Villa Baronessa

In einem üppigen mediterranen Garten nah am historischen Zentrum des Weindorfes Kaltern am See befindet sich ein außergewöhnliches Gebäudeensemble: eine klassische Villa aus den 1950er Jahren (Villa Baronessa) und ihre extravagant-moderne „kleine Schwester“ Villa Baronessina.

Die Villa Baronessa, das frühere Gartenhaus eines Adelspalais, wurde modernisiert und um einen Anbau erweitert. Dieser nimmt Bezug auf die Formen des Altbestandes und korrespondiert durch seine Fassadengestaltung mit der Villa Baronessina. Das von dem Künstler Manfred Alois Mayr stammende Farbkonzept schafft sinnlich-atmosphärische Räume und betont deren Architektur. Die Küche mit ihrer beeindruckenden Gewölbedecke ist ganz in weiß gehalten, in den anderen Räumen setzen Farben gekonnt Akzente. Neben dem Wohn, Ess- und Kochbereich verfügt das Haus über vier Schlafzimmer, einen weiteren Wohnraum ( mit Schlafsofa) im Obergeschoss, eine Sauna sowie einen Weinkeller. Von der Terrasse gelangt man direkt zum Sonnendeck mit Infinity-Pool und weitem Blick auf die Weinberge.

Die benachbarte, pavillon-ähnlich gestaltete Villa Baronessina erinnert an ein japanisches Teehaus. Ihr Walmdach ist eine moderne Interpretation der ortstypischen Dachform und nimmt so Bezug auf die Villa Baronessa. Im Erdgeschoss befinden sich neben einer Sauna ein Schlafzimmer und ein Wohnraum mit vorgelagerter Terrasse (mit Whirlpool). Der offene Wohn-, Ess- und Kochbereich im ersten Stock verlängert sich über eine Terrasse sowie einen geschützten Patio nach außen. Unter dem Dach – beleuchtet über ein großes Oberlicht sowie eine gläserne Wand – befindet sich ein weiteres Schlafzimmer.

Lesen Sie mehr zu diesem Haus in unserer


Aktivitäten

Wandern, Radfahren, Schwimmen, Segeln, Surfen, Angeln, Golfen, Skifahren ( mit dem Auto erreicht man in einer Stunde sieben Skigebiete), Schneeschuhwandern, Skilanglauf.
Wein & Kulinarik, Ausflüge in der Städte der Umgebung (Bozen, Meran, Trient)

Warum wir dieses Haus mögen

Ob klassische Villa oder ausdrucksstarke moderne Architektur: beide Häuser bestechen durch ihre sinnlich-atmosphärischen Räume, die wunderschönen Ausblicke und ihre Lage in einem üppigen Garten nahe am Ortszentrum.

Für wen passt dieses Haus

Für Urlaub mit Familien und mit Freunden. Wenn beide Häuser zusammen gemietet werden, ist Platz für bis zu 16 Personen.


Details zum Objekt

Ort: IT - Italien, Südtirol, Kaltern

Name: Villa Baronessa

Lage: Im Ortskern, inmitten eines mediterranen Gartens

Typ: Haus

Personenanzahl: Villa Baronessa: max. 10; Villa Baronessina: max. 6

Architektur: modern

Fertigstellung: 2017

Design: Walter Angonese, Kaltern; Interior Design: Kathrin Schiefer, Thomas Tschoell; Gartengestaltung: Roland Dellagiacoma

Veröffentlicht: ARQA 07/19, archdaily.com 5/2019, archello.com 5/2019, Dezeen 1/2019


1 Kommentare

ha sagt:

sehr schöne häuser !
fussläufig zum ortszentrum mit einkaufmöglichkeiten und restaurants.
für architekturinteressierte auch lohnend: direkt nebenan steht die neue bibliothek von kaltern, ebenfalls von Walter Angonese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.