Kranich Hotel

Das Kranich Hotel befindet sich in einem alten Gutshof nahe der vorpommerschen Boddenküste. Die Historikerin Bettina Klein hat das heruntergekommene Gebäude 1999 gekauft und vor dem Verfall gerettet. Ein Museum, ein Hotel sowie ein Café erfüllen das Gutshof-Ensemble nun wieder mit Leben. Das Museum im ersten Stock des Gutshofes zeigt zeitgenössische Kunst rund um das Thema Kraniche. Doch nicht nur die (wechselnde) Ausstellung, sondern auch die von dem New Yorker Architekten und Installationskünstler Alex Schwede gestalteten Räumlichkeiten von Museum und Hotel sind sehenswert. Die Spuren, die die Zeit an dem Herrenhaus hinterlassen hat, wurden nicht übertüncht, sondern sichtbar gemacht. Das Unvollendete ist Teil des Konzepts und sorgt für die besondere Ausstrahlung der Räume. Die Mauern sind roh und unverputzt, an manchen Wänden sind Farbschichten verschiedener Jahre zu erkennen. Der aufgeständerte Holzboden lässt eine Lücke zu den Wänden, durch die Licht von unten auf die Wände strahlt und die Texturen der Steine betont. Die Hotelzimmer sind mit antiken Möbeln und gusseisernen Öfen ausgestattet; moderne Betten brechen das historische Ambiente. Von den alten Badewannen auf Löwenfüßen kann man in den Park oder auf den Hof schauen.


Aktivitäten

Das Gutshaus liegt 2 km vom Badestrand des Saaler Boddens entfernt. Zu den Ostseestränden der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gelangt man in ca. 35 Autominuten. Die Hansestädte Rostock und Stralsund erreicht man in ca. 40 Minuten.
Reiten, Radfahren, Vogelbeobachtung, Kutschfahrten

Warum wir dieses Haus mögen

Ein besonderer Ort zum Entschleunigen, Kunst genießen und um die Ostseeküste zu erkunden.


Details zum Objekt

Ort: DE - Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Saal, Hessenburg

Name: Kranich Hotel

Lage: kleine Ansiedlung zwischen weiten Feldern und alten Bäumen

Typ: Hotel

Personenanzahl: 6 Doppelzimmer

Architektur: alt & neu

Fertigstellung: 2015 (ursprünglich erbaut ca. 1840)

Design: Alex Schweder, New York

Veröffentlicht: DIE ZEIT 10/2017

Besonderheiten: Im Gutshaus ist ein Standesamt. Artist in Residence Programm.


0 Kommentare

Zu diesem Objekt gibt es bisher keine Kommentare. Machen Sie den Anfang und beurteilen Sie Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.