Kavaliershaus Schloss Blücher – Hotel am Finckener See

Holidays in an old village school: The Kavaliershaus is located on the Finckener lake, one of more than a thousand lakes in the Mecklenburg Lake District. The listed neo-classical mansion from the 18th Century has been lovingly restored and now accommodates guests in twelve individually designed suites. The simple, modern furnishings blend beautifully with the historic character of the building.

Here and there you find traces of its former use as a school, such as a school desk, an old school sign  and gymnastics equipment, as well as the name of the restaurant Klassenzimmer (class room), where Slow Food cuisine is served. In the historic vaulted cellar there is a small wellness area with sauna and a wine cellar. A park with a lawn for sunbathing and playing, a children’s play house, fruit trees and a small beach with a boat pier belong to the building.

A romantic place which is just right for weddings and other festivities (an event barn is located on the premises).


What to do

Sauna, yoga retreats, enjoying nature, hiking, cycling, swimming in the lake, fishing, rowing boat or treetbood, SUP, horse riding, golfing (25 km away), attractions in the surrounding area: Bear Park Müritz, open-air museum Agroneum Alt Schwerin, game viewing in the Fincken Forest, Müritzeum, excursions on the Müritz etc., visit to the events of the Mecklenburg Vorpommern Festival.

Why we like this house

Individual modern suites in a historic building directly on the lake - just the right thing for stressed city dwellers.

This house is great for

Worth a trip with or without children! Also well suited for celebrations and business events.


Details of the property

Region/Town: DE – Germany, Mecklenburg-Western Pomerania, Fincken

Name: Kavaliershaus

Accommodation: Hotel

Number of guests: 12 suites for 2 - 6 people

Architecture: Old & new, Listed building - old

Completed: 2010 (Umbau)

Design: Johanne Nalbach, DE-Berlin

Published: Vogue Bambini 9/2016, Geo Saison 11/2010 + 2/2012, ZEIT Reisen 10/2010

Special Features: Slow-food-restaurant.


2 Comments

Ulli Bothe said:

Wir haben mit der Großfamilie ein Herbstwochenende in den Suiten 4 und 8 verbracht und fanden die Einrichtung noch viel schöner, als hier auf den Fotos zu sehen. Das Ambiente lädt unentwegt zum Staunen und Bewundern ein. Besonders gut gefallen hat uns die Herzlichkeit der Mitarbeiter. Wir fühlten uns mitsamt den zwei Kindern (2 und 5 Jahre alt) stets willkommen und umsorgt. Das Essen bietet durchaus etwas für den anspruchsvollen Gaumen (hier hätten wir uns ein wenig mehr Auswahl gewünscht) und das Abendessens an der langen Tafel mit allen Gästen im Veranstaltungshaus war eine willkommene Abwechslung. Worauf man sich einstellen sollte: in der direkten, nicht gerade heimeligen Umgebung des Kavaliershauses ist wirklich NICHTS.

stefan skorupa said:

wir hatten hier ein sehr schöne zeit. die direkte lage am see gab uns das gefühl von purer erholung.
die umgestaltung eines ehemaligen schulgebäudes zu einer “pension” ist sehr geglückt. in vielen bereichen ist das thema schule gut durchdacht aufgenommen, ob im saunabereich durch alte übungsgeräte aus dem sportunterricht oder im übrigen gebäude durch handschriftliche beschreibungen mit kreide.

die historischen kenntnisse der mitarbeiterin waren darüber hinaus für uns ein echter zugewinn.
wir freuen uns auf die nächsten erholsamen tage in diesem haus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *