkchalet und wir wussten sofort – wir werden es lieben.

Die Ferienwohnung „Über den Dingen“ entpuppte sich für uns als weiteres Highlight. Man fühlt sich wie in einem Baumhaus. Das Apartment befindet sich auf Höhe der Baumkronen und stellt damit eine kaum zu übertreffende Nähe zur Natur her. So haben wir praktisch im Wald gelebt und konnten erfahren, wie es sich anfühlt morgens vom Gesang und Gezwitscher der zahlreichen Vögel geweckt zu werden. Großartig!!!

Das Apartment besticht durch eine tolle Innenarchitektur und eine moderne und sehr geschmackvolle Inneneinrichtung. Es ist alles da, was man braucht um eine schöne Zeit zu verleben. Und die zahlreichen liebevollen Details einschließlich frischer Blumen auf dem Tisch tragen dazu bei, dass man sich in dem Apartment sofort sehr wohl und behaglich fühlt.

Während unserer Woche in Klein- Glienicke konnten wir auf unser Auto komplett verzichten. Stattdessen haben wir Potsdam und Umgebung nahezu ausschließlich per pedes oder mit dem Fahrrad erkundet. Und es gibt wirklich vieles zu entdecken. Die Fahrradstrecken sind sehr gut ausgebaut und führen fast immer an malerischen Landschaften vorbei – meistens mit Blick auf einen der unzähligen Seen oder die Havel.

Und auch das Zentrum von Potsdam ist über die Glienicker Brücke in etwas mehr als 10 Minuten mit dem Fahrrad gut erreichbar. Potsdam selbst hat uns ebenfalls begeistert – kulturell wie auch kulinarisch. Leider konnten wir die prachtvollen Schlösser, Museen und Ausstellungen der Stadt auf Grund der Corona-Beschränkungen im Mai 2020 nicht besuchen. Dafür aber die zahlreichen Parkanlagen und Gärten, die immer einen Besuch wert sind.

Faszinierend ist auch die Geschichte des „Schweizerdorfs“ Klein-Glienicke und dessen Umgebung. Hier lassen sich die letzten 100 Jahre deutscher Geschichte hautnah nachvollziehen. Von den Villen am Griebnitzsee mit ihrer wechselvollen Geschichte über das Haus der Wannsee-Konferenz, das Schloss Cecilienhof als Ort der Konferenz von Potsdam bis zu der im „Kalten Krieg“ so wichtigen Glienicker Brücke – alles das ist auf engstem Raum erlebbar. Wenn man an deutscher Geschichte auch nur ein bisschen interessiert ist, ist Klein-Glienicke ein Muss.

Abschließend noch ein Wort zu den Gastgebern. Das Parkchalet ist ein Haus mit Seele und es trägt die Handschrift der Eheleute von Kaehne. Wir hatten in unserer Woche dort einige Gelegenheiten, uns mit den Eheleuten von Kaehne zu unterhalten und man merkt, dass es ihnen eine Herzensangelegenheit ist, dass sich ihre Gäste bei Ihnen wohl fühlen.

Wir haben auf jeden Fall beschlossen, dass das Parkchalet auf Anhieb einer unserer Lieblingsplätze geworden ist und wir jederzeit gerne wiederkommen möchten. Im Parkchalet haben wir uns vom ersten Moment an als Gast willkommen gefühlt.

Sabine sagt:

Ein Wochenende im Baumhaus.

Beeindruckt kehren wir zurück von diesem wunderbaren Ort.
Dieses Haus vereint einfach alles: moderne Architektur, großartige Landschaft,
Geschichte des Ortes, Berlin wenn man will, unkomplizierte Gastgeber.

Auf der Bel Etage lässt sich die Sonne den ganzen Tag auf dem umlaufenden Balkon erleben. Die Betten sind fantastisch, die Einrichtung perfekt. Zu schade fast, das Haus zu verlassen.
Beim Betreten der Wohnung ist der erste Gedanke- hier möchte ich Monate verbringen. Wir kommen wieder! Herzlichen Dank!!

Dietmar & Bea aus Lübeck sagt:

Liebe Frau von Kaehne,
wir möchten uns für die überaus freundliche Bewirtung in Ihrem wunderschönen Chalet bedanken!
Es hat uns sehr gut gefallen und Ihre persönliche Gastfreundschaft empfanden wir als authentisch und herzlich!
Gern sind wir wieder zu Gast in einem ganz besonderen „Home away from home“.

