black+bright

merken

Außen dunkel, innen hell: Das Ferienhaus black+bright auf der dänischen Insel Møn spielt gekonnt mit den Kontrasten. Hinter der schwarzen Holzfassade verbergen sich helle und warm gestaltete Innenräume. Ein Ort mit entspanntem Ambiente, klaren Perspektiven, und puristischen Formen, der seinen Besuchern einen großzügigen Rückzugsraum für jede Form der Auszeit bietet. Die großen Fensterfronten ermöglichen weitläufige Blicke in die Natur, als wäre man ein Teil von ihr. So wie alles in diesem Haus ganz natürlich ineinanderzufließen scheint. Von den geseiften Holzdielen über den skandinavischen Designklassiker bis zur großen und zum Teil überdachten Terrasse, die um das Haus verläuft – ebenfalls im vertrauten Farbenspiel aus Hell und Dunkel. Ob mit der ganzen Familie, besten Freunden oder ganz einfach zu zweit. Nur 350 m vom Råbylille Strand und dem Meer entfernt ruht das langgestreckte Haus inmitten wilder Wiesen und Weiden – und vor allem in sich selbst.

Das Zentrum des Hauses ist der offen gestaltete Wohnraum zum Zusammenkommen und einfach Dasein mit Kochinsel, angrenzendem Essplatz und der Sitzecke am Kamin. Wo auch immer man liest, Essen zubereitet oder diskutiert, der Blick nach draußen ist stets garantiert. Zu beiden Seiten des Wohnraums schließen die Schlafräume und Bäder an: zwei Schlafzimmer und ein Duschbad auf der einen Seite, das Hauptschlafzimmer, ein Badezimmer mit Badewanne und die Sauna auf der anderen Seite. Ob beim Aufwachen oder beim Aufheizen, der Blick schweift ständig ins Freie. Als zusätzliches „Highlight“ führt vom Wohnraum aus eine Treppe hinauf zu einer kleinen Galerie, deren Dachfenster Sonnen- wie Sternstunden ermöglicht. So vergehen die Tage wie im Fluss.

Aktivitäten

Baden, Wandern und Spaziergänge an endlosen einsamen Stränden, Radtouren, Golf, Wassersport, Angeln. Ausflüge: Møns Klint (weiße Kreidefelsen wie auf Rügen), bronzezeitliche Grabhügel, mittelalterliche Kirchen mit Kalkmalereien, Inselhauptstadt Stege mit mittelalterlichem Stadtbild, romantischer Park Liselund mit reetgedecktem Schloss, kleine Nachbarinsel Nyord mit wichtigem Vogelschutzgebiet und idyllischem autofreiem Ort. Kopenhagen ist anderthalb Autostunden entfernt.

Warum wir dieses Haus mögen

Grossartige Architektur und eine Inneneinrichung, in der Einfachheit mit exquisiten Details einhergeht.

Für wen passt dieses Haus

Das Haus ist gut geeignet für Familien.

Gastgeber

Eigentümer

Jan Henrik Jansen ist ein deutscher Architekt, der mit seiner dänischen Partnerin und zwei Kindern in Kopenhagen lebt. Als selbstständiger Architekt plant er private Wohn- und Ferienhäuser in Dänemark und im Ausland.
Black+bright wurde von Jan-Henrik Jansen im Wesentlichen in Eigenleistung gebaut. Sein zweites Ferienhaus Birkedal steht in unmittelbarer Nachbarschaft.

