Vesterlandet

merken

Licht durch lässig: Der ehemalige Küstenbauernhof Vesterlandet im dänischen Fischerdorf Agger ist ein neuinterpretiertes Gesamtkonzept aus Glas, Holz und Sandtönen, das neben zwei luftig hellen Apartments auch flexible Büroräume sowie das regionale Restaurant Tri und ein Eiscafé beherbergt. Nur 150 Meter von der Nordsee entfernt und gleich neben dem wunderbar wilden Nationalpark Thy.
Zusammen mit seiner Frau Maria Louise hat der Architekt Søren Sarup ein lichtes und leichtes Gebäude geschaffen, bei der moderne Architektur auf ursprüngliche Substanz baut. Beide Ferienwohnungen besitzen einen privaten Innenhof, sind offen geschnitten und für zwei Personen konzipiert. Es finden jedoch auch Familien mit kleinem Kind sowie Gäste mit Hund gemütlich Platz. Zusätzlicher Lichtblick: die großflächige Fensterfront jedes Apartments.
Reduziert bestückt mit dänischen Klassikern und schlichten, komfortablen Möbeln konzentrieren sich beide Wohnungen aufs Wesentliche – inklusive Bad und kleiner, vollausgestatteter Küche. Wer den Wohn- und Lebensraum erweitern möchte, muss nur die Fenstertür zur eigenen Holzterrasse mit Freiluftdusche öffnen.
Wer Arbeit im Gepäck hat, kann sich stunden- bis tageweise in einem der Büroräume einmieten. Für bewusste Kochkunst mit Produkten der Region sorgt das ebenfalls integrierte Restaurant Tris, dessen Orangerie nicht nur ein kulinarisches, sondern auch ein visuelles Gesamterlebnis bietet. Ein ganzheitliches Ferienziel, das Gegensätze verbindet – alt und neu, privat und mittendrin, Natur und Kultur, Urlaub und Arbeit.

Was geht hier

Trekkingtour in Thy, Dänemarks größter Wildnis oder einem Wellenritt im nahegelegenen Meer: Wandern, Radfahren, Reiten oder Angeln, Baden im Meer, im Per Madsens Kær, einem Süßwassersee oder in verschiedenen Meeres- und Hallenbädern, Strandspaziergänge, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Stand-up-Paddeln und Kajakfahren, ein Kunstbesuch in der Galleri Salshus oder des Skulpturenfestivals in Aggerby (immer im August), viele lohnenswerte Restaurants und regionale Produzenten, ein Besuch im Nordsee Aquarium Zoo oder im Freizeitpark Jesper Hus Resort, Golf spielen, Wellness sowie Ausflüge nach Aarhus und Aalborg.

Warum wir dieses Haus mögen

Ein Ort voll skandinavischer Leichtig- und Lässigkeit, klaren Strukturen und vielschichtigen Lichtspielen.

Für wen passt dieses Haus

Urlaub oder Workation allein, zu zweit oder als kleine Familie mit Kind. Hunde sind ebenfalls willkommen.

Gastgeber

Eigentümer

Der Däne Søren Sarup lebt in Aarhus, Agger und auf Fanø. Als selbständiger Architekt plant und entwirft er unterschiedlichste Gebäudetypen, vom Sommerhaus bis hin zu Hochhäusern. In und um Agger finden sich weitere seiner atmosphärischen Feriendomizile.

Details

Ort DK - Dänemark, Agger
Name Vesterlandet
Lage 150 Meter von der Nordsee entfernt und inmitten des Nationalparks Thy
Personenanzahl Max. 3 (zwei Erwachsene und ein Kind) pro Apartment
Fertigstellung 2022
Design Søren Sarup (Architekt), DK-Århus
Architektur alt & neu, modern
Unterkunft Apartment
Kriterien 1-2 (Haus/Wohnung), 1-4 (Haus/Wohnung), Wohnungen kombinierbar, Golf, Meer, mit Hund, Restaurant, Strand, Wandern, Workation
Gleiche GastgeberLight House, aavego
Gleiche ArchitektenAgger Farmhouse, The Triangle, The Patio House, Recharge House Klitmøller, Recharge House Agger, Woodhouse, Light House
www.vesterlandet.com

Verfügbarkeitskalender

Der Kalender zeigt die aktuelle Verfügbarkeit der Unterkunft an. Tage mit dunkelgrauem Hintergrund sind nicht verfügbar, während Tage in hellgrau oder weiß für Buchungen verfügbar sind.

Anfrage/Buchung

www.vesterlandet.com

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Bei Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Vermieter. Wie funktioniert URLAUBSARCHITEKTUR? Lesen Sie unsere FAQ.