Thomas Friedenstab sagt:

Parkchalet
Ein Schweizer Haus mit nahe gelegenem S-Bahn-Anschluss nach Berlin – das allein ist gewiss schon der Rede wert. Wer der Frage nach dem Zustandekommen dieser Koinzidenz nachgeht, wird reichlich belohnt, wenn er die Gastgeberin befragt und sich in die weiterführende Literatur vertieft, die sie ihm an die Hand gibt. Sogleich ist er buchstäblich mittendrin in einem der aufregendsten Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte, die hier in Klein-Glienecke, auf diesem unvergleichlichen Fleckchen, ihre Spuren hinterlassen hat.
Das Parkchalet selbst schlägt die Brücke von dieser Vergangenheit in die Gegenwart, indem es die benachbarten Schweizer Häuser modern und dabei so überzeugend interpretiert, dass sogar der eine oder andere Schweizer Anregungen von hier mit nach Hause in die Berge nehmen könnte.
Schon der Anblick bei der Ankunft ist imposant: wenn auch nicht in den Bergen, so doch immerhin in Hanglage errichtet thront das Chalet hoch über dem Besucher, dem es dagegen von seinem rückwärtigen Eingang dann gar nicht mehr so hoch vorkommt. Egal, von welcher Seite man es betrachtet, das Haus strahlt Großzügigkeit und Harmonie aus und gibt damit ein Versprechen, das es innendrin mehr als nur einlöst.
Dieser Geist empfängt den Gast bereits, wenn er das Treppenhaus betritt und über die großzügige Holztreppe seiner Behausung entgegenstrebt. Wir haben im Apartment „Über den Dingen“ gewohnt, das seinem Namen alle Ehre macht und die tatsächlichen Höhenverhältnisse wiederherstellt. Nicht nur auf dem Balkon glaubt man, in einem Baumhaus zu wohnen, mit Vögeln und Eichhörnchen auf Augenhöhe gewissenmaßen. Der großzügigen Fensterfront verdankt man einen 180 Grad Panoramablick in die umstehenden Baumwipfel, durch die die Sonne glitzert oder auf die der Regen tropft, ganz egal, denn man steht ja „über den Dingen“.
Und dennoch möchte man auf keine der Annehmlichkeiten verzichten, die das gleichnamige Apartment bietet: seine überaus stimmige und geschmackvolle Einrichtung, das ruhig gehaltene Schlafzimmer, das extravagante Badezimmer und vor allem die großzügige Küche, die nichts vermissen lässt, was auch der ambitionierte Koch zur Zubereitung einer Mahlzeit benötigt. Manch Vermieter mag hier beschämt zu Boden blicken, wenn er an die kümmerliche Ausstattung seiner eigenen Ferienwohnung denkt.
Das eingangs gesungene Lob der Lage und die Erreichbarkeit unzähliger Sehenswürdigkeiten kann allerdings nicht über die Gefahr hinwegtäuschen, dass der Gast im Parkchalet aus den genannten Gründen seinen Aktionsradius freiwillig auf dessen vier Wände beschränkt. Das wäre kein Fehler, doch würde es ihn um die Erfahrung bringen, sich bei der Rückkehr von dem einen oder anderen Ausflug mit einem wohligen Seufzer zu fragen, warum er eigentlich fortgegangen ist.

Susann und Axel sagt:

Es war uns eine Freude, in diesem Haus zu Gast zu sein, das mit viel Ruhe, Licht, hellem Holz und klaren Linien aufwartet. In unserer Wohnung namens „über den Dingen“ hatte man tatsächlich das Gefühl, direkt in den Baumkronen zu wohnen. Das Haus ist sowohl in unmittelbarer Nähe als auch im weiteren Umland von Wald und Parkanlagen umgeben, der Park Babelsberg und der Schlossgarten Glienicke liegen praktisch vor der Haustür. Perfekt für Jogger, Radfahrer und Spaziergänger. Die Potsdamer Sehenswürdigkeiten, der Wannsee und die Pfaueninsel sind (selbst zu Fuß) schnell zu erreichen, zum Museum Barberini beispielsweise läuft man in etwa 45 Minuten. Ins Berliner Stadtzentrum (Bhf. Zoo) fährt man von den S-Bahnhöfen Babelsberg oder Wannsee in nur 25 bzw. 20 Minuten. Die Wohnung ist hervorragend ausgestattet, und zum Haus gehören auch mehrere Fahrräder, die man unbedingt nutzen sollte. Danke an die freundlichen Gastgeber, wir kommen gern wieder!

Familie Leuchs sagt:

Wir waren zwei Wochen im Juni mit unserem Hund zu Gast in der bel etage (Allee) und haben die Zeit sehr genossen.
Trotz der ruhigen Lage an der Stadtgrenze zu Berlin sind die City, Babelsberg und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten gut und schnell mit dem Fahrrad zu erreichen. Der Schlosspark Babelsberg, das Schloss Glienicke und die Anlegestelle zur Pfaueninsel lassen sich gut zu Fuß erkunden.

Das Parkchalet selbst liegt auf einer Lichtung oberhalb einer Allee aus alten Ahornbäumen und einem Berliner Waldareal. Wir haben bei tollem sonnigem Wetter auf dem umlaufenden großen Balkon die Ruhe, den Blick in die Natur und die Durchblicke auf einzelne geschichtsträchtige Häuser in der Waldmüllerstraße genießen können.

Auch innen verstellen keine Mauern den Blick; das Apartment ist mit raumhohen Fenstern und zahlreichen Fenstertüren offen angelegt. Wer es zum Schlafen gerne dunkel mag, kann aber alle Öffnungen durch Holzläden und Vorhänge ausreichend verdunkeln. Das Interieur ist sehr geschmackvoll, stilsicher und stimmig gestaltet. Man fühlt sich sofort sehr wohl. Hervorragend die Ausstattung: Es ist alles da, was man im Alltag und in der Küche braucht. Selbst Dinge wie Zucker, Salz, Essig, Öl oder Spülmittel, die man sich in anderen Ferienwohnungen selbst besorgen muss, sind in ausreichender Menge vorhanden. Wir haben daher auch öfter selbst in der Wohnung gekocht und die Abende in der Wohnung bei der Lektüre über die besondere Rolle Klein-Gleinickes zur DDR- Zeit verbracht.

Vielen Dank auch an unsere unkomplizierten netten Gastgeber, die uns herzlich aufgenommen haben.

Gerne kommen wir wieder.

Dagmar Scherer sagt:

Vielleicht ist es Ihnen um eine Woche stillen Glücks gelegen?
Inmitten eines grünenden, weitläufigen Buchenhains, in einem Haus, das Ihnen mit seiner lichten und dennoch kraftvollen Eleganz das Herz wärmt, wenn Sie nach einem Tag in Barock, Bach und Bauhaus und der allgemeinen Potsdamer See- und Grund-Schönheit dorthin zurück kehren. Mit fröhlichen Mit-Gästen. Mit den entspannten Gastgebern Pia und Kühn von Kaehne, deren aufmerksame Sorgfalt Ihnen wohltut, die ihren Respekt vor der reichen Geschichte dieses besonderen Ortes mit der gestaltenden Leidenschaft für dessen neue Bestimmung nachhaltig verbunden haben.
Und wenn Sie dann wieder zurück in Ihrem eigenen Domizil sind, müssen Sie damit rechnen, dass Sie eine milde Melancholie anfliegt. Und Ihr liebster Mensch Ihnen gegenüber das ausspricht, was Sie gerade selbst erstaunt empfunden haben :“ Ein wenig Heimweh nach dem Park Chalet Potsdam…“.

Gabriele Justen sagt:

Für eine Auszeit in stiller, besinnlicher Natur in einem stilvoll renovierten und innenarchitektonisch geschmackvoll gestalteten, lichtdurchfluteten Haus mit Geschichte, umgeben von vielseitigen Freizeit- und Kulturmöglichkeiten, gelang es zur inneren Besinnung zu kommen und Abstand zum Alltag zu finden. Klein- Glienicke mit seinen prachtvollen Parklandschaften lädt zu Ausflügen in Seen- und Schlosslandschaften ein. Auch an Kulturmöglichkeiten fehlt es nicht. Alles ist schnell erreichbar, ob Potsdam oder Berlin oder andere Orte zum Erkunden. Und zum Wohlfühlaspekt tragen ganz entscheidend Atmosphäre des Hauses und die Gastfreundlichkeit und gut organisierten Abläufe der Fam. von Kaehne bei. Vielen Dank für den tollen Urlaub mit Rückkehrwünschen!

Stefany Dücker sagt:

Wir sind auch in diesem Jahr wieder zu Gast im Parkchalet gewesen und haben uns zum wiederholten Mal sehr wohl gefühlt – Fast ein bisschen wie nach Hause kommen. Und das werden wir auch im nächsten Jahr wieder machen. Ein wirklicher Glücksfall, dass wir dieses wunderschöne Objekt gefunden haben. Vielen lieben Dank für die Gastfreundlichkeit.

Voss, U. u. H. sagt:

Im Oktober haben wir eine Woche im Parkchâlet Potsdam in der Wohnung bel etage verbracht.
Wir waren von der einmaligen Lage des Hauses und von der wohl durchdachten Gestaltung der lichtdurchfluteten Räume hellauf begeistert.
Alles ist stilvoll und sehr beeindruckend gestaltet. Die bel etage läd zum Wohlfühlen und Entspannen ein, dafür sorgen sowohl der herrliche Ausblick durch die raumhohen Fenster oder vom umlaufenden Balkon als auch die hochwertige geschmackvolle Einrichtung.
Wir wurden sehr gastfreundlich von Frau Pia von Kaehne empfangen und haben durch sie Interessantes über den historischen Hintergrund des Ortes Klein-Glienicke und das Haus erfahren. Einige in der Wohnung ausliegende Fachbücher über die Gegend und ihre Geschichte laden abends zum Schmöckern ein.
Die Lage des Hauses ist der ideale Ausgangspunkt, die traumhafte Umgebung per pedes oder mit den bereitstehenden Fahrrädern zu erkunden.
Herzlichen Dank und liebe Grüße.

Richter sagt:

Hallo, lieber Herr Kühn-von Kaehne und liebe Frau von Kaehne,

mit einem Bauch voll bleibender Erinnerungen an den zwar kurzen, aber sehr eindrucksvollen Aufenthalt in Klein-Glienicke möchten wir uns ganz sehr bei Ihnen bedanken. Durch Ihr besonderes Haus erlebten wir auch die Stunden in der FEWO als sehr erholsam. Das einfallende Licht im Haus und die angenehme Atmosphäre durch besondere Gestaltung und Einrichtung machten dies möglich.
Die Literatur über Klein-Glienicke gab dazu einen lebhaften geschichtlichen Exkurs und beeindruckte bzw. bewegte sehr. Anschließend sahen wir den Ort mit anderen Augen. Nichts ist selbstverständlich. Sie tragen sehr dazu bei, Geschichte zu erspüren und nicht zu vergessen.
Vielen, vielen Dank!

Gianluigi Piccinali sagt:

We stayed at the Curiosity Parkchalet apartment and everything was really perfect. The location in the woods is beautiful and evocative and the quality of the apartment is impressive. The Curiosity apartment has large spaces very well distributed and is also perfect for a large family like ours (7 people in all …), everything is of the highest quality: the design of the house, the materials used, the finishes, the very tasteful furnishings, the view from all the big and bright windows. The equipment of the house (appliances and accessories in the kitchen, the equipment of the bathrooms …) is super complete and excellent. Potsdam is a very pleasant place in itself with many beautiful things to see and an excellent base for reaching Berlin. Coming back here in the evening after a long day in the big city is like going back to an oasis of peace and tranquility. The owner Pia was very kind and helpful, she made our stay very smooth and pleasant. We would never have wanted to come away and for sure on our next trip to Germany we will come back here again.

Claudine Bimmermann sagt:

Urlaubsarchitektur at it’s best!
Ich war schon in mehreren Wohnungen und Häusern, die von dieser Web-Seite empfohlen werden. Das Parkchâlet gehört zum Feinsten.
Ein Haus wieder aufbauen, die Tradition und das Heute dabei zu bedenken, das ist hier meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Und dass Design nicht nur angenehm fürs Auge sein soll, sondern auch funktional sein muss, das kann man hier erleben.
Außerdem ist Klein-Glienicke ein Ort in einer traumhaften Lage und mit einer dramatischen und sehr packenden Geschichte, nachzulesen in einem Buch, das in den Wohnungen ausliegt. Eine empfehlenswerte Lektüre.
Die Gastgeberin charmant, klug und -zurecht – stolz auf ihr Haus.

Klaus Jochims, Bremen sagt:

Der Aufenthalt in diesem Haus war ein wunderbarer Urlaub, und es war nicht (nur) das Wetter, das ihn so angenehm machte. Es waren Haus und Wohnung, die so unkompliziert weil so durchdacht waren, dass man sich sofort wohl fühlen und entspannen konnte. Dafür noch einmal herzlichen Dank.

Jolin sagt:

Die Lage des Hauses, zugehörig zum Welterbe der Unesco, umgeben von Schlössern und wunderschönen Gärten, ist absolut idyllisch und lädt zum Wandern durch die traumhafte Kulturlandschaft ein. Auch Fahrräder stehen vom Haus kostenfrei zur Vergügung.

Der minimalistische und hochwertige Einrichtingsstil des Park Châlets ist sehr gelungen. Die Offenheit des Hauses mit all den vielen bodentiefen Fenstern bietet einen direkten Blick in die Bäume, den Park sowie bei Nacht in den Sternenhimmel und hat schon fast eine meditative Wirkung, sodass man sich nur wohl fühlen kann.