Details

Ort DK - Dänemark, Moen (Møn)
Name black+bright
Lage Ostsee, Råbylille Strand, 350m vom Stand entfernt
Personenanzahl bis zu 8 Personen
Fertigstellung 2008
Design Jan Henrik Jansen (Architekt), Kopenhagen
Veröffentlicht NZZ - Residence 4/2017, schoener-wohnen.de 6/2017, ELLE, Wallpaper
Auszeichnungen Architekturpreis der Region Vordingborg, 2010
Architektur modern
Unterkunft Haus
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), 1-6 (Haus/Wohnung), 1-8 (Haus/Wohnung), Familie, Meer, mit Hund, Sauna, Strand
Gleicher GastgeberBirkedal
Gleicher ArchitektBirkedal
hausaufmoen.de

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

hausaufmoen.de

18 Kommentare

  1. Mit black+bright hat Jan Henrik Jansen nicht nur ein sehr schönes Haus, sondern auch einen wunderbaren Ort fernab des Mainstreams geschaffen. Ein lässiges Haus, offen im Grundriss, trotzdem privat, eine Sauna mit drei Kilometer Ausblick, zu allen Seiten und für jede Tages- und Jahreszeit anders bespielbare Terrassen und zusammen mit „Birkedahl“ so schön frei eingebettet, in eine ebenso großartig sensibel angelegte Landschaft.
    Ein Ferienhaus mit Backform! So konnten wir einen Geburtstagskuchen backen, toll!
    Vom ersten Augenblick an Urlaub. Wir kommen sehr gerne zurück, an diesen schönen Ort!
    Kommentar übersetzen

  2. Wir haben eine Woche auf Moen in diesem außergewöhnlichen Haus verbracht. Für mich war es die erste Reise nach Dänemark. Die Insel und das Haus gehören zu dem Besten was ich bis jetzt bereist habe, der Blick in die Landschaft aus dem grossen Fenster ist ‚mesmerising‘. Alles andere wurde in den Kommentaren schon hinlänglich lobend erwähnt, dem kann ich mich nur anschließen. Wir haben für 2023 schon den nächsten Urlaub in diesem Haus gebucht. Die Kommunikation mit Herrn Jansen war ausgezeichnet. Vielen Dank für den schönen Urlaub
    Kommentar übersetzen

  3. Wir haben den Jahreswechsel gerade im Black&Bright verbracht und es sehr genossen. Wir sind nun schon zum zweiten Mal an diesem unglaublich schönen Ort und möchten dem Vermieter ein großen Kompliment aussprechen. Alles ist perfekt! Haus und Umgebung verschmelzen miteinander und man fühlt sich vom ersten Moment an Zuhause. Der Blick aus dem Fenster ist atemberaubend und die Einrichtung so gemütlich, dass keine Wünsche offen bleiben.
    Danke Herr Jansen, dass Sie diesen Ort erschaffen haben und teilen. Das ist nicht selbstverständlich!
    Wir kommen sicher wieder!
    Kommentar übersetzen

  4. Wir waren im Sommer 2020 zu Besuch und es war einfach wunderschön.
    Es gibt kaum einen schöneren Ort den Urlaub mit seiner Familie zu verbringen. Das Haus ist gemütlich und super eingerichtet. Der Ausblick ein Traum; jeden Abend und Morgen konnten wir die Rehe beobachten. Und überhaupt die Insel Moen ist ein einfach wunderschön.
    Der Vermieter hat uns tolle Tipps gegeben und alles in allem war es ein fantastischer Urlaub.
    Wir würden jederzeit wiederkommen.
    Ich finde es leider schade, dass die Kommentare fast sich ausschließlich auf die Coronazeit beziehen und kein Verständnis gegenüber den Vermietern besteht. Herr Axel Schramm hat es genau richtig erläutert und leider kostet es schlicht Vermietern die Existenz, gerade wenn der Staat hierbei nicht unterstützt und in den Dänemark sind die Regeln hierzu ganz klar.
    Kommentar übersetzen

  5. Auch wir konnten leider aufgrund von Corona nicht in Dänemark einreisen. Von Zusammenhalten und/oder Entgegenkommen war jedoch keine Spur!!! Auch ein längerer Email-Verkehr konnte Herrn Jansen, den Vermieter des Hauses, nicht kompromissbereit stimmen. Wir bekamen lediglich die Kaution und Reinigungskosten zurück und mussten 100% der Miete tragen, obwohl wir keine Chance hatten das Haus zu nutzen.
    Kommentar übersetzen

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.