Oscar-Niemeyer-Haus – RioMarie

Zurück in die 50er! Im Hansaviertel im Zentrum von Berlin liegt das Oscar-Niemeyer-Haus, das der brasilianische Architekt anlässlich der Internationalen Bauausstellung 1957 entworfen hat. Das Gebäude mit seinen markanten V-förmigen Stützen spiegelt die Aufbruchstimmung der Nachkriegszeit wider.

Auch das Apartment RioMarie verströmt den Geist der Wirtschaftwunderjahre. Es ist stilecht eingerichtet mit aufgearbeiteten Originalen sowie noch heute hergestellten Design-Klassikern aus den 50er Jahren. Vom Fußboden aus Linoleum bis hin zu den Türgriffen entspricht alles dem Stil der damaligen Zeit. Die Küchenschränke haben die typischen kleinteiligen Schiebetüren, und Heizkörperverkleidungen sowie der Einbauschrank im Flur nehmen das Lochmuster des Fahrstuhlturms auf. Eindeutig aus dem 21. Jahrhundert sind jedoch Bäder, Küche sowie die technische Ausstattung. Und auch der Grundriss ist nicht mehr wie in den 50ern: Ein offener Wohn-Kochbereich, zwei Schlafzimmer mit Ankleide sowie zwei Bäder vermitteln nun ein großzügiges Raumgefühl mit freien Durchblicken von Ost nach West.


Aktivitäten

Berlin !

Warum wir dieses Haus mögen

Ein grossartiges, modernes Apartment in einem Gebäude des grossen Architekten Oscar-Niemeyer.


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Berlin, Berlin-Hansaviertel

Name: Oscar-Niemeyer-Haus

Lage: Parklandschaft mitten in Berlin

Typ: Apartment

Personenanzahl: 1-4 Personen

Architektur: Baudenkmal - neu, Klassische Moderne, alt & neu

Fertigstellung: 1957 / 2012

Design: Oscar Niemeyer, renoviert durch a-base architekten berlin

Veröffentlicht: Atrium Magazin 03/2014, Schöner Wohnen Design & Klassiker (1/2015), Raumideen, Callwey Verlag 2015, Atrium Magazin 03/2014, ARCHITEKTUR BERLIN / BUILDING BERLIN VOL.3 (2014)

Auszeichnungen: Internationale Bauausstellung 1957 - Interbau - IBA '57, Sanierung: da! Architektur in und aus Berlin 2014


7 Kommentare

MKCo aus Worms sagt:

Wir waren zu dritt über Silvester/Neujahr eine Woche im RioMarie und haben die Zeit in diesem wunderbaren, einmaligen und sehr gut erhaltenen/restaurierten/gepflegtenNiemeyer-Haus sehr genossen. Unsere große Empfehlung an alle, die sich gerne mitten im Hansa Viertel Berlin eine entspannte, anregende und lehrreiche Zeit gönnen wollen. März 2016

Antje sagt:

Wir waren ganz begeistert von unserem Aufenthalt im RioMarie – wann hat man schon einmal die Gelegenheit, in einem bis ins Detail so liebevoll durchdachten und eingerichteten Baudenkmal zu wohnen! Die Wohnung ist mit allem ausgestattet, was man für einen Kurzaufenthalt benötigt, eine tolle Kombination aus Designklassiker und gleichzeitig praktischem Wohnen, außerdem sehr sauber und durchdacht. Gute U- und S-Bahn Anbindung, Lebensmittelladen gibt es direkt um die Ecke. Wir kommen wieder!

henning eckhardt sagt:

In der RioMarie zu wohnen war ein Vergnügen; ich hoffe, dass ich mal wieder die Gelegenheit zum Besuch hab. Das Hansaviertel ist zudem – das war mir vorher gar nicht klar – ein architekturhistorisches Kleinod. Ein wenig wie Weißenhof in Stuttgart, nur in anderen Dimensionen. Am Schluss habe ich einen Teil meiner Zeit mit der Erkundung des Viertels verbracht, was so zwar nicht geplant war, aber auf jeden Fall mindestens genauso interessant, wie die üblichen touristischen Ziele. Und ein Kaffee in der „abgelegenen“ Akademie der Künste ist Entspannung pur.

Anita sagt:

Wir haben im RioMarie unsere ersten Familienferien verbracht und die Wohnung sehr lieb gewonnen. Die Lage im Tiergarten haben wir für Spaziergänge genutzt, die Biergärten in der Nähe besucht und die Abende auf dem Balkon genossen.

Die Ausstattung der Wohnung ist super – wir schätzten es, dass wir alles für das Selberkochen fanden, auch mal Waschen konnten und sogar ein Babybettchen hatten.

Von den Rombergs erhielten wir Tips zu den besten Biergärten wie auch dem besten Coiffeur in der Stadt. Nur eine Frage konnten wir uns nicht beantworten: „Weshalb wohnen die Rombergs nicht selber in diesem Juwel names RioMarie?“

Bis bald, wir kommen sehr gerne wieder.
Anita und Christian mit Ennio

Uschi u. Georg, Johannes u. Philip sagt:

Liebe Roombergs,
tolle Wohnung in einer schönen Berliner Lage. Wir haben uns hier super wohl gefühlt. Schön, dass es gute Architekten gibt. Wir kommen wieder !

Alexandra Augustin sagt:

Hallo Liebe Roombergs,

herzlichen Dank für die tolle Unterkunft!

Da wir wegen eines Wasserschadens
( 2013 in den eigenen vier Wänden ) eine Notunterkunft in Berlin kurzfristig benötigten und zufällig auf Rio Marie gestoßen sind, war Rio Marie unsere Rettung und ein Highlight zugleich! Nicht das man so einen Wasserschaden noch einmal miterleben muss aber Rio Marie muss man auch als Berliner einmal erlebt haben. Super Wohnung! Tolle Innenarchitektur und die Ausstattung sowie das Geschirr will man auch haben, alles! Stuhl, Tasse, Vase, Flaschenhalter im Kühlschrank…Wahnsinn!!!
Ahh und die Küche!!! Endlich eine Küche in der man auch etwas kochen kann und will, weil alles vorhanden ist, es fehlt einfach gar nichts!
Und dann ist alles auch noch so hübsch ausgesucht…

Sogar mit Kind ist Rio Marie langzeit bewohnbar wegen der tollen Raumaufteilung…
Jeder findet seinen Platz!
Alles toll, immer wieder gerne Rio Marie in Berlin…auch als Berliner!

Danke! Alex + Ralph mit Anton ( 2,5 Jahre )

Sabine + Rolf Peitzmeier sagt:

Liebe Roombergs, wir sind mit und in RioMarie wunderbar ins neue Jahr gestartet. Das Ambiente dieser besonders gestalteten Wohnung und die Atmosphäre hier, ließen keine Wünsche offen. Wir haben uns wie zu Hause gefühlt – und Oscar hätte auch seine Freude gehabt! Danke vielmals, wir kommen gerne wieder
Sabine und Rolf / Neujahr 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.