Die Gastgeberin ermöglichte all unsere Wünsche sofort: von zusätzlichen Buchungswünschen für unsere Familie sowie Kinderstuhl, Babybett etc. Waschmaschine und Trockner stehen in den gepflegten Kellerräumen zur Verfügung.

Das Auto kann direkt vor dem Haus kostenfrei parken, WLAN ist vorhanden. Gekocht haben wir fast täglich und auch hier war alles an Küchengeräten vorhanden.

Trotz ruhiger Abgeschiedenheit ist es nach Berlin Kudamm 25 min und Potsdam City 15 min nicht weit und durch die gute Anbindung schnell erreichbar.

Alles in Allem – ein absoluter Geheimtipp!!!

Vielen lieben Dank für die unvergessliche Zeit in Ihrem Hause.

Alles Gute!

Familie Graab sagt:

Wir waren nach Ostern 6 Tage mit unseren 3 Kindern im Apartement Neugierde. Das Haus und die Wohnung ist sehr hochwertig und geschmackvoll eingerichtet. Die Lage ist toll, außergewöhnlich und unheimlich ruhig gelegen. Die Vermieterin war sehr freundlich und hilfsbereit. Kurzum: Alles super ! Wer sich hier nicht entschleunigt ist selber schuld.

Familie Schüller sagt:

Ende März haben wir, meine Frau und unsere Kinder (11, 8 und 2 Jahre) diese schöne Wohnung genießen dürfen. Der Kontakt mit Frau von Kaehne war sehr nett und unkompliziert. Auch unsere drei Kinder wurden hier sehr herzlich aufgenommen und kein Problem für die bel ètage. Die Lage und die historische Bedeutung des Hauses und der Gegend haben uns fasziniert. Berlin und Potsdam erleben aber trotzdem in einem Kleinod mit viel Grün herum aufwachen war genau der richtige Mix für uns. Die bel ètage ist sehr Herrschaftlich gestaltet, die großen Fenster und hohen Türen sowie die hochwertigen Materialen haben mir als Bauingenieur sehr zugesprochen. Trotzdem kommt die bel ètage mit einer natürlichen Eleganz einher in der sich auch unsere Kinder sehr wohl gefühlt haben. Wir möchten gern wiederkommen. Familie Schüller

Stefany Dücker sagt:

Wir waren Anfang März zu Gast im Parkchalet in der Wohnung Über den Dingen. Die Wohnung ist liebevoll bis ins Detail durchdacht, ausgestattet und konzipiert. Überall sind hochwertige Materialien verarbeitet, so auch in der Küche. Sie ist mit allem eingerichtet was man braucht, vor allem diese kleinen Aufmerksamkeiten wie Kapseln für die Nespressomaschine, Tee, Salz -und Pfeffermühle, Olivenöl, Teelichter, Frischhalte-und Alufolie, eben einfach mitgedacht. Wir hatten in der Woche Schnee und die Seen waren teilweise zugefroren, eine wunderschöne, bizarre Landschaft, aber die Neugierde wie es im Sommer oder im Herbst hier sein wird, ist schon sehr groß, darum werden wir sicher in einer dieser Jahreszeiten wiederkommen. Auch um den schönen Balkon so richtig zu genießen. Vielen Dank für die tolle Gastfreundschaft! Als Restauranttipps empfehlen wir Al Dente, Alt Nowawes Klein-Glienicke (tolle Tagliatelle aus dem Parmesanlaib mit Trüffeln) oder die Garage du Pont an der Glienicker Brücke.

Marion sagt:

Fast hofft man, dass es regnet, damit man guten Gewissens viel Zeit in der Wohnung „Über den Dingen“ verbringen kann. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen. Die unglaublich gut gestaltete Wohnung hat dazu ebenso beigetragen wie die sehr zuvorkommende Gastgeberin und die sehenswerte, geschichtsträchtige Umgebung.

Jutta sagt:

Geschichtlich sehr interessanter Ort in der ehemaligen DDR Enklave Klein-Glienicke.

Wir haben eine schöne Woche in der Dachwohnung Lichtung verbracht. Die Einrichtung ist sehr hochwertig und modern, der Balkon quasi mitten im Wald.
Wir haben die Zeit dort sehr genossen.

Bettina sagt:

Ein ganz besonderer Ort: inmitten des Weltkulturerbes zwischen Potsdam und Berlin kann man Kultur, Zeitgeschichte und Kunst erleben und doch in der Ruhe der Natur sein. Modernes Design und ansprechende Architektur tun ihr Übriges für einen erholsamen Urlaub. Herzlichen Dank an die zuvorkommenden Gastgeber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.